Renovierungskosten

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.127
Bewertungen
29
Wie schon öfter hier beschrieben, habe ich ja ein übles Schimmel-Problem in meiner Wohnung. Nun hat mir der Vermieter das Angebot gemacht, die Küche fliesen zu lassen. Allerdings möchte er ein wenig finanzielle Beteiligung von mir, was bei ihm durchaus üblich ist.
Ich finde das Angebot nicht schlecht, zumal mehr von ihm kommt, als ich erwartet hätte.
Alas alternativer Weg bliebe nur der Umzug (was ich nicht will und der Wohnungsmarkt ist eine Katastrophe) oder der rechtliche Weg (nervenaufreibend und teuer).
Kann ich bei der arge einen Antrag auf Kostenübernahme stellen? Wenn ich z.B. 300 Euro beantrage, ist das immer noch günstiger als ein Umzug mit Kaution usw.
Gibts da Urteile drüber?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Da er für die Schimmelbeseitigung zuständig ist sollte er eigentlich auch für alle Kosten aufkommen, auch für die neuen Fliesen der Küche

Aber natürlich kannst Du den Betrag bei de ARGE beantragen, die Frage ist nur, ob die das nicht genau so sehen wie ich
 

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.127
Bewertungen
29
Wie schon gesagt, ich kenn es hier im Haus nicht anders. Bei meiner Nachbarin wurde das Bad gemacht, und das haben sie sich auch geteilt. Ausserdem ist ja immer noch nicht raus, woher der Schimmel kommt, und ich denke mal, dass mehrere Faktoren eine Rolle spielen.
Als ich hier einzog, hatte ich zwar Schimmel im Bad, aber nicht so heftig,und nachdem ich zwei Jahre hier wohnte, ist ja die Spülmaschine ausgelaufen.

Dazu habe ich auch eine Frage, vielleicht weiss das ja jemand.
Also, die Spülmaschine ist über Nacht ausgelaufen, und die Küche, der Flur, Teile des Schlaf-und Wohnzimmers sowie der Keller standen unter Wasser.
Die Trocknungsfirma stellte Trocknungsgeräte hin, die über die Luft trockneten. Nun habe ich mal gehört, dass bei einem so massiven Schaden eigentlich Trocknungsgeräte IN den Boden gehören.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten