• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Renovierungskosten beantragen ,auch einen Maler?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Morgen bekomme ich die Schlüssel für die neue Wohnung.Kann dann alles ausmessen.
Übergabe ist "nicht neu renoviert".
Was kann ich außer Tapeten noch beantragen? Außer in der Küche (Laminat)ist kein Teppich mitvermietet.
Bin selbst nicht in der Lage alles allein zu machen, habe Attest vom Facharzt schon wegen dem Umzug beigelegt.
Wie soll ich bei der Beantragung vorgehen?
LG,J*O*Y
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Beantrage das, was du benötigst.

Mario Nette
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Es ist ja nun schon etwas spät für die Beantragung, aber Du musst halt alles schriftlich beantragen was nötig ist
 

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Ja, gut.
Aber wie beantrage ich das mit dem Maler?
Und hat das überhaupt einen Sinn?:confused:
Hatte die Mietübernahme beantragt und gleichzeitig noch einen Antrag für Renovierungskosten abgegeben(ohne konkret etwas zu beziffern).

Auf meine Nachfrage, ob ich Kostenvoranschläge bringen soll, wurde mir gesagt, der "Soziale Dienst" kommt und sagt, was ich brauche.
Hab das 2 x schriftlich angemahnt und keine Antwort bekommen.
Beim Sozialen Dienst hab ich ich dann nachgefragt und mir wurde gesagt, daß es von der Arge nicht angefordert wurde., sich bei mir zu melden.

Zum Ausmessen hätte ich den Schlüssel auch schon eher bekommen.

Die halten mich seit Wochen hin.

Ziehe notfalls auch erst in eine unrenovierte Wohnung.

Soll ich nun doch eine Malerfirma wegen einen Kostenvoranschlag aufsuchen?
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Eine Malerfirma steht dir nur bei einem triftigen Grund zu, z. B. bei Krankheit. In deinem Fall wird die ARGE eine gewisse Eigeninitiative verlangen. Tapeten, Farben, evtl. auch Bodenbeläge (bei Kinder und Erdgeschoss) sind dann auch zu bewilligen.
 

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Habe Attest vom Facharzt schon abgegeben.

Weiß nicht, wie ich jetzt weiter vorgehen soll...
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Das haben wir nun schon ein paarmal geschrieben, schriftlich beantragen mit Fristsetzung wegen des Einzugs
 

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Das haben wir nun schon ein paarmal geschrieben, schriftlich beantragen mit Fristsetzung wegen des Einzugs
Ja, das ich das beantragen soll, weiss ich selbst und habe ich doch auch schon geschrieben. Darum geht es doch nicht!Evtl. hast Du ja meine Frage nicht richtig gelesen?

Bin noch nie unter ALGII umgezogen, für mich ist das Neuland.

Bei einem Umzug muß ich doch Kostenvoranschläge wegen dem Wagen bringen.Läuft das wegen einem Maler auch so?
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Kommt auf die ARGE an. Je länger du das grundsätzliche Beantragen hinauszögerst, desto kürzer wird die Bearbeitungszeit und desto wahrscheinlicher wird es sein, dass du nicht rechtzeitig Umziehen kannst.

Mario Nette
 

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Ja, gut.
Aber wie beantrage ich das mit dem Maler?
Und hat das überhaupt einen Sinn?:confused:
Hatte die Mietübernahme beantragt und gleichzeitig noch einen Antrag für Renovierungskosten abgegeben(ohne konkret etwas zu beziffern).

Auf meine Nachfrage, ob ich Kostenvoranschläge bringen soll, wurde mir gesagt, der "Soziale Dienst" kommt und sagt, was ich brauche.
Hab das 2 x schriftlich angemahnt und keine Antwort bekommen.
Beim Sozialen Dienst hab ich ich dann nachgefragt und mir wurde gesagt, daß es von der Arge nicht angefordert wurde, sich bei mir zu melden.

Zum Ausmessen hätte ich den Schlüssel auch schon eher bekommen.

Die halten mich seit Wochen hin.

Ziehe notfalls auch erst in eine unrenovierte Wohnung.
Hab mich leider auf die Aussage der Arge verlassen...
Das ich das wegen Krankheit nicht alles allein machen kann, wissen die auch durch das Attest...
Die sagen mir nichts.
 

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Bin jetzt direkt zum "Sozialen Dienst", ist bei uns das "alte Sozialamt".
Bin dort bei einer sehr hilfsbereiten Dame gelandet, die mir den Beantragungstext diktiert hat.Letztendlich muß sie oder ihr Kollege das befürworten:

Ich beantrage die Gewährung von Renovierungskosten für die Wohnung...... in .............

Ich benötige
für das Wohnzimmer:
...m x ...m Fußbodenbelag.
... Rollen Tapete (oder Wandfarbe)

für das Kinderzimmer:
usw.......

... und was man sonst noch so braucht.

Ferner beantrage ich die Übernahme der Kosten der Renovierung sowie das Verlegen des Fußbodenbelags, da ich diese Arbeiten aus gesundheitlichen Gründen nicht ausführen darf.

Ein Attest (oder Gutachten) ist beigelegt.

Mit freundlichen Grüßen,
....

Desweiteren wurde mir gesagt, sollte es nötig sein, dies vor Ort zu prüfen, kommt jemand vorbei.
Werde ich ja sehen.....
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Eine Malerfirma und ein Bodenleger (viele Firmen machen beides) sind nicht gerade billig. Da kommen schnell einige tausend Euro zusammen. Wir sind im Juni umgezogen, da musste aber aufgrund des Mietvertrages der Vermieter sämtliche Arbeiten erledigen. Dort wurde vereinbart (angekreuzt): Der Mieter übernimmt die Wohnung in vollständig renovierten Zustand, der Mieter hat keine Eigenleistung zu erbringen und kein Material zu stellen. Wir hatten viel Glück, da es beim Kundenbetreuer einen Wechsel gab. Der Vorgänger hatte vermutlich das Kreuz in der Übergabevereinbarung (Bestandteil des Mietvertrages) an der falschen Stelle gemacht. Kurz vor dem Einzug wollte uns dann der neue Kundenbetreuer zu einer Änderung des Vertrages überreden, darauf haben wir uns nicht eingelassen. Er hatte uns sogar Geld angeboten. Für uns gab es kein zurück mehr, da schon alle Unterlagen beim Jobcenter eingereicht wurden. Wir haben dann natürlich am Vertrag festgehalten.

Ich kann dir mal die Preise für eine 50 qm Wohnung nennen:

Wohnung tapetenfrei machen 1.500 EUR
Rauhfaser tapezieren und streichen 2.000 EUR
Bodenbelag PVC in Holzoptik 2.500 EUR

Zusammen 6.000 EUR


Das ist aber noch lange nicht alles, dazu kommen noch Malerarbeiten für sämtliche Türen und Fenster. Dazu evtl. noch kleinere Installationsarbeiten. Das sind aber meist "Grundbestandteile" eines Mietvertrages.

Da unser Vermieter eine sehr grosse Wohnungsgesellschaft ist, wird sie bestimmt bei den Firmen günstigere Preise bekommen als ein privater Auftraggeber.Also, hätten wir die Firma beauftragt, der Kostenträger also das Jobcenter, wäre es bestimmt nicht bei dem Preis geblieben.
 

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Ja, daß das nicht billig ist, ist mir schon klar.
Sicherlich werden die schon Abstriche bei mir machen.
Du hast ja wirklich Glück gehabt.
Ich habe einen privaten Vermieter, der uns aus einer Notlage geholfen hat.Ich brauch nicht beim Auszug renovieren, daß ist ja auch schon viel wert...
 

Diana

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
275
Bewertungen
34
Ich beantrage die Gewährung von Renovierungskosten für die Wohnung...... in .............

Ich benötige
für das Wohnzimmer:
...m x ...m Fußbodenbelag.
... Rollen Tapete (oder Wandfarbe)

für das Kinderzimmer:
usw.......

... und was man sonst noch so braucht.
Bekommt man das auch wenn man auszieht und die alte Wohnung renoviert werden muss?
Wie läuft das mit der Nachzahlung/Endabrechnung von Strom & Gas für die nach Umzug alte Wohnung?

Ich hatte eine Umzugsaufforderung bekommen, kann mir nun wahrscheinlich neuen Wohnraum ansehen und bekommen und bin daher auf Suche nach allem was vorher beantragt werden muss/soll.

Das ist mein erster Umzug wo ein Amt die Finger mit drin hat, von daher ist das alles Neuland für mich. Ich möchte aber auch keinen Antrag vergessen haben ..... darum meine Frage was alles beantragen, wo finde ich vielleicht schon fertige Formulare (hab zwar schon ein wenig gesucht .... aber vielleicht gibt es Formulare die kompakt sind)

LG
 

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Bin ja ja auch grad in einer ähnlichen Situation und für mich ist das auch alles neu.
Natürlich werde ich die Endabrechnung für Gas usw. einreichen.
Auch Elektroarbeiten wie Herdanschluß und Lampenanbringung werde ich noch nachreichen.Hab mir dafür einen Kostenvoranschlag geholt.
Die Arge möchte freiwillig bei mir nichts bezahlen, so daß es bei mir jetzt über das Sozialgericht läuft.
Umzugsfirma für 1500€ mußte mir schon bewilligt werden.
Aber vieleicht solltest Du Dich erstmal hier im Forum schlau machen, ob die von Dir überhaupt verlangen können die Wohnung zu wechseln?
LG, J*O*Y
 

Diana

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
275
Bewertungen
34
Hi Joy

der Wohnungswechsel bzw. die Aufforderung dazu ist nicht unbedingt das Problem und ist auch berechtigt.

Mein Problem ist eher das, dass ich nicht genau weiss was, wieviel man beantragen kann und was einem da an Geld zusteht. Wie man diesen Antrag am Besten schreibt, welche Frist man setztum damit auch Erfolg zu haben. Nächstes Problem ist, dass meine SB nicht gerade die Hilfe und Freundlichkeit in Person ist .... wenn Du verstehst was ich meine.
Darum dachte ich wäre vielleicht so ein kompakter Antrag gut, wo man alles in einem beantragt, vielleicht noch ein wenig mit § untermauert, damit das nicht zu viele werden und eben auch in einem bewilligt werden soll.

Nun hab ich mich ein wenig hier belesen, hab überlegt was eigentlich alles für den meinigen Umzug erforderlich ist (kann auch sein dass mir noch nicht alles eingefallen ist) und bin eigentlich auf solche Dinge gestossen wie:

Für neue Wohnung:

Wohnungsbeschaffungskosten:


Fahrten zur Wohnungsgesellschaft
Fahrten zu Wohnungsbesichtigungen

Genossenschaftsanteile

Umzugskosten:

Mietfahrzeug für Umzug
Umzugskartons
Pauschale für die Beköstigung mithelfender Bekannter (Familienangehörige habe ich ausser meinem Kind was bei mir lebt keine)
Elektriker für den Anschluss von E- Herd, Geschirrspüler, Lampen
Ummeldung - Anschluss Telefon, DSL
Ummeldung – PA Ausweis, Führerschein etc.

Für alte Wohnung:


Renovierungskosten (Tapete, Farbe, Leim für 6 Räume inklusive Bad, Küche, Flur)
Fahrkosten um in die alte Wohnung zum Renovieren zu fahren
Fahrkosten zur Übergabe bzw. Abnahme der alten Wohnung
Kosten Endabrechnung Gas & Strom
Kosten Endabrechnung Gemeinde (Wasser/Abwasser etc.)
Kosten Endabrechnung der Betriebskosten
Elektriker für Abklemmen bzw. Abbau von E- Herd, Geschirrspüler, Lampen
Dazu kommt, dass wir zwei Damen sind (Mutter und Kind), also mit Elektrik, schweren Gegenständen heben & hochtragen in den 4 Stock nicht so begabt sind wie eben Männer. Nun ist meine Zeit auch scheinbar eng, denn der Herr von der Wohnungsgenossenschaft will mich kommende Woche anrufen und wohl einen Termin zur Wohnungsbesichtigung machen. Es kann also sein, dass es dann sehr schnell gehen kann.

Darum bin ich auch ein wenig nervös, denn ich möchte nix falsch machen was meinem Kind und mir am Ende teuer zu stehen kommt.

LG
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Soll auch Männer geben, die Klaviere nicht einfach so durch die Gegend wuchten können :biggrin: Ist aber vielleicht nur ein Schauermärchen :icon_twisted:

Wie geschrieben: Das beantragen, was man braucht. Formlos, schriftlich, nachweislich. Wenn die Zeit drängt, auf dieses Problem aufmerksam machen. Paragraphen sind nicht so wichtig, ihr seid ja keine Juristen und die ARGE hat - eigentlich - Anträge im Sinne des Antragsstellers auszulegen. Gut ist es, wenn ihr bereits Kostenvoranschläge bringen könnt. Seid dabei nicht knauserig, sondern orientiert euch im mittleren Segment, damit ihr Spielraum bekommt, wenn die ARGE sagt: "Nö, so viel zahlen wir nicht." Dann steht zumindest noch das untere Segment zur Verfügung. (Ihr kämt, wenn ihr gleich unten ansetzt, in die Bredouille, dass, wenn die ARGE das als zu teuer ansehen würde, ihr nachweisen müsstet, dass es nicht (noch) günstiger geht. Das kostet Zeit und Nerven.)

Kleiner Tipp: MyHammer und ähnliche Portale begutachten.

Mario Nette
 

Diana

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
275
Bewertungen
34
Wenn ich das alles zusammen rechne wird das ne Horrorsumme für die :icon_twisted:

Tapezieren würde ich selber .... aber die Tapete kostet ja und da werde ich unter 30 Rollen nicht kommen. Die Preise ziehe ich von Obi ran (bei Rauhfaser sind se ja alle fast gleich) oder.
Umzugskartons dasselbe oder soll ich besser Umzugsfirmen Kostenvoranschlag besorgen?

Fahrten zur Wohnungsgesellschaft mit fremden Fahrzeug ... km Pauschale von ca. 40 ct oder Tankbeleg?
Fahrten zum Renovieren der alten Wohnung und zur Übergabe mit fremden Fahrzeug ... km Pauschale von ca. 40 ct oder Tankbeleg?

Für die Helfer kann ich wieviel Pauschale ungefähr nehmen und richtet die sich nach Stunden oder Tag?

LG
 

Diana

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
275
Bewertungen
34
Achso, müssen dazu dann Belege von Tapete Bodenbelag usw. bei der Arge eingereicht werden?
 

J*O*Y

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
261
Bewertungen
16
Bei mir war es so, daß ich den Antrag ,wie oben geschildert, eingereicht habe.
Dann kam jemand,um sich die Wohnung anzugucken, ob es auch stimmt, daß ich das alles brauche.
Er wollte sich dann melden, um mir zu sagen, bei welchen Firmen ich Kostenvoranschläge zur Renovierung einholen soll.Kann es krankheitsbedingt nicht machen und habe auch keinen, der mir helfen könnte.
Ja, und das war es dann wieder mal...
Rufe dort morgen an und frage nach.
So geht es bei mir seit Wochen:icon_dampf:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten