Rekordabsage in nur 24 Stunden

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.434
Bewertungen
450
Bewerbung bei einen seriösen großer Arbeitgeber mit Familientradition (mein Vater war bereits dort tätig jahrelang Bis zur Rente, was ich auch im Anschreiben erwähnt habe) Intiativ das ganze.

Mittwoch eingeschmissen und heute Absage. In der Geschwindigkeit noch bei keinen Arbeitgeber so erlebt (24-Stunden).
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.868
Bewertungen
14.985
So schnell, da bekommt man den Eindruck der AG hat deine Bewerbung noch nicht mal
gelesen, nimm das bloß nicht persönlich.

War dazu wenigsten ein Schreiben?

:icon_pause:
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.434
Bewertungen
450
Klar normales Absageschreiben, unter meinen Qualifikationen kann man mich nicht bersücktigen. Hatte Behinderung alles beigefügt (Gleichstellung Afa) und auch im Anschreiben erwähnt.

Stellenbeschreibung Standort:
Werk ...

Funktion:
Entwicklung/Labor

Stellenbezeichnung: Laborhilfskraft m/w

Arbeitszeit:
35 Std./Woche; feste Arbeitszeit;
Bis März 2013

Ihre Aufgaben:
Softwareprüfungen an Endgeräten;

Ihre Voraussetzungen:
Kenntnisse in Microsoft Office;
Umgang mit schriftlicher Dokumentation von technischen Abläufen

Bewerbungsform:
Vollständige Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse)

Bewerbungen an:
Werk XXX - Personalabteilung - XXXXXXXX
Schade
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.868
Bewertungen
14.985
Sei nicht traurig!!!!!!!!!!!!:icon_smile:

Wenn so schnell eine Absage kommt, dann hat man offensichtlich sich für jemanden
schon entschieden.

:icon_pause:
 
Oben Unten