Reisekosten/Fahrtkosten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

An0nym

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
23
Bewertungen
2
Ganz kurz,

wird für beide Wege bezahlt oder nur für einen?
Vor 2 Jahren hatte ich eine Maßnahme und da wurde für beide Wege bezahlt.
Bei der jetztigen Rechnung werde ich aber nicht schlau.
Es sind 40km und 0,20€ und ich bekomme 195,59€.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Ganz kurz,

wird für beide Wege bezahlt oder nur für einen?
Vor 2 Jahren hatte ich eine Maßnahme und da wurde für beide Wege bezahlt.
Bei der jetztigen Rechnung werde ich aber nicht schlau.
Es sind 40km und 0,20€ und ich bekomme 195,59€.

Normalerweise bekommst du die Hin- und Rückfahrt an Fahrtkosten erstattet.

Es kommt ja auch darauf an, welche Wegstrecke die AFA/Jobcenter in den Routenplaner eingibt.

Da würde ich auf einen schriftlichen Berechnungsnachweis bestehen.

Detailierte Aufstellung wie sie auf diesen Betrag kommen.
 

An0nym

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
23
Bewertungen
2
Mein "Berater" meinte auch, es werden beide Wege berechnet.
Die Maßnahme geht 24 Monate (6 Praktikum).

1 Strecke sind 40km, (also 80km insgesamt tgl.)
und zur Messung wurde Google Maps vom Berater selbst gewählt.

Hier noch ein sehr merkwürdiger Satz aus dem Brief:
"Auch nach Ausübung des durch den Gesetzgeber eingeräumten
Ermessend war nach Aktenlage keine andere Entscheidung möglich."

Das klingt doch arg nach " Gesetz sagt das, wir machen aber was anderes weil in seiner Akte steht er hat nur 20cm, das ist mir zu wenig" ....

Ich habe vor 2 Jahren für eine Maßnahme die nur 34km entfernt war pro Monat 272€ bekommen, die ging zwar nur 1 Jahr aber immerhin.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Es kann sein das deine PKW-Fahrtkosten höher liegen als wenn du Öffentliche Verkehrsmittel benutzen würdest. Nur bis zu deren Maximum wird übernommen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten