Reicht ein Exposé als Wohnungsangebot für JC aus?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

BoomBoom

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
97
Bewertungen
33
Uns liegt seit Antragstellung ALG II eine Aufforderung zur Kostensenkung vor.
Jetzt haben wir zwei Wohnungsangebote als Exposé im Internet gefunden, die im Bereich (unter) der örtlichen KDU liegen.
Aus den zugehörigen Exposé sind folgende Angaben zu entnehmen:

Kaltmiete:
Nebenkosten:
Heizkosten:
Gesamtmiete:
Kaution:
Etage:
Zimmer:
Wohnfäche
Wohnungstyp:
Bezugsfrei ab:
Wohnberechtigungsschein erforderlich
Objektzustand:
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Endenergie-Bedarfskennwert
Baujahr:
Heizungsart:
Befeuerungsart:

Dem JC stehen damit für die Genehmigung des Umzugs und der Wohnung alle relevanten Daten zur Verfügung.
Oder täusche ich mich? Braucht es wirklich einen noch nicht unterschriebenen Mietvertrag, wenn doch die Angaben aus dem Exposé hervorgehen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 64517

Gast
Je nach JC kann es sein dass sie noch die Gesamtgebäudegröße wissen müssen.

Das mit dem ununterschriebenen MV ist veraltet, heutzutage geben nicht mehr alle Vermieter ununterschriebene Verträge aus der Hand. Hat sich leider noch nicht bis zu allen SB rumgesprochen, ein kurzes Gespräch mit der Teamleitung war in meinem Fall ausreichend, um SB wieder in die Spur zu bringen. Sehr nervtötend das Ganze, weil es ja meistens recht schnell gehen soll, sonst ist die Wohnung weg.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.150
Bewertungen
18.356
BoomBoom

hmm dazu mal eine Frage stehen zu den genannten Optionen auch die Daten und Beträge?

Du schreibst:

Dem JC stehen damit für die Genehmigung des Umzugs und der Wohnung alle relevanten Daten zur Verfügung.

Es geht auch um die Vertragsbedingungen, ich vermute mal, das dieses Angebot von einer Wohnungsgesellschaft gemacht wurde?
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.456
Bewertungen
939
Ja, will der Vermieter euch denn nehmen als Mieter? Irgendwas im Internet lesen und ausdrucken, das sagt doch nicht aus, dass man die Wohnung bekommt.
Die paar Wohnungen, die bei mir in den KdU gewesen wären, hatten dann irgendwo im Internet stehen, ALGII-Bezieher können leider nicht berücksichtigt werden.
Ausserdem eine Mietbescheinigung (da steht die Miete, die NK und die Art der Befeuerung drin und die Adresse) fürs Amt stellen zumindest Wohnungsgesellschaften doch aus, das ist ja kein Vertrag. Also ich hatte sowas schon und eingereicht, wurde halt abgelehnt, weil noch ein paar € zu hoch.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.799
Bewertungen
512
In den Mietangebots-Ausdrucken von meinem JC wird noch nach folgenden Dingen gefragt:
Straße, Hausnummer, Ort
Vermieter
Ab wann man die Wohnung beziehen will
Ob die aktuelle Wohnung gekündigt ist
was die Gründe für den Umzug sind
BG-Nummer
derzeit wohnhaft
zu wann die aktuelle Wohnung gekündigt ist

und natürlich Unterschrift des potenziellen Vermieters wird verlangt.

Je nach dem wie streng dein JC ist, könnte es reichen, aber vielleicht auch nicht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten