• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Reichen-Initiative fordert Vermögensabgabe

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Carmen406

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Sep 2009
Beiträge
63
Gefällt mir
2
#1
Reichen-Initiative fordert Vermögensabgabe

Berlin (dpa) Mitglieder einer Initiative von Wohlhabenden haben am Mittwoch für die Einführung einer Vermögensabgabe zur Schließung von Haushaltslöchern demonstriert: Sie kippten zur Fortsetzung der Koalitionsverhandlungen von Union und FDP echten Banknoten nachempfundene 100-Milliarden-"Geldscheine" vor die nordrhein- westfälische Landesvertretung in Berlin. Die Sonderabgabe könnte nach Berechnungen der Initiative rund 100 Milliarden Euro einbringen.
"Die Vermögensabgabe ist ein tragfähiger und sozial verträglicher Ausweg aus der eklatanten Haushaltsmisere", betonte Initiativen- Mitglied Peter Vollmer. "Höhere Steuern für die Wohlhabenden sind nötig, um die Lasten der Krise gerechter zu verteilen." Diese Bevölkerungsgruppe habe besonders vom Boom der Finanzmärkte und den Steuererleichterungen der vergangenen Jahre profitiert.
Die Initiative, die nach eigenen Angaben von 43 Wohlhabenden unterstützt wird, trat im Mai erstmals an die Öffentlichkeit. Ihr Vorschlag sieht vor, dass Bürger mit mehr als 500 000 Euro Vermögen in diesem und im nächsten Jahr eine zweckgebundene Vermögensabgabe in Höhe von fünf Prozent entrichten sollten. Danach soll die bis 1997 erhobene Vermögensteuer wieder eingeführt werden.
Mittwoch, 21. Oktober 2009 (13:29)

http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/category/Nachrichten/id/301062
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#3
Vielleicht sollte man diese 43 nach Arbeit fragen....
Anständig bezahlte Arbeit natürlich... oder aber sie picken sich ein paar Hartzer raus, melden sie von dem Hartzamt ab und finazieren diese mit anständigen Regelsätzen, selbstverständlichnebst KDU.... vielleicht könnten diese Auserwählten auch noch einen Zuschuss zum Strom bekommen. Halbjährlich werden die Hartzer ausgetauscht... und schon haben die Reichen eine Umverteilung von Oben nach Unten bewirkt...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten