Rehamaßnahmen nach § 102 SGB III

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
F

FrankyBoy

Gast
War heute bei meiner FM ; die hatte natürlich wieder schleunigst eine EGV getippt, die wir uns jedoch mitgenommen haben; habe jetzt Zeit bis zum 8.07. diese einzureichen.

Da steht lapidar drin, das in meinem Namen eine Rehamaßnahme nach SGB III, bei der Deutschen Rentenversicherung beantragt wurde und das ich etwaige Fragebögen, Anträge etc. zügig zu bearbeiten hätte.

Bei mir ist die Sachlage so, dass aufgrund dessen, das mit im Mai/Juni 2007, der Boden unter meinen Füßen gezogen wurde (Nichtbewilligung von Einstiegsgeld etc.), so dass ich in Depressionen verfallen bin; körperlich habe ich bis auf ein Knieleiden (Trümmerbruch in den 80igern) keinerlei Einschränkungen; ich kann halt nicht den ganzen Tag Bodenfliesen legen weil mein Knie sonst stark anschwellen würde und 3 - 5 Tage Schmerzen die Folge währe.

Zu meinen Fragen: Hat jemand Erfahrungen mit solchen Rehamaßnahmen, sind die eigentlich gut für uns und wie sieht so etwas in der Praxis aus?

Beim ergoogeln bekomme ich fast nur Webseiten von Bildungsträgern zu sehen; dass hilft mir ja nicht wirklich weiter; anderer seits, ne Betriebswirtausbildung, da hätte ich nichts gegen nur ich glaube den Traum auf diese Art zu verwirklichen, dass währe zu viel im neoliberalen Deutschland.
 
L

lupe

Gast
Ja, eine Reha ist immer gut. Sie dient dem Zweck, Deine Arbeitskraft wieder herzustellen. Bei Deinem Fall ist die ja wohl z.Z. nicht gegeben. Du kannst also Soooo nicht mehr als Fliesenleger arbeiten. Ob in der Reha das gelingt, steht auf einem anderen Blatt Papier. Versuchen mußt Du es. Mal abgesehen davon, dass so eine Reha auch Seelisch ungemein guttut. Hier noch etwas Fachchinesisch Recht der Rehabilitation und Teilhabe | SGB 9 umsetzen
 

penelope

0
1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.753
Bewertungen
43
Morgen Franky Boy

Da steht lapidar drin, das in meinem Namen eine Rehamaßnahme nach SGB III, bei der Deutschen Rentenversicherung beantragt wurde und das ich etwaige Fragebögen, Anträge etc. zügig zu bearbeiten hätte.

kannst du mir näheres dazu sagen?

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Rehamaßnahmen, sind die eigentlich gut für uns und wie sieht so etwas in der Praxis aus?


schwer zu sagen, vieleicht hilft dir der Link :smile:

Depressionsforum • Foren-Ãœbersicht

lg: penelope
 
F

FrankyBoy

Gast
Das Problem ist eigentlich, dass da nicht mal der Paragraph drinsteht; den habe ich mir selber raus gesucht - habe die beiden Ausführungen der EGV gerade bei einem Freund liegen, weil der heute Leute treffen wird, die Profis sind und in dem Themenbereich einfach mehr Erfahrung haben (Jurist & Psychotherapeut); mal sehen was die meinen.

Ich glaube, die möchten mich so einfach aus dem Verkehr ziehen, schließlich bin ich nicht gerade als Jasager bei meiner ARGE bekannt und jetzt merken die auch noch, dass ich da Widerstand organisiere - mein Bekannter der dabei war meinte zu mir: "Du dass war heute ein gutes Gespräch und auf all deine Fragen ist die FM angemessen eingegangen; bei mir war das im gleichem Hause oft nicht der Fall so das ich zur ARGE -Leitung gehen musste, um meine rechte durch zu setzen.


Keine Ahnung was die genau wollen; die FM meinte das es eine Anweisung von oben sei, so mit mir zu verfahren und daher wisse sie auch nicht was los ist - schicke der jetzt mal ne Email und frage noch mal nach.

P. S. der Link ist sehr hilfreich, lesen da mal durch.
 

penelope

0
1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.753
Bewertungen
43
Keine Ahnung was die genau wollen; die FM meinte das es eine Anweisung von oben sei, so mit mir zu verfahren und daher wisse sie auch nicht was los ist - schicke der jetzt mal ne Email und frage noch mal nach.:icon_kinn:

wenn du mich fragst, sie weiß sehr wohl was sich da abspielt:icon_laber:

ich stehe wohl auch bald in der selben Situation, hm eine Kopie meines Rehaantrags bei der RV haben sie schon mal bekommen, das geht den aber wohl nicht schnell genug!

kannst du bitte kurz berichten, was sich den nu daraus ergeben hat?



 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten