Regierung plant 100-Milliarden-Rettungsfonds für Unternehmen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
[COLOR=Red][COLOR=Black]Regierung plant [/COLOR]100-Milliarden-Rettungsfonds [COLOR=Black]für Unternehmen[/COLOR][/COLOR]
[COLOR=Black]Erst Banken, jetzt Unternehmen:
[/COLOR]
[COLOR=Black]Die Bundesregierung will laut einem Bericht des "Handelsblatts" einen Schutzschirm über der gesamten deutschen Wirtschaft spannen. In einem Fonds sollen [COLOR=Red]demnach 100 Milliarden Euro für Bürgschaften[/COLOR] zur Verfügung gestellt werden.[/COLOR]
Zeitungsbericht: Regierung plant 100-Milliarden-Rettungsfonds für Unternehmen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

[COLOR=Red]Bund plant „Wirtschaftsfonds Deutschland“[/COLOR]
Die Bundesregierung will nach dem Banken-Rettungsfonds einen [COLOR=Red]„Wirtschaftsfonds Deutschland“ als Schutzschirm für Unternehmen gründen.[/COLOR] Das erfuhr das Handelsblatt aus dem zuständigen Bundeswirtschaftsministerium. [COLOR=Red]In dem Fonds soll das zusätzliche Bürgschaftsvolumen im Umfang von insgesamt 100 Mrd. Euro gebündelt werden.[/COLOR]
Bund plant „Wirtschaftsfonds Deutschland“ - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com


[COLOR=Black]Heftig :eek: - Liest sich irgendwie verzweifelt.


.
[/COLOR]
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Hi,

bei all den Fonds, Paketen und Schirmen frag ich mich wann endlich bzw. ob mal die wirklich bedürftigen beschenkt werden?

Gruss

Paolo
 

Bienchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 November 2005
Beiträge
547
Bewertungen
0
Bei den ganzen Summen muss einem Angst und Bange werden. Wo will Deutschland das Geld hernehmen. Sonst hatte man nicht mal Geld für Renten-, ALG-II und Lohn-Erhöhungen.

Ich möchte behaupten, dass der Staat jetzt schon bankrott ist und in nicht allzu ferner Zukunft auch die Spareinlagen der Menschen nichts mehr wert sind.
Wenn ich den menschen nicht endlich mehr Geld gebe, so dass die im eigenen Land kaufen können, ist alles für die :icon_tonne: !!!!
Der Export hinkt, im Inland wird kaum noch gekauft ( auch wenn die Medien anderes sagen). Was will man bezwecken? Will man wirklich, dass weiterhin Waren in Hülle und Fülle hergestellt werden und auf Lagerdeponien landen, im Falle, es braucht sie mal einer? Wenn das Ökonomie ist, habe ich immer etwas falsch verstanden.

Die da oben stehen mit dem Rücken zur Wand und überlegen nicht mehr was sie zun. Da können sie das Geld gleich verbrennen und sich freuen, dass es im Moment schön warm geworden ist. Nur, dann wird es wieder kalt, was nun weiter !?
 

Coole-Sache

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Bewertungen
2
Wo kann ich denn einen Antrag stellen?

Ich dachte da an 1 Million.

Gruß Coole-Sache :icon_party:
 
S

sogehtsnich

Gast
Die machen genau das gleiche wie die Banken, sie bürgen und verleihen Geld, was sie nicht haben und stürzen damit alles den Bach runter!
Somit wird die erste reGierende Frau Deutschlands in die Geschichte als Pleitegeier Merkel eingehen.
Obwol, so einige Abarten hat sie auch schon an sich, sie nickt auch immer so komisch mit dem Kopf, wenn sie Laute von sich gibt!
 
E

ExitUser

Gast
...sie bürgen und verleihen Geld, was sie nicht haben...
An dem Punkt krieg' ich ja schon wieder einen Lachanfall. Wieviele Angehörige der berufstätigen Bevölkerung schimpfen und zeigen mit dem Finger auf uns und beschweren sich über die ach so faulen Alosen. Da scheint keiner so richtig nachzudenken, mit welchem Geld die Matrjoschka da oben um sich wirft. Mein's issis ni mehr! :icon_lol::icon_twisted:
 
S

sogehtsnich

Gast
Na wenn sich unsereiner, mit solchen Schulden an der Backe, bei der Bank einen Kredit beschaffen wöllte, da würde der Filialleiter den Bittsteller höchst persönlich aus der Bank begleiten, ums mal gelinde auszudrücken!

Die werfen da mit Schulden um sich, treiben die Schulden immer höher und bringen wird es gar nichts!
 

keinherdentier

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Januar 2009
Beiträge
97
Bewertungen
1
War schon klar das soetwas kommen wird.Aber das dieser "Schutzschirm" nur für Unternehmen greifen soll, die mehr als 500 Mio. Umsatz machen, zeigt einmal mehr wie Unfähig und von Lobbyisten zerfressen diese Regierung ist. Kalles Currywurschtbude und die 20 Mann Klempnerbude können ja ruhig Pleite gehen, die zählen schließlich nicht als echte Wirtschaftsstützen dieses Landes...
 

Bienchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 November 2005
Beiträge
547
Bewertungen
0
Zitat von Gavroche : [COLOR=darkred]"An dem Punkt krieg' ich ja schon wieder einen Lachanfall. Wieviele Angehörige der berufstätigen Bevölkerung schimpfen und zeigen mit dem Finger auf uns und beschweren sich über die ach so faulen Alosen. Da scheint keiner so richtig nachzudenken, mit welchem Geld die Matrjoschka da oben um sich wirft. Mein's issis ni mehr!"[/COLOR]
[COLOR=#8b0000][/COLOR]
[COLOR=black]Das ist auch meine Meinung. Aber leider wisssen wir nicht, wie die Auswirkungen wirklich werden. Sparguthaben sind futsch, das ist die eine Seite. Aber dann geht es weiter, Lebensmittel werden knapp, Geld ist nicht mehr wert. Wir dürfen dann für 1 Mill. € 1 Brot kaufen, und, und, und.......... .[/COLOR]

Es wird mit riesigen Summen um sich geworfen ohne sich der Tragweite bewusst zu werden. Auch will die Regierung am liebsten Den Ländern Kredite geben, die die neuen Aerbusse nicht bezahlen kann. Und das alles nur, damit die Produktion weiter geht und angeblich keine Arbeitsplätze gefärdet werden.

Hier wird gehandelt ohne Hirn und Verstand. Diese Regierung sollte man genauso wie in Island zum Teufel jagen. Immer mehr Machenschaften kommen an Tageslicht, es wird immer schlimmer!!!! :icon_kotz::icon_kotz2:

Dann können wenigstens die vielen Autos sich auch Flugzeuge kaufen. :icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
...[COLOR=black]Aber leider wisssen wir nicht, wie die Auswirkungen wirklich werden...Lebensmittel werden knapp, Geld ist nicht mehr wert. Wir dürfen dann für 1 Mill. € 1 Brot kaufen, und, und, und...[/COLOR]
Mich interessiert vor allem, wie man die Millionen arbeitslos Gewordener bis zum Jahresende schon wieder in Arbeit bringen will, da es ja dann schon wieder bergauf gehen soll. Ich persönlich kenne nur MassenEntlassungen, von MAssenEinstellungen habe ich noch nichts gehört...
 
S

sogehtsnich

Gast
All die 20 Jahre, seit der eine Teil Deutschlands eingemeindet wurde, hören wir immer wieder von Sparpaketen, Steuererhöhungen, Job Aqtiv Gesetz, Agenda...und und und, und das es danach besser wird! Nur, nach keinem dieser Regierungsaktionen, egal ob beim Dicken, Schrödi oder dem Hosenanzug, hat sich irgendwas gebessert! Also, wissen wir, wohin die Reise geht!
Im übrigen, Rettungsaktionen der Wirtschaft, man erinnere sich an den HOLZMANN-KONZERN! Mehr brauche ich wohl nicht sagen!

Da kann dann Michel zusehen, wie die Felle davon schwimmen! Nur dann ist es zu spät!
 
E

ExitUser

Gast
[COLOR=DarkGreen]Klaro - und mit dem Geld kann man ja auch wieder die Parteien so schön mit Spenden unterstützen. Und die Spenden kann man dann wieder absetzen.

Passt alles wunderschön zum Wahljahr. Einsäckeln tun wieder die, die immer Einsäckeln. Der Arbeitnehmer oder Normalverbraucher bleibt auf der Strecke. Und die "Unterschicht" sowieso.

[/COLOR][COLOR=DarkGreen]Ich mein, es gehört ja auch immer wieder ein unwahrscheinliches "Talent" dazu, daß das Geld dorthin kommt, wo es hin soll oder wo es zum Schluss sein soll.[/COLOR]


:icon_razz:




.
 

Linchen0307

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
Als Managerin eines kleinen Familienunternehmens werde ich mir mal ein paar Euro sichern :icon_party:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten