Reduzierung des Nebenverdienst

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Roter Pirat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 August 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Wer weiß was da die Bundesregierung genau plant.
Soll der Betrag von 15 Std die Woche und 165 € nochmals Reduziert werden. :kinn:
Ist es nicht so, dass sich dann wieder viele Arbeitslose dann verstärkt noch mehr in die Schwarzarbeit drängen..
Ich frage mich wie machen das dann zB die Arbeitslosen Taxifahrer oder die Leute die bei anderen Dienstleistungsunternehmen ähnlicher Art zu ihren kärklichen Harz vier oder Arbeitslosengeld 2 bezieher ihr Geld etwas aufbessern. Es gibt doch bestimmt auch genug Leute die in Privathaushalte Gartenpflege oder ähnliches machen. Die alle Verdienen damit bestimmt kein Vermögen.
Gruß
Roter Pirat :?
 

Zumutbarkeit

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Juni 2006
Beiträge
114
Bewertungen
2
Unter Tagesnwes gibt es was zu finden im Forum. Einfach mal dort nachschauen.

Dann kann man ja seine Schlüße ziehen was damit wirklich bewirkt wird. Und ein H4 Empfänger der unter Kontrolle steht soll schwarzarbeiten können?
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380
noch gibt es da nichts neues. Für ALG1 -Empfänger gilt anch wie vor max. 14,99 STunden und höchstensw 165 EUR.
Bei ALG-II sind die Stunden völlig egal auch der Verdienst. Bis 400 EUR sind 100 EUR frei (Pauschale) und vom Rest dürfen 20 % behalten werden. Macht also 160 EUR
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
606
Mich würden die weiteren Einschnitte, die die beim ALG2 planen, ebenfalls interessieren, auch was bei den ganzen Armutskonferenzen (u.a. die vom 2.09.06 in Dortmund) herausgekommen ist und wann es wo noch weitere größere Demos gibt.
 

Roter Pirat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 August 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Nebentätigkeit.

Gut kapiert :cry: Sorry
Nun aber habe ich hier ja schon geschrieben das ich ab den 26 08 kein Arbeitslosengeld mehr bekomme sondern Vorruhestandsbezüge. :? Sind diese Vorruhestandsbezüge den auch den Beschränkungen des Gesetzgebers unterworfen :hmm: Versteh ich nicht kann mir das einzig erklären weil ich für das Geld ja keinen Hauptberuf mehr ausübe. Allerdings habe ich mir, dass ja nicht freiwillig ausgesucht. Insofern stimmt das wohl das ich soviel Verdienen kann wie ich will nur das ich alles was über 300 € geht nur 20 % behalten kann. IN DIE :tonne: MIT DIESEN GESETZ. Freies Steuerfreies Geld für freie Nebentätigkeit ;) Ohne allerdings einen Müden € von meinen Vorruhestansbezügen einzubüssen. :D Um es nochmal zu Sagen Verdienst 5 € die Std bekomm ich für meinen Job :pfeiff:

So nun hoffe ich auf Antwort :hug:
Ich habe nun eine :idee:
:? geh jetzt eine :pause: trinken.
:x liebe Grüße
Roter Pirat :mued:
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380

Roter Pirat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 August 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Spendenkonto

Danke für deine Antworten hier. :klatsch:
Was das spendenkonto betrifft, so habe ich ja mal gesagt das ich auch mal einen Betrag an euch Überweise. Abe Sorry bitte sieh es mir nach das ich es diesen Monat nicht kann. Werd es schon noch tun obwohl dies ja freiwillig ist.
Gruß :stern:
Roter Pirat

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte im Erwebslosenforum, oder Martin Behrsing ;)
Das ganze aber ohne Pistole :x
Grüß dich dein Pirat :hihi:
 

Roter Pirat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 August 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Herabsetzung der Hinzuverdienstgrenze.

:shock: :shock: Ja ja leider das Denke ich auch. :hmm:
Trotzdem, finde ich das nicht Richtig, Ich werde NIE nie Begreifen wie man freie Bürger in einer Demokratie so einschränken kann. Gut wenn man in einem Arbeitsverhältniss mit Arbeitsvertrag hat ist das für mich zu Begreifen das man Steuern Sozialabgaben und Krankenkassenbeiträge usw.bezahlt. Es gibt wie ich schon sagte ja auch die 400 € Jobs.Warum also beschneidet man solche Menschen die durch Arbeitslosigkeit sowieso schon hart betroffen sind. Seien wir mal Ehrlich die meisten haben sich dieses Schicksal nicht selbst ausgesucht. Die 165 € sind doch mehr wie bescheiden gegenüber einen legallen zB Putzfrauen Job in 400 € Basis. Es ist allerhand das bei Arbeitslosengeld zwei 100 € anrechnungsfrei sins und alles was darüber liegt jemanden davon nur 20 % bleibt. Ich stelle mir vor ich währe Empfänger von Arbeitslosengeld zwei und könnte im Nebenjob 400 € im Monat verdienen, dann blieben mir die besagten 160 € So, nun ist man ja bestrebt leute wieder verstärkt in Arbeit und Brot zu bringen. So,Gesetzt der Fall, jetzt Arbeite ich aber beim gleichen Unternehmen länger als 15 Std dieWoche und verdiene dann aber statt 5 € die Stunde 10 € und würde dann 600 € oder auch 900 € im Monat verdienen dann bliebe mir ja von diesen Summen ja weil ich das der Agentur für Arbeit belegen muss ja nur noch 200 oder 260 € im Monat von denm Geld wöfür ich unter Umständen auch schon hart Arbeiten muss. Ich denke bis 400 € und darüber muss man ja dann sowieso eine Steuerkarte haben. Dies geht ja auch nicht ohne Arbeitsvertrag. Aber als Arbeitnehmer steht mir dann ja auch Urlaub und anderes zu. Darum finde ich es schon gut wenn die Hinzuverdienstgrenzen fallen aber bitte dann so, das ein jeder soviel verdienen kann wie er die Möglichkeit hat. Aber bitte ohne die Grenze das mir nur soviel Geld bleibt wie oben genannt.
Gruß
Roter Pirat
:dampf:
 

Anjouli

Neu hier...
Mitglied seit
20 Februar 2006
Beiträge
11
Bewertungen
0
Meiner Meinung nach steckt dahinter System. Die Arbeitslosen werden auf diese Art systematisch kriminalisiert und in die Schwarzarbeit getrieben.

Währenddessen können Leute, die ohnehin schon einen vollwertigen Fulltime-Arbeitsplatz besitzen, vielleicht verheiratet oder Rentner sind, und dadurch sozial abgesichert, volle 400 Euro als "Taschengeld" für den persönlichen Luxus verdienen. ZUSÄTZLICH!

Wo da irgendeine Gerechtigkeit sein soll bleibt mir verschlossen.

Man will einfach eine neue Kaste rechtloser und demütiger Sklaven heranzüchten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten