Rechtsextremisten werden immer brutaler

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.602
Bewertungen
4.423
Berlin (ots) - Berlin - Rechtsextremisten schlagen in Deutschland noch brutaler zu als sie es schon in den vergangenen Jahren getan haben. Die Bundesregierung meldet nach vorläufigen Erkenntnissen der Polizei für die Zeit von Januar bis September 473 Opfer rechter Gewalt, das sind fast 100 mehr als in den ersten drei Quartalen 2006 (375 Verletzte). Gleichzeitig bleibt die Zahl der Gewalttaten (Januar bis September 2007: 516) nahezu unvermindert hoch (Januar bis September 2006: 522). Trotz der hohen Opferzahl wurden nur 16 tatverdächtige Rechtsextremisten in Untersuchungshaft genommen. Das sind noch weniger als in den drei Quartalen 2006 (20 Haftbefehle). Die Angaben finden sich in den Antworten der Bundesregierung auf monatliche Anfragen von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) und ihrer Fraktion. In dieser Woche....

Weiterlesen...
 

Kaleika

Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Diese Entwicklung ist mehr als bedrohlich und auch beschämend - schließlich hatten wir dqs alles schon einmal!

Vielleicht zieht ja die Sicht von außen, besonders wenn der Geldhahn dann nur noch tröpfeln könnte:
Was kostet die braune Gewalt?

Fremdenfeindliche Überfälle schaden dem Fremdenverkehr. Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern hat erstmals die Einbußen ermittelt, weil Gäste wegbleiben: mehr als 100 Millionen Euro pro Jahr

„Touristen willkommen – Asylbetrüger raus“, schrieb die NPD vor einem Jahr im Landtagswahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern auf ihre Plakate. Solch feinsinnige Unterscheidungen in gute Fremde und böse Fremde machen die braunen Straßenschläger im Land nicht. Und auch viele potenzielle Urlauber fühlen sich von regelmäßigen rassistischen Angriffen in Ostdeutschland alles andere als angezogen. Dass Rechtsextremismus dem Ansehen der Region und der Wirtschaft schade, ist deshalb eine stete Klage von Ost-Landesvätern und dortigen Standortmanagern.(...)
https://images.zeit.de/text/online/2007/45/rechtsextremismus-tourismus
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten