Rechtsanwaltskosten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Bärliner24

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo,

vor ein paar Wochen rief ich bei einem Anwalt an, weil ich einen Termin haben wollte. Gleichzeitig fragte ich an, ob ich einen Beratungshilfeschein mitbringen muss oder ob der Anwalt den für mich beantragen könnte.

Leider erreichte ich jedoch nur seine Angestellte, die mir zusicherte, dass der Anwalt mich zurückrufen würde.

Dies geschah auch, er rief an und fragte mich, worum es ginge.

Ich erklärte ihm, worum es geht, so dass er sich einen kleinen Überblick verschaffen kann. Ich fragte ihn dann wegen des Scheines, worauf er entgegnete, dass ich diesen mitzubringen hätte. Da ich zur Zeit ortsabwesend bin, einigten wir uns darauf, dass ich mich bei ihm melden würde, wenn ich wieder in Berlin sei.


Vor ein paar Tagen rief mich seine Angestellte an und teilte mir mit, dass ich für dieses Telefonat mehr als 100 € zu zahlen hätte.

Als ich ihr sagte, dass ich dies nicht könne, antwortete sie, dass sie ihre Telefonrechnung nicht noch weiter wegen mir in die Höhe treiben wolle und beendete das Gespräch.

Meine Fragen nun:

1. Ist das rechtens?
2. Muss ich damit rechnen, dass ich noch eine Rechnung bekommen oder ähnliches?

Ich will nicht erneut da anrufen, um den Anwalt zu fragen, hinterher muss ich sonst vielleicht noch mehr bezahlen :(

Besten Dank im Voraus!
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.175
Bewertungen
178
Ich sehe da jetzt kein konkretes Beratungsgespräch was da am Telefon gelaufen sein soll, also auch keine Honorarforderung, er soll Dir eine Rechnung schicken wo er genau auflistet für was er bezahlt werden möchte, ich glaube nicht das da etwas kommt, schon gar nihct diese Summe
 
A

Arco

Gast
Frage doch mal bei der Anwaltskammer ob so ein Verhalten normal ist ! ! !

Kann sein das dann die Sache schon erledigt ist :pfeiff: :pfeiff:
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.394
Bewertungen
193
Auf keinen Fall irgend etwas zahlen und im Ernstfall,wie schon geschrieben,die Anwaltskammer einschalten.

Mich würde ja mal interessieren,wie die Rechnung sich zusammen setzt,wenn
denn eine kommt

:kinn:
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.667
Bewertungen
446
wechsel den anwalt
dem hier gehts zu gut und der hat anscheinend keinen bock
das mit den 100 würde ich als wink mit dem zaunpfahl verstehen..

gruß
jürgen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten