Rechtfertigung für spätes Erscheinen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

FriedrichW

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
Guten Abend!

Ich bin neu in diesem Forum und bin mit der Fülle der Kategorien etwas übefordert. Sollte sich mein eröffnetes Thema im falschen Bereich befinden, bitte ich dies zu entschuldigen.

Ich bin 18 Jahre alt, wohne in NRW und besuchte bis zur Zeugnisausgabe vor 1 1/2 Wochen die 12te Klasse einer Gesamtschule. Ich wurde entlassen. Ich wohne mit meiner Mutter und ihrem Lebensgefährten in einer Bedarfsgemeinschaft.

Nun habe ich mich bisher noch nicht beim Amt gemeldet und befürchte, dass es Sanktionen dafür gibt. Meine Mutter sagte, man müsse sich unverzüglich, wenn möglich noch am selben Tag an dem man beschäftigungslos wird, melden. Jedoch habe ich einen Brief vom Jobcenter bekommen in dem ich darum gebeten werde, mit meinem Zeugnis dort bis zum 24.2.12 zu erscheinen. Dies suggeriert mir, dass es nur wichtig ist, dass ich diese Frist erfülle.

Was ist eure Meinung dazu? Und falls ich tatsächlich schon dort hätte aufkreuzen sollen: Wie komme ich da raus?
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.243
Bewertungen
7.851
Du hast nichts zu befürchten. Beim SGB II gibt es keine Pflicht zur frühzeitigen Arbeitslosmeldung wie im SGB III.

Helga
 

FriedrichW

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
Vielen Dank für die Hilfe, jetzt kann ich beruhigter an die Sache herangehen.
 
G

gast_

Gast
Bitte nach U 25 verschieben - hab ich gerade gemeldet.

Weil du unter 25 bist, poste besser zukünftig in diesem Bereich, wenn es nicht um Vermittlungsangelegenheiten geht.

Zu deiner Frage:
Meine Mutter sagte, man müsse sich unverzüglich, wenn möglich noch am selben Tag an dem man beschäftigungslos wird, melden.
Das stimt - aber du hast ja nicht gearbeitet... wie Helga schrieb: Das betrifft die AfA/Alg I.

Trotzdem:
Änderungen sind umgehend anzugeben, also wohl auch, wenn du mit der Schule fertig bist.

Jedoch habe ich einen Brief vom Jobcenter bekommen in dem ich darum gebeten werde, mit meinem Zeugnis dort bis zum 24.2.12 zu erscheinen. Dies suggeriert mir, dass es nur wichtig ist, dass ich diese Frist erfülle.
Deshalb: Die Frist würde ich einhalten...du brauchst auch eine Bescheinigung, daß du nun ausbildungssuchend gemeldet bist - für die Kindergeldkasse
 
Oben Unten