Rauswurf nach 3 Wochen krankschreibung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

serafina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
27
Bewertungen
0
Hallo,
habe eine frage..
und zwar gibt es ja keinen weg einen ein euro job zu umgehen ohne eine kürzung zu bekommen.
nun habe ich gehört das eine bekannt von mir
sich bei einen ein euro job den sie hatte 3 wochen oder 4 hat krankschreiben lassen.
dann ist sie automatisch von dem ein euro job raus geschmissen wurden.
und es wurde aber nix gekürzt,da sie ja krankgeschrieben war..
es soll wohl so sein das wenn man sich bei einen 1 euro job 3-4 wochen krank schreibt hintereinander man automatisch gekündigt wird..
stimmt das??
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Das ist einem Bekannten von mir auch zugestoßen...........ich vermute mal, daß die Kopfgeldprämie nur bei Anwesenheit des Delinquienten gezahlt wird und deshalb relativ schnell neues Material angefordert wird.......*ironie aus

Auf jeden Fall kann es keine Kürzung geben, wenn Du wegen Krankheit ausscheiden mußt, da haben wir ja leider keinen Einfluß drauf.
 

serafina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
27
Bewertungen
0
Das ist einem Bekannten von mir auch zugestoßen...........ich vermute mal, daß die Kopfgeldprämie nur bei Anwesenheit des Delinquienten gezahlt wird und deshalb relativ schnell neues Material angefordert wird.......*ironie aus

Auf jeden Fall kann es keine Kürzung geben, wenn Du wegen Krankheit ausscheiden mußt, da haben wir ja leider keinen Einfluß drauf.
Hy :) danke für deine antwort,,

ist denn deinen bekannten auch nicht das geld gekürzt worden??
 

serafina

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
27
Bewertungen
0

Richtig ist, irgendwann kommt die Kündigung, oder ist die Maßnahme 1 € Job zuende.
:icon_party:

Ja aber meine frage is ja,
ganz direkt gesagt,
wenn ich mich krank schreiben lasse 3-4 wochen,
wird dann mein ein euro job beendet / gekündigt und ich erhalte aber keine Kürzung von dem geld??

und wegen dem umghehen..
ich habe mir hier vieles durchgelesen,
ausser das man eine kürzung bekommt wenn man den ein euro job nicht annimmt und anntritt ohne grossen grund.
was soll ich als grund angeben?
das ich keine lust habe an holz rumzu basteln?:icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
und zwar gibt es ja keinen weg einen ein euro job zu umgehen ohne eine kürzung zu bekommen.

Woher hast du denn das? Es gibt meist einen Weg, der von Fall zu Fall etwas unterschiedlich ist. Er ist aber sehr nervig. Gelegentlich führt er über den Weg einer Sanktion, die aber eingeklagt werden kann, weil das Amt es eben mal probiert hat. Wenn du das aber alles richtig machst, bleibst du auf der Sanktion nicht sitzen.

nun habe ich gehört das eine bekannt von mir
sich bei einen ein euro job den sie hatte 3 wochen oder 4 hat krankschreiben lassen.
dann ist sie automatisch von dem ein euro job raus geschmissen wurden.
und es wurde aber nix gekürzt,da sie ja krankgeschrieben war..
es soll wohl so sein das wenn man sich bei einen 1 euro job 3-4 wochen krank schreibt hintereinander man automatisch gekündigt wird..
stimmt das??

Das kann schon sein, muss aber nicht. Ich tippe eher darauf, dass dies der Fall ist, wenn der EEJobber beim EEJob bestimmte dringend erforderliche Arbeiten erledigen muss (z.B. Rasenmähen oder Kranke betreuen). Einen Abwesenden kann keiner gebrauchen. Der Träger zieht es vor, auf so einen Jobber zu verzichten und sich einen Neuen zu holen.

Ich würde mich nicht unbedingt darauf verlassen.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Hy :) danke für deine antwort,,

ist denn deinen bekannten auch nicht das geld gekürzt worden??

NEIN :icon_smile:
Das kann schon sein, muss aber nicht. Ich tippe eher darauf, dass dies der Fall ist, wenn der Ein-Euro-Jobobber beim Ein-Euro-Jobob bestimmte dringend erforderliche Arbeiten erledigen muss (z.B. Rasenmähen oder Kranke betreuen). Einen Abwesenden kann keiner gebrauchen. Der Träger zieht es vor, auf so einen Jobber zu verzichten und sich einen Neuen zu holen.
EBEN !
Aber das ist halt eine Erfahrung, keine Beratung
Mir selber ist leider wegen Krankheit eine ABM (die es ja angeblich gar nicht mehr gibt....) entgangen :icon_sad:
 

Benutzer 9999

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
41
Bewertungen
2
Hallo

Ich habe auch einen Bekannten der nach 3 Wochen Krankheit sanktionslos gekündigt wurde. Allerdings hat das seinem SB bei der ARGE wohl nicht so gut gefallen und er hatte kurze Zeit später auch gleich die nächste Zuweisung, für einen anderen Ein-Euro-Job, im Briefkasten.
Da sollte man sich wohl was anderes überlegen.

Gruss
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
25.425
Bewertungen
28.163
Das kommt wirklich auf den Einzelfall an. Mein Bruder war 5 Wochen krank und ihm wurde sogar die Mehraufwandsentschädigung weiter gezahlt. Nur das Fahrgeld nicht.

Sein Ein-Euro-Job dürfte aber auch die grosse Ausnahme sein. Die suchen verzweifelt einen Weg, ihn fest einzustellen. Aber selbst auf Minijobbasis kann sich der Verein, der das Schwimmbad betreibt, wo er arbeitet, das nicht leisten. Abgesehen von der Bezahlung wird er doret wie jeder normale Arbeitnehmer behandelt, bekommt 26 Tage Urlaub, Arbeitskleidung wird gestellt, er nimmt an Beetriebveranstaltungen teil und seine Arbeit wird von allen anerkannt und gelobt. ER hat auch freie Hand, bekommt eien Liste, was gemacht werden muss und kann sich das dann je nach Wetterlage usw. selber einteilen, wann er was macht.
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
Ich habe auch einen Bekannten der nach 3 Wochen Krankheit sanktionslos gekündigt wurde. Allerdings hat das seinem SB bei der ARGE wohl nicht so gut gefallen und er hatte kurze Zeit später auch gleich die nächste Zuweisung, für einen anderen Ein-Euro-Job, im Briefkasten.
Da sollte man sich wohl was anderes überlegen.

da muss man dann halt gucken WAS in der nächsten drinnen steht, eventuell kann man da auch gegen vor gehen.

gruß physicus
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Fast jeder Träger/Einrichtung beendet die Teilnahme bei einer Krankschreibung recht schnell. Sanktionen sind aber i. d. R. nicht zu befürchten. Nach der Krankheit ist aber mit einer weiteren Zuweisung durch die ARGE zu rechnen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Nicht das Recht / die Aufgabe des Trägers. Kommt der Zugewiesene nicht, dann erschöpft sich das Trägerhandeln in MELDEN bei ARGE. ARGE entscheidet dann. Ist der Kunde zu lange krank, dann muss ARGE die Massnahme schon aus Kostengründen abbrechen. Fortsetzung kommt, wenn noch nötig, erst nach Genesung des Kunden in Frage.
Träger nehmen die Meldepflichten aber auch nicht immer genau. Einer weniger heisst, bei selbigem Aufwand weniger Einnahme.
 

Steven

Neu hier...
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Ihr hattest es dann gut, bei mir ging es da erst so richtig los.

Meine SB beschimpfte mich das ich doch überhaupt nicht arbeiten will und ich den Steuerzahler nur ausnutzen würde. Also ich ihr sagte das ich doch nach Jobs suchte grinste sie nur und sagte das man bei der Krise doch eh keinen finden würde. Auch bezweifelte sie meine Krankheit.
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Bei uns wird aber vom Träger die Teilnahme beendet! Ich habe ja selbst täglich damit zu tun. Die ARGE erhält dann darüber eine Rückmeldung. Ob dann evtl. Sanktionen verhängt werden, hat natürlich nicht der Träger zu entscheiden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten