Ratenzahlung danach bleibt nix mehr? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

dohla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
55
Bewertungen
1
Hallo,

ich habe mal wieder eine Frage:

und zwar haben wir ein paar Schulden, jetzt haben wir mal Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt und mit entsetzen festgestellt das pro Person (2Erwachsene 1Kind) umgerechnet 55,46€ zum leben (Essen, Trinken etc) bleiben da bereits Ratenzahlungen vereinbart sind. Kann man Raten zurückstellen lassen das man erst einen dann den nächsten Gläubiger bezahlt? Wie würdet ihr einen Brief an den Gläubiger schreiben (evtl. Vorlage)? Fakt ist von 55€ wird keiner satt... Was kann man machen? Danke im Vorraus Gruß
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.643
Bewertungen
14.612
Wie wäre es denn mit einer Umschuldung so das ihr nur einen habt an den ihr eine Rate zahlt die niedrig genug ist um dabei noch leben zu können?
 

dohla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
55
Bewertungen
1
Wie wäre es denn mit einer Umschuldung so das ihr nur einen habt an den ihr eine Rate zahlt die niedrig genug ist um dabei noch leben zu können?
Wie geht man sowas am besten an? Wer bietet sowas an? Und kann man das auch mit negativer Schufa? gruß
 

JürgenK

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2011
Beiträge
542
Bewertungen
124
Ich glaube je nach dem wie viel Schulden ihr habt wäre eine Privatinsolvenz gut???
Oder wendet euch mal an eine Schuldnerberatung,die wissen besser bescheid.
 

dohla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
55
Bewertungen
1
Mmh viel ist das nicht nur eben alle wollen zu hohe Raten und alle auf einmal! Insgesamt knapp 4000€ das ist für eine Privatinsolvenz meiner Meinung nach zu gering!
 

rechtspfleger

Foren-Moderation
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
921
Bewertungen
321
Ich würde auch zum Aufsuchen einer Schuldnerberatung raten.

Sind denn pfändbare Einkünfte vorhanden? Dann wäre vielleicht in Anbetracht der relativ geringen Höhe der Schulden ein Schuldenbereinigungsplan möglich.

In der hiesigen Gegend gibt es auch Schuldnerberatungen, die offenbar Zugang zu gemeinnützigen Stiftungen haben, die jedenfalls bei relativ geringer Verschuldung Einmalzahlungen für einen Schuldenbereinigungsplan zur Verfügung stellen.
 
E

ExitUser

Gast
Bei dieser doch verhältnismässigen geringen Summe wäre tatsächlich eine Schuldnerberatung anzuraten.
Die sollten dann eigentlich auch bei ner Umschuldung, zb nem kleinen Bankkredit ohne horrende Zinsen, helfen, um, wie Zyn(diebeidenbuchstabenschreibichnicht) schon sagte, nur noch einen Gläubiger zu haben.
 
E

ExitUser

Gast
@ dohla . es mag jetzt gemein klingen . :icon_evil:

Wenn man einen Frosch küßt und der wird kein Prinz ; wacht man hoffentlich aus seinen Träumen auf . :icon_party:

Was sich nicht leisten kann ; kann man sich auch nicht mit Ratenzahlung leisten !
------------------- = Schuldenfalle
Schuldnerberatung oder mit den Firmen einen Deal aushandeln . Dazu muß eure Bank aber mitspielen !

Die Schulden ablösen durch einen Kleinkredit .

Ich weiß ja nun nicht was ihr per Ratenzahlung gekauft habt .

Vielleicht läßt sich da so manches verkaufen ? Auch überprüfen was sich sonst noch zu Geld machen läßt . Was nicht unbedingt gebraucht wird !

Ich verkaufe z.B. meine CD - Sammlung um nicht in's Minus zu geraten ! Und alles ; was ich nicht wirklich brauche !

Wenn in H4 (wie ich ) nach einem 1€ nachfragen .

Sich auch nicht scheuen von "Der Tafel " Lebensmittel abzuholen ! :icon_daumen:
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo

erstmal alle zahlungen einstellen

als erstes müsst ihr leben können

Gruß Uwe
 

Bessi

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Juni 2012
Beiträge
324
Bewertungen
37
wenn nur ALG II kommt
und in nächster Zeit kein guter Job (ohne Aufstockung) in Aussicht ist

dann Privatinsolvenz anstreben

der Rest macht keinen Sinn
einen Kleinkredit bekommt man nicht - höchstens von Verwandten/Freunden
dann könnte man einen Vergleich anbieten

aber ohne diese Optionen = Privatinsolvenz der einzige Weg
 

dohla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
55
Bewertungen
1
@ dohla . es mag jetzt gemein klingen . :icon_evil:

Wenn man einen Frosch küßt und der wird kein Prinz ; wacht man hoffentlich aus seinen Träumen auf . :icon_party:

Was sich nicht leisten kann ; kann man sich auch nicht mit Ratenzahlung leisten !
------------------- = Schuldenfalle
Schuldnerberatung oder mit den Firmen einen Deal aushandeln . Dazu muß eure Bank aber mitspielen !

Die Schulden ablösen durch einen Kleinkredit .

Ich weiß ja nun nicht was ihr per Ratenzahlung gekauft habt .

Vielleicht läßt sich da so manches verkaufen ? Auch überprüfen was sich sonst noch zu Geld machen läßt . Was nicht unbedingt gebraucht wird !

Ich verkaufe z.B. meine CD - Sammlung um nicht in's Minus zu geraten ! Und alles ; was ich nicht wirklich brauche !

Wenn in H4 (wie ich ) nach einem 1€ nachfragen .

Sich auch nicht scheuen von "Der Tafel " Lebensmittel abzuholen ! :icon_daumen:

hallo,

wir haben nichts per Raten gekauft... Die Schulden stammen aus alten Handyverträgen waren mal 8000€ habe die Hälfte ja schon abgezahlt als ich noch selbstständig war, nur jetzt mit Hartz4 klappt es eben nicht mehr. Nur sind jetzt eben Sachen wie Stromnachzahlung usw dazugekommen.
 
G

gast_

Gast
Bitte geht zu einer Schuldnerberatung. Vom ALG II kann man seine Schulden nicht abzahlen - dafür bekommt man es auch nicht.
Wenn man kleine Raten zahlt, wird die Schuld auch nicht geringer, die Zinsen fressen die Zahlungen auf - das bringt also nichts.

Die bei der Schuldnerberatung wissen, was man tun kann und sollte.
 

Silvia V

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.395
Bewertungen
192
macht doch auch wenig Sinn oder? Oder einstellen und Firmen anschreiben oder wie meinst du das?
Das macht schon Sinn und wird Dir eventuell auch bei der Schuldnerberatung empfohlen.
Zuerst kommt die Miete,Heizung,Strom und der Magen benötigt auch etwas um zu arbeiten.
Es bringt dich nichts,wenn kleine Raten gezahlt werden und an anderer Stelle wieder ein großes Loch aufgerissen wird.
Verschaffe Dir einen Überblick über die Höhe der Verbindlichkeiten.
Ist es realistisch,das diese in den 6 Jahren getilgt werden können...ich vermute mal aktuell eher nicht.
Suche schnellstens eine Schuldnerberatung auf,die werden Dir sagen,ob es sinnvoll ist eine Verbraucherinsolvenz anzustreben,oder ob es in Deinem Fall noch andere Möglichkeiten gibt,sich mit den Gläubigern zu einigen.
 
Oben Unten