• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Rassistische Google-Maps-Karte: Diesen Irrsinn müssen wir stoppen!

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.307
Gefällt mir
4.160
#1
Das geht zu weit: Deutschlandkarte stellt Flüchtlinge bloß. Die CHIP-Redaktion konnte ihren Augen heute nicht trauen. Aktuell ist eine Google-Maps-Karte im Umlauf, die sämtliche Asylbewerberheime in Deutschland offen kennzeichnet. Diese Karte hat den Anspruch, “flächendeckend möglichst viele Asylantenheime” in Deutschland erfassen zu wollen. In der Beschreibung der Initiative "Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft" heißt es zudem: “Wir bejahen den grundsätzlichen Anspruch auf Asyl, lehnen aber Asylmißbrauch kategorisch ab.”



Rassistische Google-Maps-Karte: Diesen Irrsinn müssen wir stoppen! - CHIP
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#3
Mindestens ebenso bedenklich ist die liebe Presse. Neuerdings wird der marodierende braune Mob vor den Heimen häufig verharmlosend als "Asylgegner" bezeichnet.
 

Sticker

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Okt 2012
Beiträge
495
Gefällt mir
280
#4
Diese Karte habe ich schon vor einiger Zeit bei Google gemeldet. Geht über dieses Zahnrad. Leider ist die Reaktion gleich null.

Es sollten viel mehr die Karte melden.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.307
Gefällt mir
4.160
#5
E

ExitUser

Gast
#6
Neuerdings wird der marodierende braune Mob vor den Heimen häufig verharmlosend als "Asylgegner" bezeichnet.
...und darüber diskutiert, ob Schüsse Grober Unfug oder ein Anschlag sind.

Schüsse auf Asylheim in Hofheim: Grober Unfug oder Anschlag? | Höchster Kreisblatt

Sachsen: Schüsse auf Flüchtlingsheim Böhlen bei Leipzig - SPIEGEL ONLINE

Beitrag bei google melden. Darum geht es. Je mehr das machen, um so schneller verschwindet diese Karte
Dazu benötigt man aber leider ein Google-Konto.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#7
Dazu benötigt man aber leider ein Google-Konto.
Ja und? Kann man doch kurz eines anlegen...für Android brauchst ja auch eines...du musst es ja nicht weiter nutzen.....
 

snafu

Elo-User/in
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
378
Gefällt mir
132
#9

Anhänge

E

ExitUser

Gast
#10
Geht auch ohne Angabe einer Emailadresse. Hier der Link:https://chrome.google.com/webstore/report/lneaknkopdijkpnocmklfnjbeapigfbh?hl=en-US&gl=DE



Dann schreibst du in Englischer Sprache was dich stoehrt, und gleichzeitig wuergst du der deutschen Niederlassung eine rein.
:dank: für den guten Tipp. Hab ich natürlich befolgt.

Dear Sirs,

I'm offended about this map:

https://www.google.com/maps/d/viewer?hl=de&authuser=0&mid=zq_B9NOyTOSI.kRxisXsTixkw

That your German branch is not able to take care of this in a timely matter speaks for itself.

I think that certain buildings/addresses maybe more likely to be torched than othlers, but Google Maps
should not provide the tools for it.
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
#11
Ach na ja, @Martin, es ist ja lange nicht nur Google (ich meine, diese Karte werden die wenigsten zu Gesicht bekommen), das ungehörige Umgehen mit Flüchtlingskindern wird ja schon ganz oben "vorgelebt".

So kann man doch nicht mit einem kleinen Mädchen umgehen", sagt eine Lehrerin im benachbarten Raum des modernen Schulzentrums, wohin der Dialog live übertragen wird. Der Kanzlerin fehle doch jegliche Empathie. Reem weint. Gerade hat das Mädchen palästinensischer Abstammung Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) von ihrem Schicksal erzählt. Dass sie und ihre Familie jüngst kurz vor der Abschiebung standen und dass sie seit Jahren den Rest ihrer im Libanon lebenden Familie nicht mehr gesehen hat.
Bürgerdialog zur Flüchtlingspolitik : "Nicht alle können bleiben" - Merkel bringt Flüchtlingskind zum Weinen - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#13
Ironie an
Danke für den Tip. Ich habe bisher nichts von dieser Karte gewusst. Dank dieser Mitteilung hier bin ich aber nun schlauer, und werde das in anderen Foren verbreiten, dann kennen noch mehr diese Maps-Karte.
Ironie aus.
 
E

ExitUser

Gast
#15
Und als nächstes kommt dann eine Karte auf der die Wohnungen der ALG II Bezieher markiert sind raus. Wetten!
 
Oben Unten