Ralph Boes - Hartz4-Vortrag in Koblenz, 08.03.13

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kaydo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
285
Bewertungen
8
Hallo

Hartz IV oder bedingungsloses Grundeinkommen? Vortrag mit Ralph Boes, Teil 1/2


Ralph Boes Vortrag ist sehr emotional. Ich denke, absolut berechtigt. Hartz4 ist eine riesen Schweinerei und übelste Menschenrechtsverletzungen. Die Leute, die das verantworten, sind keine gewöhnlichen Menschen.

Er bringt dann den Nah-Ost-Konflikt mit rein und kritisiert das »pro-israelische«. Weil es eine völkische Perspektive ist (bei der unerwünschte politischen Strömungen eliminiert werden dürfen) und eine allgemein-menschliche Position die Bessere wäre. Da wären dann alle Menschen mit eingeschlossen, in die Lösungsbemühungen.

Ich spreche alle Arbeit heilig, die aus einem inneren ernsten Anliegen kommt. - Dann gibt es nicht schlimmeres, als vom Jobcenter in sinnlose Arbeit gesteckt zu werden.
Ralph sagt, es gäbe schon viele Tote durch Hartz4. Das wird angezweifelt. Die Leute wollen nachprüfbare Zahlen. Dann sagt er, es wären bereits 50000 Kinder aus den Hartz4-Familien genommen worden, was ebenfalls angezweifelt wird.

Ralph sagt, um Urlaub zu bekommen, müsse man spätestens 4 Wochen vor dem gewünschten Termin beantragen und der Antrag wird frühestens 10 Tage vor dem Termin bearbeitet. Es kann dann sein, dass man erst einen Tag vor dem gewünschten Urlaub eine Bestätigung bekommt, die man sich dann noch persönlich abholen muss, (inklusive 3 Stunden Wartezeit im Jobcenter). Er meint, das wäre Schikane. Wenn das aber stimmt, was er sagt, denke ich, wir leben in einem Gangsterstaat.

Die Richter sind nicht auf der Höhe des Grundgesetzes, sagt Ralph. Ich denke, Hartz4 dürfte es gar nicht geben, wenn die Richter unabhängig denkende und handelnde Menschen wären. Das Bundesverfassungsgericht in Deutschland ist tot!


Mit Grüßen
 

EyeODragon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
706
Bewertungen
149
Das es bereits Tote gab aus dem Grund mag stimmen, aber die genaue oder ungefähre Zahl wäre da hilfreich mit ein paar Beispielfällen um es richtig einordnen zu können.

Mit den weggenommenen Kindern, kann auch stimmen. Ich halte die Zahl aber für viel zu hoch. Wahrscheinlich ist einigen ALG II Empfängern alles zuviel geworden und haben dadurch die Kinder mit runtergezogen, so dass das Amt reagieren musste. Das kann sein.

Einzig mit dem Urlaub beantragen hat er größtenteils Recht, hängt aber auch vom Jobcenter ab. Man hört solche Vorgehensweisen allerdings in dem Bezug öfters.

Alles andere ist eher an den Haaren herbeigezogen. Ich finde das schade, Boes hat mal akzeptabel mit dem Thema begonnen aber er wird immer mehr zur Lachnummer und zieht alle mit rein.
 

Kaydo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
285
Bewertungen
8
Alles andere ist eher an den Haaren herbeigezogen. Ich finde das schade, Boes hat mal akzeptabel mit dem Thema begonnen aber er wird immer mehr zur Lachnummer und zieht alle mit rein.

Lachnummer ist er nicht. - Aber als Einzelkämpfer verliert jeder auf Dauer an Substanz. Es gibt aber auch so wenige Hartz4-Empfänger, die man zu Vorträgen einladen könnte. :icon_eek:

2 Tote sind ja bekannt. Einmal die Christy Schwundeck, wegen 50 Euro.

INITIATIVE CHRISTY SCHWUNDECK

Tote im Jobcenter : Auslöser für Streit war Geldbetrag unter 50 Euro - Nachrichten Panorama - Weltgeschehen - DIE WELT

Und dann die Sachbearbeiterin in Neuss.
 

Kaydo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
285
Bewertungen
8
Das es bereits Tote gab aus dem Grund mag stimmen, aber die genaue oder ungefähre Zahl wäre da hilfreich mit ein paar Beispielfällen um es richtig einordnen zu können.


Zu den Toten ist mir noch was eingefallen. Wenn in Deutschland Menschen Selbstmord begehen, wird dies nirgendwo publik. Die Informationen werden nicht veröffentlicht. Oder man kriegt es nur über Umwege mit. Zum Beispiel wurde mal über diesen »begleiteten Selbstmord« in der Schweiz geschrieben und da hieß es, dass die meisten von den »Kunden« dort, Deutsche sind. Aber wenn die sich umbringen, in der Schweiz, dann steht in Deutschland in der Todesanzeige nur, der und der ist gestorben. Also man bekommt überhaupt keine Information.

In den Pressemitteilungen der Polizei sind auch keine Selbstmorde vermerkt. Selbst wenn über den Selbstmord ohne Namen berichtet werden könnte, so macht die Polizei das nicht. Die Begründung finde ich nicht so stichhaltig. Man argumentiert, die Angehörigen sollen geschützt werden.

Wie auch immer. Man weiß also nicht, wie viele Menschen sich Jahr für Jahr selbst umbringen und wie viele es bis jetzt gewesen sind, die sich durch den Sanktions- und Hartz4-Terror so weit in die Enge getrieben fühlten, dass sie aufgegeben haben. Und das Menschen bei dem Ausmaß der Einschüchterungs-Methoden und dem Psychostress, den die Mitarbeiter der ALG-Center ausüben, zusammenklappen und zugrunde gehen, ist absolut glaubwürdig.

Eventuell liegt dem also eine Schätzung zugrunde, wenn offizielle Zahlen fehlen. Vielleicht kann man bei Gelegenheit den Ralph nochmal drauf ansprechen.


Gruß
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.065
Bewertungen
349
Hallo

Hartz IV oder bedingungsloses Grundeinkommen? Vortrag mit Ralph Boes, Teil 1/2


Ralph Boes Vortrag ist sehr emotional. Ich denke, absolut berechtigt. Hartz4 ist eine riesen Schweinerei und übelste Menschenrechtsverletzungen. Die Leute, die das verantworten, sind keine gewöhnlichen Menschen.

[...]

Die Richter sind nicht auf der Höhe des Grundgesetzes, sagt Ralph. Ich denke, Hartz4 dürfte es gar nicht geben, wenn die Richter unabhängig denkende und handelnde Menschen wären. Das Bundesverfassungsgericht in Deutschland ist tot!


Mit Grüßen

ihr wollt es nicht verstehen oder?
Wir haben in Deutschland unabhängige und denkende Richter.
Nur für die sind wir alle der letzte Dreck.

Das Problem ist das ihr aus der Unterschicht kommt und die Standesunterschiede nicht wahrhaben wollt.
Meine fre..e, ich komme aus einem Haushalt in dem es verboten war mit Arbeiterkindern zu spielen.

Selbst im dritten Reich waren die meisten Richter unabhängig und denkend.
Die haben Urteile gefällt das selbst der damaligen Staatsführung(immerhin eine außgewiesene Verbrecherbande) Angst und Bange wurde.

Ab dem Tag wo diese Richter so richtig unabhängig und denkend werden gnade uns allen Gott.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Zu den Toten ist mir noch was eingefallen. Wenn in Deutschland Menschen Selbstmord begehen, wird dies nirgendwo publik. Die Informationen werden nicht veröffentlicht. Oder man kriegt es nur über Umwege mit. Zum Beispiel wurde mal über diesen »begleiteten Selbstmord« in der Schweiz geschrieben und da hieß es, dass die meisten von den »Kunden« dort, Deutsche sind. Aber wenn die sich umbringen, in der Schweiz, dann steht in Deutschland in der Todesanzeige nur, der und der ist gestorben. Also man bekommt überhaupt keine Information.

[...]

Eventuell liegt dem also eine Schätzung zugrunde, wenn offizielle Zahlen fehlen. Vielleicht kann man bei Gelegenheit den Ralph nochmal drauf ansprechen.


Gruß

Das ist schlicht Unsinn.

Investiere mal fünf Minuten bei Google, dann hast Du genug Infos.

Anzahl der Selbstmorde in Deutschland in den Jahren 2000 bis 2011

11.065 11.156 11.163 11.150 10.733 10.260 9.765 9.402 9.451 9.616 10.021 10.144

2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Deutschland; 2000 bis 2011 Quelle: Statistisches Bundesamt

Im Prinzip der Beweis, daß HartzIV gegen Selbstmord gut ist. :icon_kinn:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten