• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Quotenkönig? 48% von ca. 2760 BGs sanktioniert!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Diriana

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Mrz 2007
Beiträge
82
Gefällt mir
7
#1
Guten Morgen Forum,
da gab es im Februar 2007 doch eine Meldung des ach so erfolgreichen ARGE-Geschäftsführers Odebralski (märkischer Kreis NRW) - als Täter und Repräsentant einer "harten Linie" gegen Erwerbslose. Mit immerhin 5457 verhängten Sanktionen bei ca. 20.113 BGs im Zuständigkeitsbereich, Senkung der BGs um 17 %, etc. ... wurde er gehuldigt:
http://www.nrw-on.de/sauerland.php?kat=92&id=16146

Im März dann die Meldung, daß er gehen mußte.... (Ursache ungeklärt...)
http://www.maerkischer-kreis.de/aktuell/berichte2007/2007_03_14_Ode.php

Macht man jetzt ein simples Rechenbeispiel, kommt man für den Märkischen Kreis NRW auf eine Quote, daß gegen 27 % aller BGs Sanktionen verhängt worden sind. Die ARGE MW hatte somit NRW-weit die höchste Sanktionsquote.

Und das soll eine harte (gewesen) Linie sein?

Paßt mal auf, die hiesige Land-ARGE kanns noch besser:
In 2006 gabs hier ca. 2760 BGs. Am 14.12.2006 die Erfolgsmeldung in der örtlichen Landpresse (Bayerwald Echo):
"1350 Mal Kürzungen durch Chamer ARGE - Viel Erfolg der ARGE bei Integrationsarbeit"

Macht man auch hier ein simples Rechenbeispiel auf, so kommt man auf die Quote, daß gegen 48,91 % (!) aller BGs Sanktionen verhängt worden sind.

Eine Quotensenkung der BGs um 25,87 % in 2006 gabs auch zu bejubeln:
http://www.ju-stamsried.de/index.php?option=com_content&task=view&id=130&Itemid=51

Geht das hier im tiefsten Busch so unkontrolliert, weil es "nur" wenige betrifft?
Oder liegt es daran, daß hier tatsächlich sooo viel sanktioniert werden muß, weil die Anzahl der Unwilligen, die schließlich diszipliniert werden müssen, sooooo hoch ist?

Die Brusttrommelei ist derzeit jedenfalls noch lauter als der längst fällige Aufschrei der Betroffenen.....

Schönen Tag noch
D.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten