Putin erklärt der Ukraine den Krieg und startet brutalen Angriff auf die gesamte Ukraine

Leser in diesem Thema...

grün_fink

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
3 Jul 2019
Beiträge
8.908
Bewertungen
19.080
Ach du liebes..... Was nimmt "er" sich da nur raus.
:icon_cry::icon_cry:

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-russland-ukraine-krise-donnerstag-101.html

Natürlich droht er (Link im Zitat)
13:40 Uhr

Kreml warnt Westen vor Abbruch diplomatischer Beziehungen


Angesichts der massiven internationalen Proteste gegen den russischen Einmarsch in die Ukraine warnt der Kreml den Westen vor einem Abbruch der diplomatischen Beziehungen. "Ein Land wie Russland kann nicht hinter einem Eisernen Vorhang sein", sagte der Sprecher des russischen Präsidialamts, Dmitri Peskow, der Agentur Interfax zufolge. "Natürlich haben wir vielleicht Probleme mit einer Reihe von Staaten. Aber auf die eine oder andere Weise hatten wir mit diesen Staaten auch zuvor schon Probleme."

Und jetzt sollen schon russische Truppen in Kiew sein (siehe selber Link)
 

bondul

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
2.264
Bewertungen
6.619
Wo hast Du das her?
Zum Beispiel hier:

Jetzt ein paar wichtige, sehr wichtige Worte für diejenigen, bei denen die Versuchung aufkommen könnte, sich von der Seite in das Geschehen einzumischen. Wer auch immer versucht, uns zu behindern, geschweige denn eine Bedrohung für unser Land und unser Volk zu schaffen, muss wissen, dass die Antwort Russlands sofort erfolgen und zu Konsequenzen führen wird, die Sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben. Wir sind auf jede Entwicklung der Ereignisse vorbereitet. Alle notwendigen Entscheidungen wurden in dieser Hinsicht getroffen. Ich hoffe, dass ich gehört werde."
 

Matt45

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
23 Mrz 2016
Beiträge
1.695
Bewertungen
4.811
Was da gerade passiert ist unfassbar.

Da gebe ich dir Recht und bin erschüttert über die Bilder aus der Ukraine.

Was ich allerdings gar nicht in den Kopf bekomme: Warum feiert man Karneval in Köln trotz Krieg?
Ist dies eigentlich das richtige Zeichen für Frieden? Übrigens ist auch in Köln die Pandemie noch nicht vorbei und kommt noch hinzu!

Komme nicht aus der Region, aber dies passt alles nicht zusammen! Die Bilder aus Köln sieht man doch mit Sicherheit auch im Ausland!
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 Sep 2017
Beiträge
8.981
Bewertungen
22.450
Ist das wahr? Wo hast Du das her? Hab dazu bisher noch nichts lesen können.
Musst du nur seine Rede hören, dort droht er allen Staaten die der Ukraine helfen oder sie unterstützen und sich ihm damit in den Weg stellen.

"Man hat uns einfach keine andere Möglichkeit gelassen, Russland und unser Volk zu verteidigen, als die, zu der wir heute greifen müssen", sagte Putin und schloss mit einer Drohung: "Wer auch immer versucht, uns zu behindern, geschweige denn eine Bedrohung für unser Land und unser Volk zu schaffen, muss wissen, dass die Antwort Russlands sofort erfolgen und zu Konsequenzen führen wird, die Sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben. Wir sind auf jede Entwicklung der Ereignisse vorbereitet."
Quelle
Putin warnte andere Staaten davor, sich Russland in den Weg zu stellen. Das würde Konsequenzen nach sich ziehen, wie sie sie noch nicht erlebt hätten, sagte Putin in einer Fernsehansprache.
Quelle
 

Ruhrpottmensch

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Aug 2020
Beiträge
2.662
Bewertungen
3.009
Bla... Unfassbar... Bla... So schlimm... Bla... Wir sagen Karneval aus Solidarität ab... Bla... Wir nehmen einen russischen Sponsor vom Trikot... Bla...

Ende vom Lied:
Russland frisst die Ukraine trotzdem, der "Westen" kann & darf nicht einschreiten, dass weiß Putin genauso wie das ukrainische Volk, in vier Wochen wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben... 🤷🏻‍♂️

Sorry... Für mich ist es jetzt definitiv zu spät für irgendwelche "Mitleidsbekundungen" oder kantigen "Ansagen"! Die hätten man schon vor über 20 Jahren machen sollen... Aber da haben sich ja gewisse Parteien nicht getraut, weil damit selbst an dem Ast gesägt worden wäre, auf dem sie gesessen haben und jetzt wieder sitzen... 😉🙄

Und noch mal in aller Deutlichkeit:
WAS da in der Ukraine passiert, heiße ich definitiv nicht gut. Das WIE ist ein ganz anderes Ding... Da klebt gerade auch an den deutschen Händen nicht wenig Blut!
 
6

61293

Gast
Na ich finde das auch nicht toll ...das Putin so einfach die Ukraine angreift.

Unsere Berichterstattung die mega - Pro Amerikanisch ist ....finde ich aber auch nicht toll.

Der Russe ist immer der böse ...und der Amerikaner der ewig gute ....

Die Iran...Irak Kriege durch die Amerikaner waren auch durch nichts zu rechtfertigen und das sich die Amis jetzt so über Russland echauffieren finde ich mehr als heuchlerich.

Man sollte mehr ernsthaft miteinander reden ..anstatt sich gegenseitig zu drohen und niederzumachen.

Als die Kuba Krise war und die USA Sicherheitsgarantien von den Russen wollten ....das war ok für die USA.

Jetzt fühlt der Russe sich durch die Nato bedroht und fordert Sicherheitsgarantien und die westlichen Nationen ignorieren das.

Der Russe hat ebenso ein Anrecht auf Sicherheitsgarantien wie die westlichen Nato Partner und Gespräche auf Augenhöhe.

Der Einmarsch in die Ukraine ist allerdings durch nichts zu rechtfertigen ...aber Putin immer als verrückt darzustellen und die Amerikaner als die bewahrer von Frieden und allem Guten ist mehr als heuchlerich und verkehrt. Guantanamo lässt grüssen.
 

Birt1959

1. VIP Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Jul 2013
Beiträge
2.561
Bewertungen
7.727
Was da gerade passiert ist unfassbar..., 🙈🙈
Wie wahr, aber die Kriegstreiber in Washington, der Nato und im Kreml bereiteten das lange vor. Einer der Beteiligten bekam sogar den Friedensnobelpreis. Allerdings nicht für sein Versagen vor ungefähr 8 - 9 Jahren, sein populistischer, sonst aber mäßig intelligenter, Nachfolger goss noch eifrig Öl ins Feuer.

Da war der Zug eigentlich schon abgefahren und das Donezk-Becken war und ist aufgrund seiner großen Vorkommen an Erdschätzen schon immer Zielscheibe für kriegerische Auseinandersetzungen. Das Gleiche gilt für die fruchtbaren Böden der Ukraine - die war bis zum Zusammenbruch der UdSSR immerhin die Kornkammer Russlands. Interessante Bodenschätze hat sie blöderweise auch außerhalb des Donezkbecken.
Das kündigte sich doch schon lange an. Mal sehen, wann es die nächsten ehemaligen Sowjetrepubliken trifft.
Stimmt - das ist die Politik Russland schon seit der Zarenzeit. Da ging es nicht immer nur um eisfreie Häfen. Kein Wunder, dass den osteuropäischen Ländern die Düse geht.
Ich fürchte, der Greis im Weißen Haus ist auch so ein kalter, sprich, heißer Krieger. Da treffen zwei imperialistische Staaten aufeinander. Mich beschlich schon länger die Befürchtung, dass die beiden Regierungen ihre Bestrebungen seit mindestens eineinhalb Jahrzehnten nur notdürftig kaschierten. Blöd genug, dass sie auch die anderen Völker mit hineinziehen können und vermutlich werden.
Und jetzt sollen schon russische Truppen in Kiew sein (siehe selber Link)
Ja und scheinbar will die Verteidigungsministerin noch mehr Bundeswehrtruppen gen Osten schicken. Das wird vermutlich den Putin gar nicht schocken, der weiß zu genau, wie wenig schlagkräftig unsere Bundeswehr ist.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ukraine-russland-konflikt-blog-100.html

Frau Kramp-Karrenbauer scheint nach diesem Blog zu der dollen Erkenntnis gekommen zu sein, dass die Nato gepennt hat. Wer hatte die Verantwortung zum Thema Verteidigung in der letzten Regierung - richtig: die Flinten-Uschi und die Kasernen-Putze. Herr Habeck verkündet, dass wir in diesem Winter noch nicht frieren werden. Dann frage er mal eventuell noch lebende Ausgebombte vom letzten Weltkrieg, ob die es im Winter warm hatten.
Da gebe ich dir Recht und bin erschüttert über die Bilder aus der Ukraine.
Ich auch. Zumal mein Vater da mit dem Reisebüro Hitler auch sein musste und immer schilderte, wie freundlich, hilfsbereit und großzügig die ukrainischen Krankenschwestern zu den Soldaten im Lazarett waren, obwohl sie vermutlich zwangsrekrutiert waren und den Feind zu betreuen hatten.
Was ich allerdings gar nicht in den Kopf bekomme: Warum feiert man Karneval in Köln trotz Krieg?
Gute Frage - ich bin keine Rheinländerin und obendrein auch noch ein Faschingsmuffel. Meinetwegen kann der immer ausfallen.
Ist dies eigentlich das richtige Zeichen für Frieden?
Tja, was für ein Zeichen akzeptiert Diktator reinsten Wassers? Weder Stalin noch Adolf ließen sich durch Lichterketten im Ausland beeindrucken.
Übrigens ist auch in Köln die Pandemie noch nicht vorbei und kommt noch hinzu!
Die ist weltweit nicht vorbei und löst sich vielleicht dank der white old men in Wohlgefallen auf. Wenn kein Mensch mehr lebt, kann sich auch niemand mehr anstecken.
Komme nicht aus der Region, aber dies passt alles nicht zusammen! Die Bilder aus Köln sieht man doch mit Sicherheit auch im Ausland!
Bist Du beeindruckt, wenn Bilder von Halloween gezeigt werden? Das Ausland nimmt das vemutlich als Brauchtumspflege wahr - mehr nicht. Das konnte schon beim Karnevalsverbot während des ersten Golfkriegs beobachtet werden. Der berühmte Sack Reis...
Gute Frage, aber auch beim Golfkrieg wurde wenigstens privat gefeiert.

Ich stamme nicht aus dem Rheinland - vielleicht können die Jecken erst dann ohne diese Veranstaltung auskommen, wenn Bomben auf den Dom fallen. Der ist ja gerade wieder halbwegs fertig. Ironie aus
 

BoomBoom

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
166
Bewertungen
55
Als Weltgemeinschaft sollte man Rußland aufgrund der Ereignisse

im UN-Sicherheitsrat verurteilen lassen
aus SWIFT rauswerfen und sperren
komplettes Handels Embargo aller Güter
zugeteilten Internet IP Bereich sperren
sämtliche russischen Vermögen/Vermögenswerte im Ausland (Banken/Oligarchen) einfrieren/beschlagnamen
sämtliche internationalen Sportereignisse aus Russland verbannen
von sämtlichen internationalen Sportereignissen ausschließen
Diplomatie nur nach friedensstiftenden Taten
NATO Truppen verstärken und Verteidigungsbereitschaft erhöhen
 

Piiiter

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
25 Mrz 2020
Beiträge
1.499
Bewertungen
3.222
Was ich allerdings gar nicht in den Kopf bekomme: Warum feiert man Karneval in Köln trotz Krieg?

Ist nicht immer irgendwo Krieg?
Da gab es schon Kriege die wesentlich näher dran waren, wo sogar die Nato (hier Türkei) einen Einmarsch in andere Staaten unternamen.

Wir müssen uns damit abfinden: Die Ukraine ist verloren und da haben wir viel Mitschuld dran. Weder die NATO noch die USA werden dort irgendwas unternehmen. Sanktionen wird Putin auf Dauer auch nicht schrecken.
 

grün_fink

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
3 Jul 2019
Beiträge
8.908
Bewertungen
19.080
Russland überall rausschmeißen, nutzt wenig. Da wurden wohl schon Vorbereitungen getroffen, um das abzufangen.

Ich dachte, ich muss sowas nach dem Fall des eisernen Vorhanges nie wieder erleben.
War ja selber auch mal ne Weile im heutigen Russland zu Besuch und jetzt das.
Ich denke gerade an die netten Menschen, die ich dort kennenlernen durfte und die sicher auch lieber keinen Krieg hätten und den Sinn dieses Überfalls wahrscheinlich infrage stellen würden.

Da treffen zwei imperialistische Staaten aufeinander. Mich beschlich schon länger die Befürchtung, dass die beiden Regierungen ihre Bestrebungen seit mindestens eineinhalb Jahrzehnten nur notdürftig kaschierten. Blöd genug, dass sie auch die anderen Völker mit hineinziehen können und vermutlich werden.
Das ist meine Meinung auch. 2 Großmächte in imperialistischer Manier im Kampf gegeneinander.
Das Ergebnis wird sein, dass an der polnischen Grenze die Truppen von NATO und Russland stehen werden. Beim Baltikum weiß man noch nicht.
Im Prinzip also West/Mitteleuropa als Zone, in der auch die USA Russland im Visier haben und Russland indirekt die USA.
Länder immer noch als Spielbälle.... Was da noch kommen mag....


---------------------

Phoenix sendet auch bis 18:30 Uhr Live, danach Phoenix Runde und abends nochmal Talk zu Ukraine.
 

bondul

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
2.264
Bewertungen
6.619
.. in vier Wochen wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben... 🤷🏻‍♂️
Bis dahin werden wieder einmal zahlreiche unschuldige Menschen ihr Leben verlieren - und ein Ende wird auch in 4 Wochen nicht absehbar sein. Ich persönlich werde mich jedenfalls nie daran gewöhnen, dass bei derartigen "Machtspielen" die unbeteiligte Zivilbevölkerung das größte Leid erfährt.

Egal, ob Russen, Amerikaner, Chinesen oder sonst wer sie veranstalten ...
 

grün_fink

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
3 Jul 2019
Beiträge
8.908
Bewertungen
19.080
Vielleicht wird Putin heute abend schon den Sieg verkünden.
Laut mindestens 2 Newsletter (ARD und Handelsblatt) sind russische Truppen schon bei Tschernobyl, nur 70 km von Kiew entfernt.
https://www.handelsblatt.com/politi...ecken-sich-fast-aufs-ganze-land/27982126.html
Nachricht von 16 Uhr.

Außerdem war irgendwo auch zu lesen, dass es diverse Cyberangriffe schon seit Wochen gegeben habe.
Diese Gefahr ist dann heutzutage doch etwas konkreter auch für andere europäische Länder, vermute ich mal, auch für Deutschland. Früher hätte das wohl weniger Folgen haben können, oder andere.
 
Oben Unten