Puff im Haus, ist das ein Grund zur genehmigung?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ines und Jannick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2007
Beiträge
72
Bewertungen
0
Puff im Haus, ist das ein Grund zur genehmigung? *edit*

Hallo,

bei uns im Haus ist seit dem WE ein Puff :mad:

Würde die ARGE in dem fall einem Umzug zustimmen? Ich hab ehrlich gesagt keine Lust, mit diesem gewerbe in einem Haus zu wohnen. Ich finde das unzumutbar.

LG, Ines
 

Ines und Jannick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2007
Beiträge
72
Bewertungen
0
belästigt worden bin ich nicht, aber ich finde das unmöglich, das sich solche Leute unter falschen Namen in ein Familiehaus eingemietet haben.

Da bieten zwei Damen ihre "Dienste" an, hab sogar eine Anzeige in der Zeitung von denen gefunden.

LG, Ines
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
3
sowas interessiert auch die stadtverwaltung. bauamt. gewerbliche nutzung von als vorwiegend zu wohnzwecken ausgewiesenen gebäuden ist bewilligungspflichtig.
 

Musterfrau

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
400
Bewertungen
87
Ein Bordell im Haus rechtfertigt übrigens eine Mietminderung wegen Verschlechterung der Wohnqualität! Ob der dadurch eingesparte Mietanteil angerechnet werden würde, weiß ich aber nicht....

Wenn ein Mieter also aufgrund dieser Tatsache nach Ablauf der div. dem Vermieter zu setzenden Fristen das Recht zur (ggf. fristlosen) Wohnraumkündigung hat, sollte damit auch ein Rechtfertigungsgrund vor der Arge gegeben sein.
 

edy

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.237
Bewertungen
6
Hallo,

bei uns im Haus ist seit dem WE ein Puff :mad:

Würde die ARGE in dem fall einem Umzug zustimmen? Ich hab ehrlich gesagt keine Lust, mit diesem gewerbe in einem Haus zu wohnen. Ich finde das unzumutbar.

LG, Ines

Naja, ob die ARGE einem Umzug sofort zustimmen würde, das würde ich sehr stark bezweifeln. Dir/Euch stellte sich erst einmal die Frage, ob der Vermieter Euch darüber aufgeklärt hat, dass "Gewerbeflächen" in Eurer Wohneinheit "lautstark" genutzt werden?

Da empfehle ich doch unbedingt, den örtlichen Mieterverein zu befragen (oder auch das Ordnungsamt......)!
 

Musterfrau

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
400
Bewertungen
87
Der Vermieter wußte doch selber nichts davon, wie Ines oben schreibt.

Vermutlich wird er schon selbst dagegen vorgehen und das entsprechende Mietverhältnis fristlos kündigen.

Andernfalls würde ich an Ines Stelle verlangen, daß er Abhilfe schafft unter Fristsetzung und notfalls eben Mietminderung.
Rest meiner Meinung wie vor.
 

Rote Socke

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2005
Beiträge
1.034
Bewertungen
62
Ich hoffe, das dem T.O. geholfen wurde und das sich dort eine Lösung findet.
Oder mal einfach ein Schild aufhängen "ACHTUNG VIDEOÜBERWACHUNG"
Das hilft auch in einer "Verkehrsreichen Wohnlage"
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.173
Bewertungen
178
Zoll? Also es ist zuallerst Sache des Vermieters das zu klären und entsprechend zu reagieren, das wird er sicher tun wenn sich die anderen Mieter des Hauses beschweren
 

dikus

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Juli 2007
Beiträge
75
Bewertungen
0
Man was seit ihr doch für Spießer ,und was soll die Mietminderung bringen ???außer das die ARGE nur dran verdient ,das ist ja wieder typisch Deutsch ,seit wohl alle Katholisch erzogen worden ,lieber Gott mach gewiss das ich das grösste stück erwisch ,......Armen .:mad::mad::mad:

Gruß dikus
 
Z

Zap

Gast
Ne Mietminderung würde ich.....

Man was seit ihr doch für Spießer ,und was soll die Mietminderung bringen ???außer das die ARGE nur dran verdient ,das ist ja wieder typisch Deutsch ,seit wohl alle Katholisch erzogen worden ,lieber Gott mach gewiss das ich das grösste stück erwisch ,......Armen .:mad::mad::mad:

Gruß dikus


machen, wenn 2 ZeitArbeitsFirmen meinen HausFlur verschandelten.....;--)))):icon_razz:
 

Ines und Jannick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2007
Beiträge
72
Bewertungen
0
Huhu,

war heute in der ARGE , die SB war sprachlos, ich habe jetzt für den 22.08. einen Termin beim Teamleiter.

Also, unser Vermieter hat das Gewerbe nicht genehmigt und er hat der Mieterin die Kündigung der Wohnung zu kommen lassen. Die Damen waren heute nicht in der Wohnung, wir sollten uns was quittieren lassen, aber keiner war da.

Wenn der termin beim Teamleiter war, werde ich mich wieder melden.

Und ich will hoffen, das der Puff bald auszieht und sich eine neue Bleibe sucht.

LG, Ines
 

Musterfrau

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
400
Bewertungen
87
Man was seit ihr doch für Spießer ,und was soll die Mietminderung bringen ???außer das die ARGE nur dran verdient ,das ist ja wieder typisch Deutsch ,seit wohl alle Katholisch erzogen worden ,lieber Gott mach gewiss das ich das grösste stück erwisch ,......Armen .:mad::mad::mad:

Gruß dikus

Ich kann Dich beruhigen: Zumindest ich bin nicht getauft und nicht sonderlich spießig, was Moralvorstellungen betrifft.

Tatsache ist aber, daß bei gewerblicher Nutzung, insb. bei Bordellbetrieb, der übrigens gerne ´mal illegal ist und Frauen unter menschenunwürdigen Bedingungen zur Arbeit zwingt (um ´mal wieder den Bogen zum Forum zu kriegen), mehr Menschen als sonst üblich ein- und ausgehen. Und es ist wenig angenehm, mitten in der Nacht irgendwelchen Fremden im Hausflur zu begegnen.
Ob nun evangelisch oder katholisch.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Kinder

Wenn keine Kinder das geschäftige Treiben miterleben, wird es schwer. Die Miete kürzen freut nur die ARGE .
Die Ämter schreiten nur ein wenn es zu heftig wird. Ansonsten ist das ein Gewerbe wie jedes andere auch.
Falls die freundliche ARGE mal einen derartigen Vermittlungsvorschlag unterbreiten sollte, kann mann/frau den noch nicht einmal zurückweisen, jedenfalls nicht ohne Sanktionsrisiko.
Einzige Selbsthilfe die halbwegs legal sein könnte, wäre dem Hobby der Fotographie nachzugehen.
 

Ines und Jannick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2007
Beiträge
72
Bewertungen
0
Falls die freundliche ARGE mal einen derartigen Vermittlungsvorschlag unterbreiten sollte, kann mann/frau den noch nicht einmal zurückweisen, jedenfalls nicht ohne Sanktionsrisiko.
Einzige Selbsthilfe die halbwegs legal sein könnte, wäre dem Hobby der Fotographie nachzugehen.

Verstehe ich das richtig?

Wenn die ARGE mir einen Job als Prostituierte/Nutte usw. anbieten würde, muß ich das machen? Und wenn ich ablehnen würde, bekäme ich eine Sanktion?

LG, Ines
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Na das ist ja gut. Aber weißt du, unsre ARGE hat einer Bekannten von mir ein Job-Angebot als Go-Go Tänzerin angeboten.

LG, Ines

Ich hab' davon gehört bzw. gelesen, dass das vereinzelt vorkommen soll.

Dann liegt's noch an mir, ob ich das glauben kann...

Eines weiß ich aber mit Sicherheit: Man muss schon laut genug NEIN! sagen. Und wenn jetzt noch irgend jemand kommt und sagt, es würde sanktioniert...


Gruß, Arwen
 

Ines und Jannick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2007
Beiträge
72
Bewertungen
0
Hallo,

hatte heute das Gespräch mit der teamleiterin meine ARGE gehabt.

Als erstes sagte sie mir, ich bekomme doch gar keine Leistung:icon_kinn: Wurde gleich geklärt, die Bearbeiterin in der Anmeldung hat eine falsche Kundennummer eingegeben.

So, nun zum Theam:

Ich bzw. wir darf/dürfen ausziehen, aber nicht wegen dem Puff, sondern weil unsre Miete 25€ über dem Satz liegt. Das Amt würde uns einen Umzug bezahlen, Renovierungsarbeiten usw. übernehmen, wenn wir eine angemessene Wohnung für 425€ hier finden.

Nur wird das nicht so einfach werden hier eine geeignete, preiswerte 4 Raum-Wohnung zu finden.

Naja, will ich trotzdem hoffen, das der Puff bald rausmacht, hab keine Lust mehr öfters in der Woche an die Tür zu gehen, weil die Freier bei uns klingeln.

LG, Ines
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten