Psychologisches Gutachten anfechten oder reicht Ablehnungsbescheid!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

hartzerkaese

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 November 2008
Beiträge
371
Bewertungen
244
Hallo liebe Leute!

folgende Situtaion, habe eine gute kaufmännische Ausbildung gemacht (Großhandel) und davor auch Abitur. Leider hatte ich damals das Abi gerade so geschafft und denn Großhandelskaufmann gemacht (zwar mit deutlich über 80% abgeschlossen, doch nie Glück gehabt) - weil mir nichts besseres einfiel, studieren wollte ich da noch nicht. Schon 2001 wollte ich raus aus dem kaufmännischen Bereich ... da ich Interesse an Webdesign/Mediengestaltung bekam. Wurde immer wieder abgelehnt, eine neue Ausbildung zu finden war auch damals eng, da schon über 25 alt war! Für mich gab es nur Praktikas, miese CallCenterjobs, 2x Weiterbildungen und Arbeitslosigkeit im Wechsel :icon_neutral:

In den letzten Jahren habe ich eine Helferstelle im handwerklichen Bereich gehabt - welche ich wegen Teilzeit aufstocken musste.

Vor wenigen Moanten habe ich an einem psychologischen Test teilgenommen, die gute Nachricht mein IQ ist durchschnittlich :biggrin: ... auch wird keine Psychoerkrankung vermutet - jedoch, und dass der ERSTE HAMMER -> mangelnde mündliche Kommunikationsfähigkeit (dass ist übertrieben, also ich kann schon, jedoch hatte ich mal angegeben, dass mir das Verkäuferische/kaufmännische nicht so liegt und ich auch eher introvertiert bin) - auch sagen die, dass ich nicht alles wahrnehmen möchte ... Beratungsresistent?! Also per Umweg, möchte man mich doch zu einer Psychotherapie drängen!!!!!!

der ZWEITE HAMMER -> also wenn überhaupt so etwas wie Umschulung/Weiterbildung, dann nur auf einfachem Niveau! Also so als, ob ich nur einen Hauptschulabschluss hätte!

Bin einfach nur Baff!

Hab vor kurzem einen anderen Thread gefunden, dass man das Gutachten anfordern und Daten (Aussagen) sperren kann. Und nun eine simple Antwort bekommen, dass dieses nur über ein persönliches Gespräch ginge :icon_neutral::icon_neutral:

Ich will mit der Saubande so wenig wie möglich zu tun haben, reicht da vlt. auch ein gut begründeter Ablehnungsbescheid? Gegen den ich mich wehren könnte?!
P.S. Mein Interesse an einer Umschulung ist eh in den letzten Tagen dahingeschmolzen

Also MEDIENGESTALTER kann ich abtüten (auch nach Infos auf mediengestalter******)!

ZAHNTECHNIKER* sind kaum noch gefragt, es wird immer mehr automatisiert per CAD/CAM!

DRECHSLER/TÖPFER dieser Beruf ist quasi kaum mehr vorhanden!

ALTENPFLEGER ... warum wird dieser sehr wichtige Beruf so schlecht bezahlt, von 7,50€/brutto kann man auch im tiefsten Osten kaum leben!


* neben dem kreativen MG'ler, hatte ich auch dieses erwähnt, weil mir auch das feinhandwerkliche liegt, konnte im Helferjob auch einige Langholz-Sachen drechseln und dafür gab es immer Lob!

Aber anscheinend will man mir nicht helfen!!!!!!!!!!! Soll also weiterhin Billig-Anlernjobs machen oder in Reserve bleiben?! Und ich geh auf die 40 zu!!!!!
 

wolfmuc

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
320
Bewertungen
86
Und ich geh auf die 40 zu!!!!!
und denn Großhandelskaufmann gemacht
mal ein ehrliches Wort unter ELOs

dein Abi+ Ausbildung hast mit ca 25 beendet, nun bist knapp 40
also ca 15/20 Jahre in denen ausser Praktika/Helferjobs und
Wunschkonzert nix war.....:icon_lol:

mich wunder des nicht daß die dich zum Gutachter schicken, sorry

wennst ned bald in Gang kommst mit 40 - um einen
festen Job zu haben und zu halten, wird des nix mehr - dann is Frührente oder Maßnahme...

bin Ü50 - da is schluss mit lustig:icon_stop:

lg
wolfmuc
 

hartzerkaese

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 November 2008
Beiträge
371
Bewertungen
244
:icon_lol: könnt mich mitkugeln, wenns nicht so traurig wäre ... man bekommt eh nur noch hohle Versprechungen - ich meine jetzt meine Ex-Chefin, zB. wurde mir und anderen in der Firma gesagt, ich könne mittelfristig im Bürobereich arbeiten + Flyer / Prospekte gestalten. Alles heisse Luft ... den einzigen Flyer - mit eignem Rechner & eigner DigiCam - den hab ich in der Freizeit gemacht! Ist eh alles sinnlos, egal wie man sich biegt!

oder es kamen und kommen auch tolle Absagen aus dem Westen, z.B. Persona Service AG ... die meinten in Stuttgart ... schauen sie sich doch bitte bei Ihnen in Ihrer Region Cottbus um!
 

PetraW

Elo-User*in
Mitglied seit
2 November 2008
Beiträge
169
Bewertungen
32
Hallo @Hartzerkaese,

sofort Antrag stellen auf Herausnahme des vollständigen Gutachtens aus Deiner Akte. Das hat in dieser nichts zu suchen.

Gleichzeitig würde ich mich mit dem Datenschutzbeauftragten in Verbindung setzen. Es handelt sich um sensible Daten.

Im Gutachten für die Argen/JC darf nur stehen, ob Du in der Lage bist, drei Stunden täglich zu arbeiten.
 

hartzerkaese

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 November 2008
Beiträge
371
Bewertungen
244
Kannst du den Paragrafen bitte nennen? Ich suche auch nach dem Thread, nach dem ich mich bei der ARGE (wegen dem Gutachten) gemeldet habe!
 
Oben Unten