psychologische dienst der arbeitsagentur (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tonie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
58
Bewertungen
1
Hallo wie versprochen melde ich mich bei Euch nach meinem Termin..vor ner STunde hatte ich's hinter mir.
So harmlos konnte ich die ganze Situation nicht finden wie von manchen verkuendet wurde.
Die DAme war eiskalt und konzentrierte sich abfaellig auf mein Aeusseres(ich weiss ich sehe gut aus und wirke wesentlich juenger als ich bin) Wie machen sie das denn,fragte sie ironisch. Und meinte wegen meiner Rueckenbeschwerden kaeme ein Gartenarbeitsjob wohl eher in Frage(aha mit untergewicht)..weil ja bewegung so gut ist bei solchnen Beschwerden wusste die psychologin.
Einfuehlsam oder so etwas war bei der nicht zu erwarten.Mein werdegang liess sie voellig kalt. Meiner Meinung nach war die extrem befangen.

Ich berichtete also nochmal ueber meine psychischen Beschwerden und das ich zur zeit krank geschrieben bin beim Psychiater und bald ne Therapie anfange..und dass ich schon gerne einen test machen wuerde aber erst wenn ich meine schlimmsten symptome ueberwunden habe.weil was haette das jetzt fuer einen sinn?

Was ich mir denn so vorstelle fuer mich als berufliche Zukunft,fragte sie.Nochmals machte ich klar das ich mir zur zeit gar ncihts vorstellen kann aufgrund meiner Beschwerden ,das ich gesund werden will.

klar haette ich gerne einen schoenen beruf bei dem ich mich abwechseld bewegen und sitzen und mal zurueckziehen kann...!wo nicht gemobbt wird ..
Ach, man fuehlt sich echt scheisse nach sowas kann ich nur sagen fuer's erste.
Wenn ich nicht mehr krankgeschrieben bin krieg ich einen neuen termin fuer so'n Test. Auf meine Frage nach ner echten Umschulung meinte sie ich waer dafuer zu alt! was fragt die dann ueberhaupt was ich mir vorstellen kann?
Wie schaetzt ihr die sache ein, sehe ich die sache zu pessemistisch?
Tonie
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.703
Bewertungen
2.016
Wenn die Argepsycholin Vorbefunde hat und du ihr gegenüber diese bestätigt hast, wird sie wohl kaum davon abweichen.
Psychotherapeuten und die entsprechenden Ärzte (und Personaler im Vorstellungsgespräch) provozieren dich, damit sie dich besser einschätzen können. Ich finde das auch fies.
 

Tonie

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
58
Bewertungen
1
Jo,Muzel ,so ist das wohl einzuschaetzen,die tut nur ihren perversen Job.in diesen Sinn war die richtig gut.ist sicher gut fuer die eigene Psyche wenn man sich so fein ausleben darf.Leider hab ich kein Abituer,da darf ich dann fast nichts .

lieben Gruss
Tonie
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten