Psychologie: Geldsorgen blockieren unser Denken

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Ärmere Menschen neigen häufiger zu Verhaltensweisen, die ihnen schaden. Ein möglicher Grund: Finanzielle Nöte mindern offenbar vorübergehend das Denkvermögen.

Not macht erfinderisch, heißt es. Glaubt man der Hirnforschung, macht sie allerdings auch dumm. Für den Moment jedenfalls. Amerikanische Wissenschaftler berichten, dass Geldprobleme unser Denkvermögen beeinträchtigen können. Existenzängste nehmen das Gehirn offenbar so stark in Anspruch, dass man sich kaum noch auf andere mentale Aufgaben konzentrieren kann, schreiben sie im Magazin Science.

Das würde bedeuten, dass ärmere Menschen es durch solche Effekte zusätzlich schwer hätten, einen Ausweg aus ihrer Lage zu finden: "Finanzielle Nöte wirken sich auf die Konzentration aus, man macht also mehr Fehler", sagt der Psychologe Eldar Shafir von der Universität Princeton. "Und diese Fehler können Arme im schlimmsten Fall noch ärmer machen."

Schon ältere Studien haben ergeben, dass Menschen, die wenig Geld zum Leben haben, zu Verhaltensweisen neigen, die ihrem eigenen Wohl schaden: Sie kommen zum Beispiel öfter zu spät zu Terminen, arbeiten weniger produktiv, halten sich häufiger als andere nicht an Anweisungen ihres Arztes und können schlechter mit Geld umgehen.
Psychologie: Geldsorgen blockieren unser Denken | ZEIT ONLINE
 
F

FrankyBoy

Gast
Ich war im Leben oft zu stolz, meine Familie oder sonst wen zu fragen und daher kenne ich auch diese Situation - die Gedanken drehen sich im Kreis und man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht - ich musste über 40 werden, um da hinter zu kommen.

Alle sichtbaren Aussagen kann ich bestätigen - genau so ist es.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.065
Bewertungen
26.248
Wie kann man sich wegen etwas Sorgen, das man nicht hat....man sorgt sich doch auch nicht wegen Krebs, wenn man ihn nicht hat....
 
F

FrankyBoy

Gast
Wie kann man sich wegen etwas Sorgen, das man nicht hat....man sorgt sich doch auch nicht wegen Krebs, wenn man ihn nicht hat....
Genau so ist es und das liegt an der Memetik, die uns pausenlos ins Hirn gebombt wird.

In Deutschland, gibt es mehr Lebensversicherungent als Einwohner aber das Leben ist in keiner Lebensversicherung Versichrungsgegenstand sondern der Tod - wer aber kauft schon gerne eine Todesversicherung? Das ist Marketing, mehr nicht - ober Bundesschatzbriefe - das sind Bundesschuldscheine, mehr nicht.

Eine Menge mehr davon, kannst du dir hier ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=rVeXWsbQ0Fg
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Ein Deutscher und denken von was redet ihr da?
Ein Deutscher hat zu gehorchen, den Rest soll er Anderen überlassen.:biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten