Pseudo Seminar Angebote des Jobcenters (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Dopamin

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
@Wölfin:

Die Antwort auf dein Posting werde ich wohl in die politische Ecke setzen, weil DAS dann doch WEIT vom Thema dieses Threads entfernt ist, da ich noch relativ neu bin muss ich wohl noch ein wenig suchen, wo es am Besten hinpasst...

@ Arwen:

Leider hab ich die Schmeilies hier noch nicht wiedergefunden, mit denen ich DAS, was ich ironisch meine, zumindest ein wenig kennzeichnen kann...

Allgemein:

Vieles kommt auf den Standpunkt an, ob man Dinge als Schikane ansieht, oder als Chance. Ich hab mal irgendwo einen (vielleicht dummen) Spruch gehört: Niemand ist nutzlos, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Ich bin anscheinend eine Ausnahme, ich habe noch keinen Ärger mit dem Amt bisher, wer weiß, vielleicht kommt das ja noch.

Ich stelle gern fest: IDIOTEN finden sich ÜBERALL! Wobei sich das Wort Idioten auf die Bedeutung im weitesten Sinne bezieht. WER sich diesen Schuh anzieht... Ist nicht mein Problem...

Dopamin
 
E

ExitUser

Gast
Jetzt mal im Ernst, ARCO, ich meine da wirst Du WÖLFIN nicht gerecht! Je mehr ich hier lese, umso klarer wird für mich, dass Wölfin nun absolut die richtige Richtung hat. Wenn man alles weiss, in allem weiter ist als andere, für jeden einen klugen Rat hat, den Feind sofort erkennt und dann auch noch ein Gandhi-Zitat in der Signatur - wenn das nicht die richtige Richtung ist, dann verstehe ich garnichts mehr!
Die einzige -allerdings kleine- Sorge, die ich habe, ist die, dass es alle anderen hier richtig runter zieht, wenn sie erkennen müssen, wie unvollkommen sie sind.
So lasst uns alle an uns arbeiten, auf das wir auch so toll werden. Weitersuchen würde Wölfin sagen!
Na Du bist ja süß. Jemanden runterzuziehen, war nie meine Absicht. Warum auch. Offenbar kommst Du nicht damit klar, dass, wenn Du schon auf meine Postings antwortest, auch Gegenwind bekommen kannst. Und meine Erfahrung, immer wieder: wer dann argumentativ nix mehr auf der Pfanne hat, wird schnell persönlich. Schade. Dennoch, Dir alles Gute.
 
E

ExitUser

Gast
@Wölfin:

Die Antwort auf dein Posting werde ich wohl in die politische Ecke setzen, weil DAS dann doch WEIT vom Thema dieses Threads entfernt ist, da ich noch relativ neu bin muss ich wohl noch ein wenig suchen, wo es am Besten hinpasst...
Für mich ist alles im Leben politisch, weil letztendlich die Deppen in der Politik (die immerhin nur die Hälfte des ´Volkes´ überhaupt gewählt haben) die Umstände schaffen, unter denen wir jetzt zu leiden haben. Deshalb wäre Deine Antwort für mich nicht so weit weg von diesem Thread-Thema. Hab eher das Gefühl, Du möchtest Dich aus der Affäre ziehen?

Allgemein:
...
Ich bin anscheinend eine Ausnahme, ich habe noch keinen Ärger mit dem Amt bisher, wer weiß, vielleicht kommt das ja noch.
Ich wünsch Dir jedenfalls, dass es so bleibt. Auch Dir alles Gute. Bis bald mal ...
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Tja machst es ja mit Deinen Smilies und sinnlosen Angriffen nicht anders, da kann man ja nur so:icon_hmm:
 

Kallemann

Elo-User*in
Mitglied seit
20 September 2006
Beiträge
63
Bewertungen
2
Na Du bist ja süß. Jemanden runterzuziehen, war nie meine Absicht. Warum auch. Offenbar kommst Du nicht damit klar, dass, wenn Du schon auf meine Postings antwortest, auch Gegenwind bekommen kannst. Und meine Erfahrung, immer wieder: wer dann argumentativ nix mehr auf der Pfanne hat, wird schnell persönlich. Schade. Dennoch, Dir alles Gute.
Hallo Wölfin,
das verstehe ich jetzt aber nun wirklich nicht. Ich würde doch niemals behaupten, dass Du jemanden "runterziehen" würdest. Ich habe nur meine Sorge geäußert, das viele der User hier sich vielleicht klein und dumm vorkommen, wenn sie Deine tollen Postings lesen. Da kannst Du doch nichts für. Du würdest doch alles dafür tun, dass dieser Fall nicht eintritt.

Was ich auch nicht verstehe, dass ist der Anfang Deines Postings "Na Du bist ja süß". Wie meinst Du das denn jetzt. Doch sicher nicht so wie manche Machos das bei Redebeiträgen von Frauen entgegnen? Wobei ich ja jetzt garnicht weiss, ob Du männlich oder weiblich bist. Wölfin ist in der Regel eine weibliche Form, aber Forumnutzer? Oder gibt's die weibliche Forumnutzerin nicht? Ich bin männlich und Hetero. Falls Du das wissen willst, für mich spielt das absolut keine Rolle. "Na, Du bist ja süß" klingt für mich halt so wie "Du bist zwar doof, ist aber nicht so schlimm".

Das mit dem Gegenwind kann ich auch nicht einordnen. Wusste garnicht, dass wir irgendwann einen Dissens hatten. Allerdings glaube ich, dass ich gefestigt genug bin, auch damit klar zu kommen. Und wen meinst Du denn mit "wer dann argumentativ nix mehr auf der Pfanne hat"? Doch etwa nicht mich? Warum solltest Du mich meinen? Nur weil ich Deine irgendwo an mich gepostete Frage "Würdest Du für 3,20 € arbeiten?" nicht direkt beantwortet habe. Hätte ich wirklich schreiben müssen, dass selbst in unserer Republik niemand wie behauptet 60 Stunden pro Woche nachts arbeiten muss, um Ärger mit BA oder ARGE zu vermeiden? Hätte ich mich als Beschäftigter outen müssen, der einen wesentlich höheren Stundenlohn hat?

Wieso bin ich persönlich geworden? Freu Dich doch einfach, dass sich jemand positiv über Dich äußerst! Nimm es einfach an, Lob ist keine Schande! Findest Du nicht, dass in diesem Land zu wenig gelobt wird? Hast Du in all den bitteren Jahren verlernt, Dich zu freuen? Erinnerst Du nicht an "Du lass Dich nicht verhärten, in dieser harten Zeit!"?

Nee, nicht von Gandhi, von Biermann. Oder durftest Du damals nicht Biermann hören? War ja für viele politisch nicht korrekt.
 
E

ExitUser

Gast
Kallemann, Du tust mir einfach leid. Du meinst wirklich, dieser leicht durchschaubare Versuch, mich persönlich herabzusetzen, ersetzt echte, diskussionswürdige Argumente (die Dir offensichtlich fehlen)?

Dann musst Du wirklich noch viel, viel lernen. Viel Spaß dabei. Für mich ist die "Diskussion" mit Dir, die keine war, hier beendet.
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
Kallemann, Du tust mir einfach leid. Du meinst wirklich, dieser leicht durchschaubare Versuch, mich persönlich herabzusetzen, ersetzt echte, diskussionswürdige Argumente (die Dir offensichtlich fehlen)?

Dann musst Du wirklich noch viel, viel lernen. Viel Spaß dabei. Für mich ist die "Diskussion" mit Dir, die keine war, hier beendet.
Entschuldige Wölfin, ich bin, ohne daß Dir ein Zweifel daran kommen dürfte, auch jemand, der noch viel, viel lernen muss. Vielleicht könntest Du für mich Dummerle noch einmal Deine echten, diskussionswürdigen Argumente zusammenfassen - ich habe gesucht und gesucht:icon_confused:bin aber offensichtlich neben Dummheit auch noch mit Blindheit gestraft:icon_cry:

Das Volk ist dumm, das macht der Kohl,
er bläht nur unterm Schurze.
Den Kopf hingegen läßt er hohl.
So herrscht im Reich, ich sag: zum Wohl,
politisches Gefurze.
Walther von der Vogelweide
 

mostes

Elo-User*in
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
210
Bewertungen
0
Karnevalskopp,

dazu müßtest du natürlich erstmal den intellektuellen Rahmen vorgeben, innerhalb dessen man dein Lernbedürfnis befriedigen kann.

Selbst als Erwerbsloser hat man nicht alle Zeit der Welt, um mildtätig Anderen ( in diesem Fall dir )
Lebensrealitäten zu erschließen.

Also gerade bei dir gilt : "Fördern und Fordern" !

Mir scheinen bei dir, was die Realisierung von Realitätäten angeht, multiple Vermittlungshindernisse deinen Erkenntnisprozeß zu konterkarieren.

Ewig können wir dich hier aber nicht durchschleppen!

Also: ein bißchen mehr Selbstinitiative und besuch mal ne´Weiterbildung (kostenlos und sinnlos !).

Dann kannst du dich hier nochmal neu bewerben !

Ergebnisoffen natürlich !
 

Kallemann

Elo-User*in
Mitglied seit
20 September 2006
Beiträge
63
Bewertungen
2
Mir scheinen bei dir, was die Realisierung von Realitätäten angeht, multiple Vermittlungshindernisse deinen Erkenntnisprozeß zu konterkarieren.
Was muss ich denn einnehmen, um diesen Satz zu verstehen bzw. der Meinung zu sein, man könnte ihn verstehen???

Ist das hier ein Info-Forum oder eher eine Selbsthilfegruppe???
 

mostes

Elo-User*in
Mitglied seit
15 März 2006
Beiträge
210
Bewertungen
0
Hallo kallemann,
in meinem Satz war das " zu " zuviel !

Ich habe hier ansonsten nur im übertragenen Sinn aus einem Leitfaden für Fallmanager zitiert!

Das sind die theoretischen Voraussetzungen, die einem in der Praxis dann als Hilfe zur Eingliederung in Arbeit von denen präsentiert werden.

Ansonsten hast du natürlich recht ! Eine Reaktion, wie deine, ist also vollkommen normal und auch berechtigt !
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
Karnevalskopp,

dazu müßtest du natürlich erstmal den intellektuellen Rahmen vorgeben, innerhalb dessen man dein Lernbedürfnis befriedigen kann.

Selbst als Erwerbsloser hat man nicht alle Zeit der Welt, um mildtätig Anderen ( in diesem Fall dir )
Lebensrealitäten zu erschließen.

Also gerade bei dir gilt : "Fördern und Fordern" !

Mir scheinen bei dir, was die Realisierung von Realitätäten angeht, multiple Vermittlungshindernisse deinen Erkenntnisprozeß zu konterkarieren.

Ewig können wir dich hier aber nicht durchschleppen!

Also: ein bißchen mehr Selbstinitiative und besuch mal ne´Weiterbildung (kostenlos und sinnlos !).

Dann kannst du dich hier nochmal neu bewerben !

Ergebnisoffen natürlich !
Huch, was kennst Du viele Fremdworte - um es mit Herbert Wehner zu sagen, drückst Du dich gerne sehr reziplikativ aus. Ich bin ob dieses sprudelnden Intellekts schon fast beeindruckt und wiederhole gerne mein Tucholsky Zitat
Fix und fertig liegen die Phrasen in den Gehirnfächern, ein kleiner Anlaß, ein Kurzschluß der Gedanken, und heraus flitzt der Funke der Dummheit.
Mit diesen dümmlichen Phrasen hab ich mich vor ca. 40 Jahren auseinandergesetzt - damals hat mich anfangs noch fasziniert, wie man die menschliche Unvollkommenheit derart konsequent ignorieren kann - heute ist die stereotype Wiederholung dieser Phrasen nur noch :icon_mued::icon_mued:.

Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.
Friedrich Hebbel
träum ruhig weiter von Deinem Paradies, ich arbeite mich in der Schlange nach vorne und nehme, was für mich annehmbar ist, selbst dann, wenn dieses Vorgehen Deinen intellektuellen Ansprüchen nicht gerecht werden sollte. Mit dieser Last muss und werde ich leben.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
mich würde es interessieren, wie es im Kurs im Moment so läuft ?

Gab es schon ernsthafte Stellenangebote oder nur "Operative Hektik ersetzt geistige Windstille"

Bei meinem letzten Job gab es manchmal richtige Anrufattacken - da wurde an 1-2 Tagen massiv nach Praktika nachgefragt. Abgestellt wurde dies durch eine "höfliche" Aufforderung den Kursteil "kalte Anrufe" wegzulassen.
Auf jeden Fall waren diese Kurse anscheinend genauso erfolgreich, wie vor x-Jahren. Aber wenigstens die Gewerkschaften hatten damals damit ihr Schäfchen im trockenen.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Er erklärte uns das der Markt der "Bildungszentren" sehr umkämpft sein und immer mehr auf den Markt kommen. So versucht jede Firma sich so gut wie möglich beim Arbeitsamt zu stellen.

Also sei es wichtiger die Teilnehmer in Arbeit zu bekommen ( das ist ja im Interesse des Arbeitsamtes ) , als ihnen was beizubringen, so würde man ja auch den nächsten Kurs wieder vom Arbeitsamtes voll bekommen.

Das ist doch mal eine ehrliche Aussage !!!

War mir zwar schon klar aber es so deutlich zu hören !!
es ist schon interessant - die ARGE/BA weiß wie es falsch läuft - die Veranstalter ebenfalls - die Teilnehmer auch - und trotzdem macht die Verwaltung weiter wie bisher, wirft gutes Geld raus und alles noch gegen besseres Wissen. Anscheinend will die ARGE/BA alle Arbeistlosen als Trainer/Vermittler in die Selbstständigkeit und aus der Statistik drängen.

Vermutlich bekommt man als Arbeitssuchender irgendwann mal eine Straße zugewiesen in der man den ganzen Tag die restlichen Firmen abklappern muß, in der Hoffnung, daß an diesem Tag etwas frei wird. Nachmittags dann die gleiche Tour zum betteln.

Viel Erfolg bei den restlichen 4 Wochen

Nachtrag : wurden dir irgendwelche Summen genant, was die Firmen so bekommen - von verdienen möchte ich nicht reden, denn das wären nur Prügel :)))
 

Scwaben-Querdenker

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Februar 2007
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hi,

so jetzt ist etwas Zeit vergangen, deswegen melde ich mich jetzt erst wieder. Da war ganz schön was los. Irgendwie hat jemand von D&P das hier gelesen, da plötzlich eine Sitzung war wo alle Dozenten hin mussten und es ein lautes Geschrei war.

Alle Kursteilnehmer standen nur herum und keiner wusste was los war.

Dann nach 1 Stunde (ja 1 Stunden hat man uns warten lassen) kamen alle Dozenten wieder und wir mussten in unsere Räume.

Was dann passierte war ein Scherz, für mich jedenfalls andere hatte geweint. Der Lehrer bzw. Dozent, schrie herum das wir das ja alles nicht zu schätzen wüssten was für uns getan wird und wir ja gar nicht arbeiten wollen. Jetzt würden andere Seiten aufgezogen.

Plötzlich kam er mit Unterrichtsstoff was wir noch nie gesehen haben und meinte so da sich ja Leute im Internet über D&P beschweren es wäre ja alles kein Richtiger Kurs !!! Dann werdet ihr sehen was ihr davon habt.

Plötzlich kaum noch Pausen, vorher von 8Stunden Schulung waren 3,5 Stunden Pause. Dann der Unterrichtsstoff war kaum zu verstehen, jedenfalls für viele in der Klassen.

Man wollte uns zeigen was es bedeutet sich zu beschweren :icon_lol:

Innerlich habe ich mich tot gelacht !! So ein Kindergarten.
(was aber klar war, das Tempo wurde 3 Tage eingehalten !! , dann hatten die Dozenten wieder alles langsam gemacht, da der Bezirksleiter kaum noch kam)

Der Hammer kam dann zum Schluss, wir hatten immer wieder nachgefragt was es mit den Bewertungen auf sich hat, man hat uns immer gesagt es würden für uns keine Bewertungen an das Arbeitsamt erfolgen.

Am letzten Tag, kam der Dozent zu uns (bitte jetzt genau aufpassen)
und erklärte uns das wir den Kurs bewerten sollen und hat uns 2 Seiten gegeben mit Fragen und mit Benotungen von 1-6 . Das brauchen sie für das Arbeitsamt.
Da stand toll der Kurs war und was für tolle Dozenten unterrichtet haben, das unsere Chancen durch den Kurs auf jeden Fall besser geworden sind ein Arbeitsplatz zu finden.

Die Frechheit war, das der Dozent uns , sagen wir mal indirekt erpresst hat, wenn wir schön die Bewertungbögen ausfüllen, dann füllt er auch unsere schön aus !!

Also gibt es doch welche für uns. War ja klar. Wir sagen nichts schlechtes und dann bekommen wir keine schlechte Bewertung. Wobei wir ja nicht wissen was sie über uns schreiben.

Am Schluss kam nochmal der Bezirksleiter und fragte den Dozenten ob wir auch schön und freundlich die Bewertungbögen ausgefüllt hätten. Nicht aber uns ob wir zufrieden waren. Egal

Dann begann das Praktikum, keiner hat sich in der Zeit sehen lassen. Was wir nur später mitbekommen haben, war das einige Dozenten sich Selbständig gemacht haben und unter die Arbeitvermittler gegangen sind.

Tja wer einmal gesehen hat was sich durch die Arbeitslosen doch Geld verdienen läßt..................................
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten