Prozesskostenbeihilfe muß im Antrag alles ausgefüllt werden oder reicht die Kopie vom Bescheid? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Jama

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Oktober 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
Ich meine die Erklärung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse bei Prozess oder Verfahrenskostenhilfe.

Eigentlich stehen ja alle Einnahmen im Bescheid.
[>Posted via Mobile Device<]
 

Pauer

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
382
Bewertungen
433
Ja, genau.
Im Antrag steht ja deutlich, dass dieser auszufüllen ist und zusätzlich die Nachweise (Bescheide u.ä.) einzureichen sind.

Es gibt dort keine Wahlmöglichkeit zwischen Bescheid oder ausfüllen - es ist ausdrücklich beides gefordert.
 

Jama

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Oktober 2018
Beiträge
3
Bewertungen
0
Ah okay,danke.

War etwas irritiert, weil dort steht,wenn man Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch erhält,man E bis J nicht ausfüllen braucht.
Dachte mit meinem Bescheid (SGBII) verhält sich das vielleicht ähnlich,weil ja alle Angaben enthalten sind.
[>Posted via Mobile Device<]
 
Oben Unten