• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Prozess gegen Bonner Salafisten beginnt

Lecarior

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
2.364
Bewertungen
600
Vor dem OLG Düsseldorf hat heute der Prozess gegen die vier Bonner Salafisten Marco G., Enea B., Tayfun S. und Koray D. begonnen. Ihnen wird vorgeworfen, im letzten Jahr einen Bombenanschlag auf den Bonner Hauptbahnhof verübt zu haben - die Bombe ist nicht explodiert, weil der sprenggläubige Marco G. die Bombe nicht kindersicher gebaut hat; Kinder hatten gegen die Tasche mit der Bombe getreten und dabei vermutlich den Zünder beschädigt.

Außerdem wird ihnen vorgeworfen, die Ermordnung des Vorsitzenden der islamkritischen Partei ProNRW, Markus Beisicht, geplant zu haben. Auf dem Weg zu Beisichts Haus wurden die vier von einem Sondereinsatzkommando der Polizei überwältigt. Besonders pikant: Koray D. stand kurz davor, in den Bremer Polizeidienst einzutreten.

Mal sehen, wie viele Sozialstunden die vier Schlingel im Falle des Schuldspruchs bekommen...
 
Mitglied seit
16 Jul 2014
Beiträge
203
Bewertungen
26
Vor dem OLG Düsseldorf hat heute der Prozess gegen die vier Bonner Salafisten Marco G., Enea B., Tayfun S. und Koray D. begonnen. Ihnen wird vorgeworfen, im letzten Jahr einen Bombenanschlag auf den Bonner Hauptbahnhof verübt zu haben - die Bombe ist nicht explodiert, weil der sprenggläubige Marco G. die Bombe nicht kindersicher gebaut hat; Kinder hatten gegen die Tasche mit der Bombe getreten und dabei vermutlich den Zünder beschädigt.

Außerdem wird ihnen vorgeworfen, die Ermordnung des Vorsitzenden der islamkritischen Partei ProNRW, Markus Beisicht, geplant zu haben. Auf dem Weg zu Beisichts Haus wurden die vier von einem Sondereinsatzkommando der Polizei überwältigt. Besonders pikant: Koray D. stand kurz davor, in den Bremer Polizeidienst einzutreten.

Mal sehen, wie viele Sozialstunden die vier Schlingel im Falle des Schuldspruchs bekommen...
Keine Einzige,die gehen straffrei aus.Und warum? - Weil es in NRW nur grün/rote versieffte Richter gibt die Angst vor einem richtigen Urteil haben.Und zum anderen die Gutmenschen :icon_motz:
 

Smudo

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
193
Bewertungen
5
Mutmaßliche islamistische Terroristen provozieren vor Gericht

Vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht sitzen vier mutmaßliche islamistische Terroristen auf der Anklagebank. Der Prozess wegen einer Bombe am Bonner Bahnhof und einem Mordkomplott gegen einen rechtsextremen Politiker könnte sich lange hinziehen. Bereits der erste Tag verlief stockend. Und schon beim Betreten des Saales provozierten die Angeklagten mit Rufen.
Terrorprozess in Düsseldorf: Mutmaßliche islamistische Terroristen provozieren vor Gericht
 

USERIN

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Mal sehen, wie viele Sozialstunden die vier Schlingel im Falle des Schuldspruchs bekommen...
Generalbundesanwalt in Verbindung mit OLG ? (§§ 120 GVG ff. , §§ 129 ff StGB etc.)

"JGG-Rabatt" fällt da wohl eher flach...

Abschließend wird sicher die Frage bleiben, wie solche Gruppen in Zukunft ihre Sprengsätze basteln und vor allem platzieren werden (wobei man als Selbstmordattentäter jetzt auf Kameras nicht so Rücksicht nehmen muss)
 

Smudo

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
193
Bewertungen
5
Das Sprengsätze basteln ist, für diese Vögel auch straffrei.

Notwendig ist deshalb, dass der Täter bereits fest entschlossen ist, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen; es reicht nicht aus, dass er dies lediglich für möglich hält und billigend in Kauf nimmt.
Bundesgerichtshof
 

USERIN

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Das Sprengsätze basteln ist, für diese Vögel auch straffrei.

Bundesgerichtshof
Dort aber auch:

Das Landgericht, dessen Urteil in diesem Punkt nicht eindeutig war, wird in einer neuen Hauptverhandlung zu klären haben, ob diese Voraussetzungen vorliegen.

P.S.

Vielleicht gibt Breivik (anderes politisches + religiöses Lager) ja Fernkurse, wie man es richtig macht !
 

Public Enemy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
118
Bewertungen
18
USERIN;1743861 Vielleicht gibt Breivik (anderes politisches + religiöses Lager) ja Fernkurse schrieb:
wie wahr , wie wahr.
Merkwürdigerweise hört man dann nichts von vorherigen vereitelten Versuchen nachdem es gekracht hat.
Sogar Salman Rushdie läuft noch lebendig auf Erden, nachdem es eine Todesfatwa gab. Und Hamed Abdel-Samad lässt sich dadurch finanzieren.
 

USERIN

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
wie wahr , wie wahr.
Merkwürdigerweise hört man dann nichts von vorherigen vereitelten Versuchen nachdem es gekracht hat.
Sogar Salman Rushdie läuft noch lebendig auf Erden, nachdem es eine Todesfatwa gab. Und Hamed Abdel-Samad lässt sich dadurch finanzieren.
Terror jeder Art ist ganz sicher nicht gut zu heißen.

Jedoch geht es mir auf den Senkel, wenn die Gewichtung immer anders ausfällt, sobald in dem Kontext das Wort "Islam" erscheint.

Ich persönlich habe Freunde, die dem Islam angehören und bei Meinungsverschiedenheiten habe ich nicht den Eindruck, dass sie eine "Ungläubige" wegsteinigen oder wegbomben müssten.

Man sollte sich eher mal Gedanken machen, WARUM viele Menschen den religiösen Fundis in die Arme laufen....
 

Existenzminimum

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Dez 2011
Beiträge
1.805
Bewertungen
286
...
Man sollte sich eher mal Gedanken machen, WARUM viele Menschen den religiösen Fundis in die Arme laufen....
Ja das sollte man: auch ein Blick auf die deutsche Geschichte könnte einiges Aufklärendes dazu beitragen, warum jung und alt, arm und reich, "Gebildete und Ungebildete" einer (selbst-) mörderischen Ideologie verfallen konten... .
 
Oben Unten