Provision an Arge melden, wie?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

esmer038

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Guten Tag Zusammen,

ich habe ein kleines Problem.

Frau ALG II empfänger und Ich mache eine Ausbildung als Telekommunikationskaufmann und bekomme etwas zuschuss .

Letzten Monat bekam ich 70 Überstunden ausbezahlt = ca 280€
Diesen Monat bekam ich 400€ zusätzlich eine Provision zu meiner Ausbildungsvergütung.

Die Frage:
Wie melde ich das ganze an Arge , gibt es dafür ein Formular oder reichen Lohnabrechnungen der jeweiligen Monate?

gibt es da Freibeträge für mich oder Frau , habe so ein Fall nirgendswo lesen können ich hoffe man kann mir helfen.

Danke Voraus :icon_knutsch:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.158
Bewertungen
18.376
Hallo,

wenn du den Begriff "Veränderungsmitteilung" bei Google eingibst kommst du dirket auf diese PDF-Datei vom AFA und kannst diese ausfüllen.

Bitte reiche alles belegbar beim Jobcenter ein, das du einen Nachweis in den Händen hast.

gibt es da Freibeträge für mich oder Frau

Um deine Frage zu beantworten braucht man die Ausbildungsvergütung wie hoch?

Ich mache eine Ausbildung als Telekommunikationskaufmann und bekomme etwas zuschuss .

Zuschuss von Jobcenter???????????

:icon_pause:
 

esmer038

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Also Berufsausbildungsbeihilfe bekomme ich sorry.


650€ Brutto | Ausbildungsvergütung
500€ Provision Brutto erhalten.

wir das ganze in Netto angerechnet oder Brutto?

Die Provision bekomme ich ja nicht jeden Monat warum dann eine Veränderungsmitteilung?

Werden auch Überstunden angerechnet, weil das ist eine Leistung die ich dem Betrieb geleistet habe.

LG und danke für die Hilfe.
 

JürgenK

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2011
Beiträge
542
Bewertungen
124
Das wird in Netto angerechnet.Wäre ja noch schöner !!!

Sobald Überstunden anfallen...und die Überstunden ausbezahlt werden.Musst du es mitteilen,damit keine Überzahlung eintritt.Selbst wenn es nur ein Kleinbetrag ist wo du erhälst.
 

esmer038

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
in welchem Sinne wäre das denn schöner?

Überstunden wurden im letzten Monat ausbezahlt, habe aber leider noch nichts gemeldet, ich weiss nicht wie ich das machen soll.

kann was passieren wenn ich es jetz die Tage melde ?

:icon_neutral:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten