Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf Koste

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.593
Bewertungen
4.293
[FONT=verdana,geneva]Bonn - Die Bundesregierung plant offenbar drastische Einschnitte bei Hartz IV und bei der Familienförderung. Den Informationen zufolge soll das Elterngeld gedeckelt werden. Die Bemessungsgrundlage beim Monatsgehalt zur Berechnung dieser Familienhilfe soll nicht mehr 2.700 Euro, sondern 1.800 Euro betragen. Für die Bezieher von Arbeitslosengeld II soll demnach das Elterngeld ganz gestrichen werden. Auch der Rentenversicherungsbeitragssatz für Hartz IV-Beziehern soll ganz entfallen, ebenso wie der Heizkostenzuschuss für Wohngeldempfänger. Auch die Wohnungsbauprämie soll auslaufen. Das Erwerbslosen Forum Deutschland wirft der Bundesregierung vor, ausschließlich arme Menschen zu belasten.[/FONT]


weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 
G

gast_

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

[FONT=verdana,geneva]Auch der Rentenversicherungsbeitragssatz für Hartz IV-Beziehern soll ganz entfallen[/FONT]
Das ist das geringste Übel, denke ich... ich frage mich sowieso, was mir das bringt...
 

michaelulbricht

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Dezember 2005
Beiträge
1.028
Bewertungen
84
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

naja , das bringt ne menge,

keine Anwartschaftszeiten mehr in der Rente, keine Reha usw.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Proteste? Was für Proteste?

LG :icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Na die von Prof. Dr. Dr. hc. Dieter Dummbeutel, der wirds schon richten...:icon_twisted:
Ach der! Und ich dachte schon, niemand kümmert sich darum, dass den Verantwortlichen für das Desaster in Deutschland mal richtig deutlich die Meinung gefiedelt wird. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Ach der! Und ich dachte schon, niemand kümmert sich darum, dass den Verantwortlichen für das Desaster in Deutschland mal richtig deutlich die Meinung gefiedelt wird. :biggrin:

In Ermangelung eines Danke-Buttons: :icon_wink:
 

Sally38

Elo-User*in
Mitglied seit
4 August 2007
Beiträge
161
Bewertungen
0
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

[FONT=verdana,geneva]ebenso wie der Heizkostenzuschuss für Wohngeldempfänger. [/FONT]


langsam frag ich mich wirklich wofür noch arbeiten,wenn die arbeiter mit weniger gehalt nun trotz gehalt und mietzuschuss weniger haben,als hartz4.

es ist zum kotzen und wir sollten uns langsam mal wirklich wehren!
 
D

Die Antwort

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Eher fallen alle Feiertage des Jahres auf einen Tag, leider.

Schnell wehren wäre noch besser...aber jeder/die Mehrheit wartet auf den Erwerbslosenerlöser der da kommen möge und die ARGEn hinwege fege und die Politiker und Manager gleich mit dazu.

Und sie warteten...aber er/sie kam nicht...

...und dann merkten sie, dass sie sich nur selbst hätten erlösen können, aber da war es zu spät und ein Heulen und Zähneklappern war überall zu hören...
 
G

gast_

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Wenn ich sowas lese, geht mir der Hut hoch. :confused:

Was bringt es denn an Cent Rentenerhöhung?

Man bleibt als Mutter so oder so trotz Rente weiter hilfsbedürftig....deshalb sollte dir der Hut hoch gehen!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Bitte aber vorher noch ankündigen, in welcher Telefonzelle die "Proteste" stattfinden.
 
F

Falke

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

@ all

Verkennt nicht den Ernst der Lage, die wollen und werden uns platt machen.

Es wird gekürzt bis zum Verhungern und der Obdachlosigkeit !!

Ich bin zwar ein sehr positiv denkender Mensch, aber was jetzt abgeht, da möchte ich zur Zeit so gar nicht daran denken.
Berlin ist am Ende der Fahnenstange angelangt, es ist einfach so und wir als HE`s werden es unberechtigter Weise auszubaden haben.

Da hilft, wenn es soweit kommt, kein Jammern mehr, da müssen wir solidarisch auf die Strasse :icon_daumen:
Wer jetzt noch über mein Post lächelt, der hat den Schlag noch nicht gehört.


Gruss
Falke
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Da hilft, wenn es soweit kommt, kein Jammern mehr, da müssen wir solidarisch auf die Strasse :icon_daumen:
Der Einfall, dass es eine gute Idee sein könnte, auf die Strasse zu gehen, um das System zu bekämpfen, wird dem Deutschen erst dann kommen, wenn er all´ seiner Mittel, Rechte und Freiheiten beraubt wurde.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Im Rahmen ihrer Sparbemühungen will die Bundesregierung die Zahl der Bundesbeschäftigten bis 2014 um mindestens 10 000 Stellen abbauen.

Dies gehört nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa zum Sparkatalog, den das Bundeskabinett bei seiner Klausur am diesem Sonntag und Montag in Berlin verabschieden will.

Für die Hartz-IV-Empfänger soll das Elterngeld ganz gestrichen werden. Ihr Grundbedarf sei bereits durch die Regelsätze der staatlichen Hilfen und durch Zusatzleistungen gesichert. Auch der Rentenversicherungsbeitragssatz für Hartz-IV-Empfänger soll entfallen. Die Bemessungsgrundlage zur Berechnung des Elterngeld soll von derzeit 2700 auf 1800 Euro zurückgenommen werden.

Wegfallen soll auch der Heizkostenzuschuss für Wohngeldempfänger, weil sich die Energiekosten inzwischen wieder normalisiert hätten. Auch die Wohnungsbauprämie in Höhe von 45 Euro bei Alleinstehenden und 90 Euro pro Jahr bei Ehegatten soll auslaufen. Begründet wird das mit den derzeit extrem niedrigen Zinskosten.

Die Bundesregierung will mit der Streichaktion sowie anderen Sparmaßnahmen und zusätzlichen Einnahmen etwa von der Atomindustrie und durch eine Bankenabgabe die Sanierung des Haushalts erreichen. Spätestens 2013 will sie damit wieder die Euro-Defizitkriterien einhalten.
Haushalt: Elterngeld soll gedeckelt werden – Abstriche bei Hartz IV - Deutschland - FOCUS Online

bisher alles nur Vermutungen, gibt es schon etwas Genaues?
 

spin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Dezember 2009
Beiträge
2.436
Bewertungen
749
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Das Ziel ist ja wohl: Nur das Existenzminimum für das gesamte Volk.

Die Elite gehört selbstverständlich nicht zu dieser Gruppe.

exkrement doch auf die Binnenkonjunktur lautet die Losung der Wespenkoalition.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K





---------------------------------------------------------------------
topic

Ich denke, es muss schlimmer werden, viel schlimmer, bevor der brave deutsche Michel seinen A***hoch schwingt!
„Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.”
Napoleon I. (Bonaparte, 1769-1821), Kaiser d. Franzosen

Und das hat noch immer Gültigkeit!
Ich, da das "Wir" anmaßend wäre, kämpfe tagtäglich gegen Vorurteile, die geäußert werden an, aber meist stoße ich auf taube Ohren.Die Propaganda wirkt, ich kann nur frustriert zuschauen und Don Quichotte mimen.
Den restlichen ??? % der Noch-Arbeitsplatzbesitzer kann man diese "Maßnahmen" prima verkaufen, denen ist das Hemd nun mal näher als die Jacke...wie gesagt, nahezu tagtäglich stoße ich auf diese GeBILDeten.
E.
 
F

Falke

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Der Einfall, dass es eine gute Idee sein könnte, auf die Strasse zu gehen, um das System zu bekämpfen, wird dem Deutschen erst dann kommen, wenn er all´ seiner Mittel, Rechte und Freiheiten beraubt wurde.

Das ist vollkommen korrekt, es muss dazu kommen, anders bekommt die Mehrzahl der HE´s den NoNo nicht hoch.
Schade eigentlich, finde ich.

Wir werden jetzt abwarten was kommt und dann muss eine Reaktion erfolgen die sich gewaschen hat.

Gruss
Falke
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Das ist vollkommen korrekt, es muss dazu kommen, anders bekommt die Mehrzahl der HE´s den NoNo nicht hoch.
Schade eigentlich, finde ich.

Wir werden jetzt abwarten was kommt und dann muss eine Reaktion erfolgen die sich gewaschen hat.

Gruss
Falke

viel Spaß beim warten. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Der Einfall, dass es eine gute Idee sein könnte, auf die Strasse zu gehen, um das System zu bekämpfen, wird dem Deutschen erst dann kommen, wenn er all´ seiner Mittel, Rechte und Freiheiten beraubt wurde.


Achso, dann kann er doch nicht mehr !? :icon_eek:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Proteste alleine werden kaum reichen – Bundesregierung spart ausschließlich auf K

Ich sehe es eigentlich nicht als Spass an, nur soviel dazu .

Gruss
Falke

war auch keiner. Vom Träumen und irgendwelchen Spekulationen wird man aber kaum jemanden dazu bewegen können, sich irgendwie zu bewegen.

Selbst wenn den Leuten nichts mehr bleibt, wird nichts kommen, sie bleiben dann erst recht daheim.

Wo willst Du denn einen Aufruf starten? Hier?

Das wäre der größte Witz.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten