Protest vor Jobcenter am Berliner Platz (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Hagen. Hagen. „Jetzt schlägt’s 13 – stell mich an, nicht ab.“ Unter diesem Motto werden am Freitag, 13. September, um 13 Uhr Langzeitarbeitslose und Mitarbeiter von Caritas-Beschäftigungsprojekten gemeinsam mit Vertretern des Diakonischen Werkes und des Werkhofes vor dem Jobcenter am Berliner Platz vor dem Hauptbahnhof protestieren und sich damit an einer landesweiten Aktion beteiligen. Sie appellieren damit an Politiker aller Parteien, sich für Integration und soziale Teilhabe Langzeitarbeitsloser einzusetzen. „Langzeitarbeitslosigkeit ist ein großes Problem, das nicht tabuisiert werden darf, sondern in die Öffentlichkeit muss“, sagt Bernadette Rupa vom Caritasverband.
==> Protest vor Jobcenter am Berliner Platz | WAZ.de
 
Oben Unten