Programmiergrundlagen bzw.- kurse

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo in die Runde,

da ich mich allgemein für das Thema Programmieren allgemein sowie auch für Betriebssyssteme (Windows, Linux usw.) interessiere, will ich mal in die Runde fragen, ob ihr wißt, wo sich meinereiner relativ günstig, egal ob im www. oder RealLife, ein gutes Grundlagenwissen aneignen kann und welche Programmiersprache(n) für einen guten, fundierten Einstieg in die Materie am geeignetsten sind.:cool:

Wie immer sage ich vorab schonmal danke :icon_hug: für eure Hilfe.

meint ladydi12
 

Admin2

Administration
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.999
Bewertungen
12.679
Oha, da stellst du eine "einfache" Frage, die aber so gestellt eine zu umfangreiche Antwort erfordert.
Insofern solltest du schon wissen in welche Richtung du dich bei "Programmierung" orientieren willst. Betriebssystem? Anwendungssoftware? Branchenspezifisch?

Allgemein kann ich dir aber schon jetzt einen Blick auf C++ raten. Wenn man einmal das Wissen um eine objektorientierte, echte und höhere Programmiersprache wie C++ verinnerlicht hat ist alles Andere nur noch einfache "Fortbildung".

OOP Infos
OOP 1.1: Einleitung

C++ Einführung:
https://www.info.baeumle-courth.eu/download/CPPkompakt.pdf

Willst du nur Quick and Dirty etwas auf die Schnelle erledigen, oder Programmierung im Grundsatz verstehen lernen reicht auch erstmal normales Ansi C
Einiges zu ANSI-C - Prof. Dr. Peter Baeumle-Courth

Vorsorglicher Hinweis:
Ich würde - sofern du auch für oder auf Betriebssystemebene Software entwickeln und programmieren willst - auf Rat verzichten, dich erstmal mit "Java" zu befassen.

Hier noch etwas Infos zu kostenlosen Compilern bzw. Entwicklungsumgebung für den Einstieg.
https://www.thefreecountry.com/compilers/cpp.shtml
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Allgemein kann ich dir aber schon jetzt einen Blick auf C++ raten. Wenn man einmal das Wissen um eine objektorientierte, echte und höhere Programmiersprache wie C++ verinnerlicht hat ist alles Andere nur noch einfache "Fortbildung".
Kann ich so bestätigen.
 

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
Hallo IchhabsSoSatt


ich habe mir mal die Seite angesehen, da man sich da registrieren muß, würde es mich interessieren, ob dieser Kurs gratis ist oder wie hoch die Kursgebühren dafür sind.:cool:

Hallo @all,

inwieweit kennt ihr euch auch mit SSL- und TLS- Verschlüsselung aus?
Was sind die Unterschiede zwischen den beiden Verschlüsselungstechnologien und wie funktionieren diese Technologien?
Stimmt das, daß die SSL- Technologie inzwischen gehackt wurde? GMX.de behauptete das jedenfalls und beabsichtigt angeblich auf TLS umzustellen, daher dachte ich, daß ich auch das mal frage...:icon_kinn:

meint ladydi12
 

IchHabsSoSatt

Elo-User*in
Mitglied seit
7 März 2014
Beiträge
149
Bewertungen
51
Hallo IchhabsSoSatt



ich habe mir mal die Seite angesehen, da man sich da registrieren muß, würde es mich interessieren, ob dieser Kurs gratis ist oder wie hoch die Kursgebühren dafür sind.:cool:



meint ladydi12
Die Kurse selbst sind alle kostenfrei.
Kosten entstehen nur wenn Du :
eine bewertete Abschlussprüfung (vor Ort ) machst und Leistungspunkte haben willst.( ca. 100.-)
(Für einige Kurse gibt es ECTS- Punkte, ein international annerkanntes Punktesystem
zu Vereinheitlichung von Studienleistungen.)
Ab und an kommen Pop-ups die fragen ob man uppgraden will.

Die Qualität ist auf Hochschulniveau.
Der obige Java- Kurs ist nicht ganz ohne und setzt aktuelle Kenntnisse Mathe- Oberstufe voraus.
Es gab Hausaufgaben, die dann von anderen Kursteilnehmern ( immer 5 verschiedene) bewertet und benotet wurden.
Beim letzten Kurs waren mindestens ca. 50% Studenten dabei, die offenbar noch Leistungspunkte brauchten.
Die Kurse kann man jederzeit beenden und (viele) auch jederzeit beginnen.
Also, Versuch macht schlau :wink:

Gr
IchHabsSoSatt
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
3.322
Bewertungen
3.759
Mir sei die kleine Abschweifung hoffentlich verziehen, aber die einzig wahre Programmiersprache (so was für "echte" Programmierer) ist und bleibt FORTRAN, am besten noch FORTRAN IV, und nicht dieses neumodische objektorientierte Zeugs. :wink:

Wer die Begründung noch nicht kennt, hier der Verweis auf einen "Klassiker" aus den 1980er Jahren: Real Programmers Don't Use Pascal (manches darin kommt mir recht bekannt vor).

Und TECO als genialer Texteditor ist mir auch noch gut bekannt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten