[Profit mit den Städten] Krankenhausbetreiber setzt Kranke auf die Straße

ethos07

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
... nächste große Berliner Sauerei:

Der mächtige Krankenhauskonzern Vivantes (dem bei der Privatisierung der Krankenhäuser die meisten Krankenhäuser Berlins zufielen) will ein großes Wohnhaus für psychisch Kranke, das er seit Jahren an die Pinel gGmbH. vermietet hat, meistbietend verkaufen. Käufer soll der buddhistische Dachverband Diamantweg e.V.( Lama Ole Nydahl) werden. Die Buddhisten haben offenbar die ebenfalls mitbietende Pinel gGmbH überbieten können.

... sofern wir diese Frechheit nicht noch retourbiegen können - :icon_motz:

Dokumentation des RBB vom 29.Januar 2014:https://www.rbb-online.de/klartext/archiv/20140129_2215/krankenhausbetreiber-setzt-kranke-auf-die-strasse.html Krankenhausbetreiber setzt Kranke auf die Straße

Weitere Presse zu diesem dreisten Profitmacherei mit einstigem Eigentum des Landes Berlin - auf dem Rücken von 40 psychisch kranken Nachbar_innen:
::pinel gGmbH Initiative für psychisch Kranke: Verkauf des Wohnhauses Dominicusstraße 5 - 9::


BITTE UNTERSCHREIBT die PETITION GEGEN DIESE VERTREIBUNG psychisch Kranker aus ihrem Haus und ihrem gewachsenen Lebensumfeld :


https://www.openpetition.de/petition/online/einrichtung-fuer-40-psychisch-kranke-menschen-in-berlin-schoeneberg-muss-erhalten-bleiben
 
Oben Unten