• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Probleme mit der Mietkaution

spyro

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Apr 2013
Beiträge
541
Bewertungen
39
page_4.jpg

Hallo zusammen, bin aus meiner alten Wohnung in ein ander stadt gezogen. Habe bei meiner alten Wohngesellschaft angerufen, weil ich die Kaution anfordern wollte und dann habe ich dieses Schreiben erhalten. Was mache ich jetzt am besten, damit ich vom JC das geld bzw. dieses verlange schreiben bekomme? Bedanke mich im voraus..
 

kaiserqualle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Nov 2011
Beiträge
2.499
Bewertungen
1.657
Hallo spyro,

Anhang anzeigen 68276
Was mache ich jetzt am besten, damit ich vom JC das geld bzw. dieses verlange schreiben bekomme?
Es sind da noch einige Fragen offen:

1. Hat das JC dir die Kaution gewährt, ohne es dir als Darlehen zur Verfügung zu stellen und auch nicht vom Regelsatz abzuziehen, also per Abtretung? Dann bekäme das JC die Mietkaution zurück incl. Verzinsung.

2. Hast du ein Darlehen bekommen und das Darlehen abbezahlt aus dem Regelsatz?
Wiso existiert dann noch die Abtretungserklärung?

Hast du die nicht vom JC für üngültig erklären lassen per Bescheid, wenn das Darlehen abbezahlt wurde und das der Wohnungsbaugesellschaft auch so mitgeteilt?

Schaue mal in deine Unterlagen und stelle die relevanten Dokumente bitte ausreichend anonymisiert ein.
Lässt sich das alles noch einwandfrei nachvollziehen?
 

spyro

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Apr 2013
Beiträge
541
Bewertungen
39
Anhang anzeigen 68283

page_6.jpg

page_7.jpg

Habe jetzt in meinen alten Ordner gekramt und habe diese papiere hier gefunden. Habe damals alles chronoligisch geordnet.. Hoffe, dass du bzw. Ihr etwas damit anfangen könnt. Das JC hat mir ja monatlich Geld abgezogen von der Kaution, also ist es doch mein Anrecht..:icon_motz:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo spyro,

bitte schwärze im ersten Anhang nochmals den Namen.
 

Sticker

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Okt 2012
Beiträge
495
Bewertungen
280
Das beantwortet aber nicht die Frage ob du ein Darlehen zurück gezahlt hast oder nicht. Wenn nicht bekommt eben das JC die Kaution und nicht du.
 

spyro

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Apr 2013
Beiträge
541
Bewertungen
39
Soll ich am besten beim JC anrufen und da nachfragen?
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.781
Bewertungen
14.212
Soll ich am besten beim JC anrufen und da nachfragen?
Sowas macht man schriftlich oder geht persönlich zum JC.
Anrufen wird da nicht viel bringen.

Hast du denn keine Bescheide mehr bzw. Kontoauszüge, da muß ersichtlich sein
welcher Betrag dir monatlich überwiesen wurde.

Wenn du am 15.03.12 dort in die Wohnung eingezogen bist, also ab März 12
das Mietverhältnis bestand, muß demzufolge im März ggf. Anfang April 12
die Kaution beim Vermieter gewesen sein und ab Mai 12 ggf. die erste Darlehnsrate
abgezogen.
 

kaiserqualle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Nov 2011
Beiträge
2.499
Bewertungen
1.657
Hallo spyro,

danke für das einstellen der 2 Dokumente.

Damit liegt zunächst folgender Sachverhalt vor:
- Antrag auf Mietkautionsdarlehen i.H.v. 640,- Euro
- JC hat Antrag geprüft und um die Unterschrift von Abtretungserklärung von dir gebeten.

Was noch fehlt wäre der Bewilligungsbescheid Darlehen und der Anrechnungsbescheid wieviel monatlich vom RS bei dir abgezogen worden ist. Dazu der Bescheid, dass das Darlehen abbezahlt worden ist und dass die Abtretungserklärung damit gegenstandslos geworden ist mit gleichzeitiger in Kenntnissetzung des Vermieters DA.

oder ist die Kaution noch nicht abbezahlt worden?
16 Monatsraten a 40,- Euro = 640,- Euro

Kannst du nachvollziehen anhand der Bewilligungsbescheide (Extra Position Aufrechnung) wieviel du gezahlt hast?

Habe damals alles chronologisch geordnet.
Schon, ist aber unvollständig, s.o.

Das JC hat mir ja monatlich Geld abgezogen von der Kaution, also ist es doch mein Anrecht.

kommt darauf an, wieviel zurückgezahlt wurde.
Bevor du dich also mit dem JC schriftlich in Verbindung setzt, solltest du dir deine Daten diesbezüglich eruieren. (Feststellen wieviel bisher gezahlt worden ist.) Ist die Kaution bereits abbezahlt, dann an das JC Schreiben, dass dieses bescheidet, das die Abtretungserklärung hinfällig geworden ist, unter Kenntnissetzung des damaligen Vermieters, damit die Kaution ausbezahlt werden kann.

In diesem Zusammenhang ist die rückerstattete Kaution kein Einkommen, sondern Vermögen aus dem RS. Die Zinsen hingegen schon und sind damit anrechenbar.
 

spyro

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Apr 2013
Beiträge
541
Bewertungen
39
Ich habe zwei jahre in meiner alten Wohnung gewohnt. Habe schon die kommplette Kaution abbezahlt.. Leider habe ich kein Beweiß dafür.. Soll ich am besten anrufen beim JC
 

kaiserqualle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Nov 2011
Beiträge
2.499
Bewertungen
1.657
Hallo spyro,

Habe schon die kommplette Kaution abbezahlt. Leider habe ich kein Beweiß dafür.

Da muss doch noch ein Bescheid vom JC existieren, das du das Kautionsdarlehen vollständig zurückgezahlt hast.

Ausserdem wäre das nächprüfbar durch deinen Bewilligungsbescheid. Dort idst ja eine Aufrechnung wg. Darlehen im Berechnungsbogen aufgeführt. Demzufolge gibt es auch einen Bewilligungs-/Änderungsbescheid bei dem dann wieder dein voller Regelsatz berücksichtigt wurde.
Schaue nochmal in deinen Unterlagen nach.

Soll ich am besten anrufen beim JC
Niemals aus Nachweisbarkeitsgründen!

Schreiben denen im JC einen Brief, in dem du um die Bestätigung der Abbezahlung der damaligen Mietkaution bittest, sowie um die Rückgabe der Abtretungserklärung.

Mit Erhalt des Schreibens und der Abtretungserklärung teilt du dann dem damaligen Vermieter das auch mit, damit es zur Auszahlung der Mietkaution kommt.
 

spyro

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Apr 2013
Beiträge
541
Bewertungen
39
Hallo ihr lieben. Ich habe beim JC angerufen und denen mitgeteilt, dass die wohngesellschaft mir das Geld erst auszahlt, wenn ich grünes Licht vom jc bekomme. Das JC hat mir dann mitgeteilt, dass ich denen eine Kopie vom schreiben schicken soll und ich dann ne Bestätigung bekommen würde. Jetzt sind schon ca. 2 Wochen vergangen und ich habe beim JC angerufen und gefragt, ob mein Schreiben angekommen ist. Die haben mir dann gesagt das die ne Bearbeitungszeit von 1 Monat haben und ich mich noch gedulden solle. Was soll ich am besten machen, wenn nach dem Monat immernoch kein schreiben vom jc gekommen ist? Zum Amtsgericht oder dem jc ein Brief schicken? Habe denen übrigens die Kopie per einschreiben geschickt
 

kaiserqualle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Nov 2011
Beiträge
2.499
Bewertungen
1.657
Hallo spyro,

Die haben mir dann gesagt das die ne Bearbeitungszeit von 1 Monat haben und ich mich noch gedulden solle.

Da heisst es einfach mal abwarten und Geduld mitbringen.


Was soll ich am besten machen, wenn nach dem Monat immernoch kein schreiben vom jc gekommen ist?

Weiterhin warten, denn du hast einen Antarg gestellt, welcher nach § 88 Abs.1 SGG in einer Zeit von bis zu 6 Monaten bearbeitet werden kann.

Zum Amtsgericht oder dem jc ein Brief schicken?
Es käme nach 6 Monaten Wartezeit eine Untätigkeitsklage vor dem Sozialgericht in Betracht.

Habe denen übrigens die Kopie per einschreiben geschickt
Das ist der einzig richtige Weg, hoffentlich auch mit einem entsprechendem Anschreiben, dass den Sachverhalt darstellt und unter Fristsetzung um die entsprechende Bestätigung anfragt.

Bitte merken:
Telefonieren mit dem JC ist aus Nachweisgründen problematisch und sollte daher unbedingt vermieden werden.
 
Oben Unten