• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Probearbeiten vor Arbeitsaufnahme (Zusage)

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#1
Hallo Leute,

ich habe jetzt eventuell ein Stellenangebot beim ÖD, TVÖD 6, für das ich aber einmal quer durch D reisen bzw. umziehen müßte. Die Stelle ist auch erst mal nur bis Ende 2014 befristet und in einer hochpreisigen Gegend am Bodensee.

Da auch das Profil der Stelle irgendwie noch nicht ganz klar ist (Allrounder) und beim 1. VG der betreffende Fachabteilungsleiter nicht anwesend war, ist mir das alles zu riskant und unausgegoren. Ich kenne meinen Vorgesetzen nicht. Ich kenne mein genaues Aufgabenfeld letztendlich nicht etc. etc.

Jetzt überlege ich, vorher für eine Zeit so eine Art Praktikum zu machen um zu sehen ob man da zusammenkommen kann. Der personaler hatte so etwas auch schon als Möglichkeit angedeutet. Hatte da an 2-3 Tage gedacht. Fahrtkosten und 1 Übernachtung würde ich versuchen, mir noch mal vom Amt bezahlen zu lassen. Sollte eigentlich klappen. Den Rest würde ich oder der betreffende AG zahlen (zur Not zahle ich die 2 Nächte Übernachtung auch alleine.)

Was meint Ihr? 2-3 Tage sollten doch reichen, oder?
Ich hoffe, Ihr könnt meine Zweifel nachvollziehen?

Gruß
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#2
Ich gehe anhand deiner Schilderung davon aus, daß du eine Art "Einfühlungsverhältnis" meinst. Dabei schaut sich der Bewerber in der Firma um, lernt seine eventuellen späteren Kollegen und Vorgesetzten kennen und gewinnt einen ersten Eindruck von der Stelle und der Art der Arbeit. Er arbeitet dabei aber nicht für die Firma und unterliegt auch nicht dem Weisungsrecht eines Vorgesetzten, verrichtet also keine kostenlose "Probearbeit".

Wenn es wirklich nur um ein solches "Einfühlungsverhältnis" geht, kann man das vertreten, sofern dir dabei zumindest keine Kosten entstehen und auch die Frage der Unfallversicherung geregelt ist. Du mußt das unbedingt vorher mit der Arbeitsagentur oder dem JC klären und genehmigen lassen.

Nur solltest du bei einem geplanten Umzug folgendes bedenken. Die Arbeit ist bis Ende 2014 befristet, und du weißt nicht, wie und wo es dann weitergeht. Dir garantiert auch keiner, daß du nicht in der Probezeit gekündigt wirst. Wenn du Pech hast, hast du dann eine preisgünstige alte Wohnung zugunsten einer teuren Wohnung in einer neuen Gegend aufgegeben und stehst beruflich da, wo du vorher warst. Das ist aber letzten Endes deine persönliche Entscheidung, die von vielerlei individuellen Faktoren abhängt.
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#3
@Fleißig

Danke für deine Antwort.
Es gibt diese in Stein gemeißelte These, dass man bei guten Kollegen/Betriebsklima fast alles machen kann. Also die Attraktivität der Stelle steht oder fällt mit den Leuten, mit denen man zusammenarbeiten muß, und das müßte ich einfach klären.

Der 2. Punkt zur Unsicherheit des Ganzen. Was meinst du was ich da schon alles durch habe? Mittelerweile bin ich selbsternannter Experte in Dialektik:biggrin:

Ja, das Ganze kann auch nach hinten los gehen. Bin ich mir bewußt. das ganze kann aber nach vorne los gehen. Also Glas halb voll bzw. halb leer :icon_pause:- wie gehabt.
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Gefällt mir
3.305
#4
Wenn Du die Chance hast Richtung Bodensee zu kommen - dann tue es. Falls Du ein Auto hast empfehle ich Dir ein Pensionszimmer statt Hotel zu nehmen. Suche wäre sinnvoll in Bermatigen oder Oberteuringen. Da kommst Du mit ca 25,00 Euro pro Nacht aus. Richtige Hotels dort sind schweineteuer.

Roter Bock
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#5
@bock

Habe leider kein Auto, und die Gegend ist um Ravensburg. Alles sauteuer da unten und Wohnungen gibts da wie Oasen in der Wüste - Katastrophe!

Ich weiß, eigentlich spricht nicht sehr viel für die Stelle: miserable Wohnsituation, befristet, riskant, mäßiges Gehalt....

Bin auch ziemlich unsicher.
 
E

ExitUser

Gast
#6
Also zwecks Übernachtung meine ich gibt es in Ravensburg ein Hostel oder eine Jugendherberge. Da kommst du eventuell günstig unter.
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jul 2009
Beiträge
1.685
Gefällt mir
660
#7
Ich weiß, eigentlich spricht nicht sehr viel für die Stelle: miserable Wohnsituation, befristet, riskant, mäßiges Gehalt....

Bin auch ziemlich unsicher.
Bei solchen Bedingungen würde ich meinen Wurzelballen nicht ausreißen. :icon_evil:
 

burki

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Gefällt mir
9
#8
Hi,

Ich weiß, eigentlich spricht nicht sehr viel für die Stelle: miserable Wohnsituation, befristet, riskant, mäßiges Gehalt....
bis auf die Höhe des Gehaltes (bei Vollzeit knapp > 2000 EUR brutto), kann ich nicht zustimmen.
Da ich nicht sehr weit weg wohne, kann ich nur sagen, dass hier der Wohnraum durchaus bezahlbar und vorhanden ist (Ravensburg ist keineswegs mit der "echten" Bodenseeregion zu vergleichen).
Je nach Qualifikation kannst Du die Stelle ja auch als Sprungbrett betrachten, denn im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern, gibt es in BW durchaus auch in ländlichen Regionen soetwas wie Jobs...
Gruss
burki
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#9
@burki

Nee, genau das Gehalt war eigentlich ok, alles andere ein Ritt auf Messers Schneide.

Also ich weiß ja nicht, wo du gekuckt hast, aber in allen Zeitungen und Onlinebörsen war tote Hose was Whg in RV angeht. Es gab schlicht nichts.

Wie dem auch sei...
 

burki

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Gefällt mir
9
#10
Hi,
Du hast mich falsch verstanden: Ich halte die Bezahlung nicht für gut (verdiene hier ein Vielfaches davon), doch trotzdem sollte mit dem Gehalt eine Mietwohnung bis zu etwa 500-600 EUR drinn sein.
Die interessanten Wohnungsangebote findest Du nicht online, sondern in den lokalen Blättchen.
Als erste Anlaufstelle könnte aber der Südkurier (dort den Immobilien Kleinanzeigenmarkt (Wohnungsanzeigen) durchforsten) dienen:
Der Immobilien Kleinanzeigenmarkt für die Region | SÜDKURIER Online[suche]=pluginsuche&fs[][paging][count]=&fs[profile]=0&fs[state]=&fs[searchwords]=&fs[imm][regioncode][]=bw_tb_bod
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#11
Hi
Du hast mich falsch verstanden: Ich halte die Bezahlung nicht für gut
Na das sag ich doch.Ich behaupte aber, im Vergleich zu den anderen Bedingungen ist das Gehalt das einzige was man noch akzeptieren könnte.
Die interessanten Wohnungsangebote findest Du nicht online, sondern in den lokalen Blättchen.
Als erste Anlaufstelle könnte aber der Südkurier (dort den Immobilien Kleinanzeigenmarkt (Wohnungsanzeigen) durchforsten) dienen:
Der Immobilien Kleinanzeigenmarkt für die Region | SÜDKURIER Online[suche]=pluginsuche&fs[][paging][count]=&fs[profile]=0&fs[state]=&fs[searchwords]=&fs[imm][regioncode][]=bw_tb_bod
Danke, das ist mir schon klar. Ich hatte Wochenblatt, Suedfinder und die üblichen Verdächtigen wie Scout24, immonet etc. Da war so gut wie nichts, nada. Und überhaupt, zwischen Wohnungsanzeige sehen und Wohnung kriegen liegen Welten.

Die Stelle ist bis Ende 2014 befristet, so das ich nicht noch Provision zahlen kann. EBK sollte auch drin sein. Ein völlig überteuertes WG-Loch von 14qm für 380€ tue ich mir auch nicht mehr an.
Dann lohnt es sich schon nicht mehr.
Es gab schlicht und ergreifend nichts. Wenn man dann auch nicht ortsansässig suchen kann, ist sowieso schon alles vorbei.
Gruß

P.S. Habe deinen Link mal getestet: Immer der gleiche Käse. Je weiter die Wohnungen vom Oberzentrum Ravensburg-Weingarten- Friedrichshafen weg liegen, desto günstiger werden sie natürlich. Nur nützt mir das so viel wie Fußpilz wenn ich dann gleichzeitig 250€/Monat Benzinkosten zusätzlich zahlen kann.
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.289
Gefällt mir
1.450
#12
Warum beantragst du für die paar Monate keine Zweitwohnung beim Jobcenter?

Hat in 2009 ein Kollege von mir bei einem auf fünf Monate befristeten Vertrag bekommen.

Der hätte auch eine unzumutbare Anreise gehabt.

Er hatte in Münster/Westfalen dann eine kleine Hütte, die er normalerweise auch nicht angemietet hätte. Aber er musste mit einem betimmten Betrag auskommen und hatte am Wochenenden Heimfahrten
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#13
In dem Fall deines Bekannten waren es nur 5 Monate. Der Teufel isch aber a Eichhörnle.
Die ARGE zahlt garantiert für 15 Monate kein Zimmer für 350€. Wenn dann nur für ein paar Monate. Ich suche dann aber nicht noch für 8 oder 9 Monate eine andere Wohnung da unten, die es sowieso nicht gibt, weil es kaum Wohnungen gibt.

Die Stelle hat einfach miese Konditionen, sorry.
 

burki

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
401
Gefällt mir
9
#14
Hi,
sorry, alles nur Ausreden um nichts verändern zu müssen...
 
Oben Unten