probearbeit bei der agentur erzwingen/ möglichkeiten

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

danbler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
30
Bewertungen
1
hallo leutz,

ich habe ein angebot zur probearbeit erhalten wo ich unbedingt hin will.
meine SBin stellt sich aber quer,
gründe:
die probearbeit ist 800km weg,
die fahrtkosten würde sie vielleicht übernehmen,
die unterkunftskosten gar nicht,

nicht unterschriebene EGV, hier sagte sie mir noch das ich darufhin sowieso nach der anhörung sanktion bekomme.
und ohne EGV keine probearbeit.

hat jemand eine idee wie ich die probearbeit realisieren kann???
 

Holger01

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.398
Bewertungen
566
Ja, bitte sie doch, die Probearbeit in die EGV aufzunehmen.

Dann würdest du "auch gerne unterschreiben" *).




*) vorbehaltlich dessen natürlich, dass die EGV im übrigen akzeptabel ist.

...
 

danbler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
30
Bewertungen
1
Ja, bitte sie doch, die Probearbeit in die EGV aufzunehmen.

Dann würdest du "auch gerne unterschreiben".
also die EGV unterschreibe ich nicht! auf keinen fall.dort steht ja auch das umzugskosten zur arbbeitsaufnahme sowie pendelkosten ODER unterkunftskosten bei vorheriger antragstellung übernommen werden KÖNNEN.

da bin ich genauso der willkür ausgesetzt! und falls was schief geht ,hab ich die EGV an der backe.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
hallo leutz,

ich habe ein angebot zur probearbeit erhalten wo ich unbedingt hin will.
meine SBin stellt sich aber quer,
gründe:
die probearbeit ist 800km weg,
die fahrtkosten würde sie vielleicht übernehmen,
die unterkunftskosten gar nicht,

nicht unterschriebene EGV, hier sagte sie mir noch das ich darufhin sowieso nach der anhörung sanktion bekomme.
und ohne EGV keine probearbeit.

hat jemand eine idee wie ich die probearbeit realisieren kann???

Ich vermute mal, daß Dir das in einem Gespräch mitgeteilt wurde.

Bestätige das Gespräch mit eingeschriebenen Brief (besser: nachweislich abgeben).

Darin führst Du alle diese Aussagen auf und fragst, ob Du das so richtig verstanden hast.

So sind diese Falschaussagen zumindest mal in den Akten festgehalten. Wenn nicht geantwortet wird, im 14-Tage-Rhythmus mit Brief daran erinnern.

"nicht unterschriebene EGV, hier sagte sie mir noch das ich darufhin sowieso nach der anhörung sanktion bekomme.
und ohne EGV keine probearbeit."

Dieser Passus ist besonders interessant.

Für die Nichtunterschrift der EGV (Vertrag) gibt es schon lange keine Sanktion mehr. Sie muß, wenn Du nicht unterschreibst, einen gleichlautenden VA erlassen. Die entspricht der EGV, Du kannst im Bedarfsfall aber besser rechtlich dagegen vorgehen.

Für die Probearbeit ist keine EGV erforderlich, das ist grober Unfug. Wenn überhaupt, reicht der VA.
 

danbler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
30
Bewertungen
1
Ich vermute mal, daß Dir das in einem Gespräch mitgeteilt wurde.

Bestätige das Gespräch mit eingeschriebenen Brief (besser: nachweislich abgeben).

Darin führst Du alle diese Aussagen auf und fragst, ob Du das so richtig verstanden hast.

So sind diese Falschaussagen zumindest mal in den Akten festgehalten. Wenn nicht geantwortet wird, im 14-Tage-Rhythmus mit Brief daran erinnern.
wow, danke ... darauf wäre ich nie gekommen :)

... nun geht es aber vorrangig darum irgendwie diese probearbeit zu realisieren. einfach ins auto ab da runter und ne woche arbeiten muss doch irgend wie möglich sein.
"nicht unterschriebene EGV, hier sagte sie mir noch das ich darufhin sowieso nach der anhörung sanktion bekomme.
und ohne EGV keine probearbeit."

Dieser Passus ist besonders interessant.

Für die Nichtunterschrift der EGV (Vertrag) gibt es schon lange keine Sanktion mehr. Sie muß, wenn Du nicht unterschreibst, einen gleichlautenden VA erlassen. Die entspricht der EGV, Du kannst im Bedarfsfall aber besser rechtlich dagegen vorgehen.

Für die Probearbeit ist keine EGV erforderlich, das ist grober Unfug. Wenn überhaupt, reicht der VA.
das weiss ich und die saktion darauf war ihr letztes mittel.ich sagte ich warte die anhörung ab... und hab nicht gleich NEIN gesagt.
(ohne schei.. ,ich habe noch nie jemanden so langsam und schwer schlucken sehen.das hat man richtig in ihrer kehle gesehn)
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Das Problem wird eher die Zeit sein, bis SB da reagiert und dann noch evtl. Widerspruch , das wird sie hinausziehen und scdhwups überlegt sich dass der AG anders, ist ne blöde Situation......im schlimmstenfalle wenn sie nur die Fahrtkosten übernehmen würde, bevor der AG abspringt , dann selber eine Pension oder Zimmerchen zahlen.....
 

danbler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
30
Bewertungen
1
Das Problem wird eher die Zeit sein, bis SB da reagiert und dann noch evtl. Widerspruch , das wird sie hinausziehen und scdhwups überlegt sich dass der AG anders, ist ne blöde Situation......im schlimmstenfalle wenn sie nur die Fahrtkosten übernehmen würde, bevor der AG abspringt , dann selber eine Pension oder Zimmerchen zahlen.....
okay und dann? ich brauche doch irgend eine art genehmigung für die probearbeit.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.561
Bewertungen
1.549
Warum meinen eigentlich immer noch so viele EHB, dass man so etwas mündlich behandeln kann.
Hier: schriftlicher Eilantrag an das JC zur Übernahme der Fahrtkosten zu dem AG und Übernahme der Übernachtungskosten für die Zeit der Probearbeit. Einladung des AG in Kopie anbei.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
Muss ich Hajo Recht geben - es wird zuviel gequatsch und zuwenig geschrieben.

1. Fomuliere Dein Ansinnen in einen Formlosen Antrag - Übernahme der Fahrtkosten und der Unterkunft kosten in Höhe von xxxx. Mache davon eine Kopie- Mündliche Anträge betrachte als Nichtexistent denn Dein SB sieht es genauso.

2. EGV - wovon träumt SB nachts? Das Nichtunterschreiben einer EGV kann rechtlich keine Sanktion hinter sich ziehen, das Thema ist vor Gericht durch. Mach Ihr ein Gegenangebot wie Du es gerne akzeptierst. Verhandlungsbereitschaft zeigen - nie sagen das man aus grundsätzlichen Erwägungen keine EGV unterschreibt.

3. Ist das wirklich sinnvoll mit der Probearbeit? Wenn der AG eine ZAF ist und SB absagt, würde ich mich lächelnd zurücklehnen und froh sein wenn es nicht klappt.

Roter Bock
 

danbler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
30
Bewertungen
1
zu 1.
also...
AG muss mir eine einladung zum probearbeiten schicken,
formloser antrag "antrag auf fahrtkosten und unterkunftskosten"

sobald auch nur einem stattgegeben wird, ist das meine genehmigung?

zu 2.
nunja , wir wissen doch alle, das auf den SB druck von oben ausgeübt wird.ich nehme die jetzt nicht in schutz.
mehr dazu kann jeder selber verfolgen (suchbegriff "inge hannemann")eine SBin die sich gegen die willkür der agentur stellt.

zu 3.
nein es ist eine direkteinstellung, zunächst auf ein jahr befristet um zu sehen wie ich mich entwickle.
die probearbeit ist nur um zu sehen, ob ich auch wirklich ahnung und lernbereitschaft habe.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
wow, danke ... darauf wäre ich nie gekommen :)

Wenn jemand zu solchen Gesprächen ohne Beistand geht, gehe ich erstmal davon aus, daß er von Nichts eine Ahnung hat.
... nun geht es aber vorrangig darum irgendwie diese probearbeit zu realisieren. einfach ins auto ab da runter und ne woche arbeiten muss doch irgend wie möglich sein.
Warum muß das so möglich sein? Weil Du das willst?
das weiss ich und die saktion darauf war ihr letztes mittel.ich sagte ich warte die anhörung ab... und hab nicht gleich NEIN gesagt.
(ohne schei.. ,ich habe noch nie jemanden so langsam und schwer schlucken sehen.das hat man richtig in ihrer kehle gesehn)

Wenn Du das alles so gut weißt. wundert mich, daß Dir nicht klar ist, daß das JC Dich bei solchen Dingen am ausgestreckten Arm verhungern lassen kann.

Eine gewisse Realitätsnähe wirst Du schon entwickeln müssen.
 

danbler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
30
Bewertungen
1
Wenn jemand zu solchen Gesprächen ohne Beistand geht, gehe ich erstmal davon aus, daß er von Nichts eine Ahnung hat.
die die ich kenne,haben schlicht angst da überhaupt mit zukommen.von daher blieb mir nichts anderes übrig.
Warum muß das so möglich sein? Weil Du das willst?
... naja ich würde mich darauf einlassen,war ein vorschlag vom AG.er sagte auch, das ich etwas dazubekomme, denn probearbeit muss ja auch bezahlt werden.
Wenn Du das alles so gut weißt. wundert mich, daß Dir nicht klar ist, daß das JC Dich bei solchen Dingen am ausgestreckten Arm verhungern lassen kann.

Eine gewisse Realitätsnähe wirst Du schon entwickeln müssen.
ehrlich, mir ist das in diesem fall nicht klar.ich will doch arbeiten ...
 

danbler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
30
Bewertungen
1
Wenn jemand zu solchen Gesprächen ohne Beistand geht, gehe ich erstmal davon aus, daß er von Nichts eine Ahnung hat.Warum muß das so möglich sein? Weil Du das willst?

Wenn Du das alles so gut weißt. wundert mich, daß Dir nicht klar ist, daß das JC Dich bei solchen Dingen am ausgestreckten Arm verhungern lassen kann.

Eine gewisse Realitätsnähe wirst Du schon entwickeln müssen.

jetzt ist es mir klar.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.561
Bewertungen
1.549
Fahrtkosten beziffern und beantragen, Dauer der Abwesenheit angeben. Sollten die Fahrtkosten genehmigt werden ist die Abwesenheit natürlich auch genehmigt.
Welcher Sb hätte das Recht, eine gezielte Maßnahme zur Arbeitsaufnahme zu verhindern? Mobilität wird ja auch verlangt.
Zusätzlich Übernachtungen beantragen bzw. die Kostenübernahme nach Vorlage der Rechnung (abzüglich der eventuellen Erstattung durch den Arbeitgeber).
 

danbler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
30
Bewertungen
1
danke an den herrn HajoDF,

nun haben wir (AG und ich) uns geeinigt,einen befristeten arbeitsvertrag zu machen.
seine worte per mail.."ach Exkremente auf das amt, da will einer arbeiten und das wird noch verwehrt.wenn i.O. erhalten Sie von mir einen auf 2 Wochen befristeten Vertrag "

nun war ich beim anwalt und der sagt mir das ich fahrtkosten und unterkunft rückwirkend geltend machen kann.
da mir die unterstützung verwehrt wurde.

das schreiben setze ich euch (FÜR DIESE SITUATION) hier rein.

scheisse = schei...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten