Private Rentenversicherung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sunseeker

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Guten Morgen,

bin dabei, Hartz IV Antrag zu stellen und habe erfahren, dass ich erst meine private Rentenversicherung (die ich seit 10 Jahren habe) rückkaufen und "runterleben" muss, wenn der Rückkaufswert über dem zu berücksichtigenden Freibetrag (oder wie heißt das?) liegt.
Jetzt ist meine Frage: was genau wird hierfür berechnet (Erspartes, Bargeld, Auto, Kontostand, Rückkaufswert - alles zusammen) oder gibt es zwei "Freibeträge" (einmal für Einkommen, einmal für Altersvorsorge)? Kann ich einen Verwertungsausschluss auch nach Antragstellung bei der Versicherung beantragen?

Vom Lesen und Suchen hier schwirrt mir schon der Kopf (Kompliment für die reichhaltigen Infos!!!), vielleicht gab´s das Thema auch schon mal, habe aber nichts gefunden.

Freu mich auf Antworten und bedanke mich schonmal im voraus :)

sunseeker
 

M.aus.B

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
288
Bewertungen
28
Glück Auf,

du darfst grundsätzlich 150 Euro pro Lebensjahr behalten. Zusätzlich noch einmal 750 Euro. Dies gilt für alles in Geld zu machende "Vermögen". Bei einer private Rentenversicherung kannst du nochmal 250 Euro pro Lebensjahr behalten vorausgesetzt du kommst vorher nicht an das Geld heran. Also, schnell zum Versicherungsvertreter und einen sog. Verwertungsausschluß abschließen. Dieser muß vor Antragsabgabe gemacht worden sein, du bekommst dann ein Schreiben deines Versicherers dazu. Dann kannst du die PRV nicht vorzeitig auflösen und damit zu Geld machen. Also hier im Forum noch mal suchen, ist hier öfters Thema.

Grüße

M.aus.B
 

sunseeker

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hatte bei der Stichwortsuche nichts gefunden, werd aber nochmal stöbern - aber jetzt hab ich ja schon eine Antwort bekommen, danke dir!
Ich muss jetzt also nur noch bei der ARGE klären, ob mein Antrag als gestellt gilt (weil das Datum des Erstgesprächs zur Antragsabgabe ja dokumentiert ist) oder nicht, weil ich die schriftlichen Unterlagen noch hier habe.

Gruß zurück von H.aus.W ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten