• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Presseschau zum Fernsehduell "Yes, we gähn"

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
E

ExitUser

Gast
#2
Leider wird dort die STUTTGARTER NACHRICHTEN nicht zitiert:

"Wenn man das Duell, das keines war, als unentschieden wertet, dann hat der Herausforderer verloren, weil er nichts riskiert und schon gar nicht herausgefordert hat. Verloren haben die Zuschauer, und zwar in erster Linie Zeit und manche sicherlich auch die Geduld oder den Glauben an die demokratiebefeuernde Streitkultur deutscher Politik. Gewonnen hat Frau Merkel - schon deshalb, weil sie nicht verloren hat. Gewonnen haben aber vor allem jene, die gestern Abend nicht dabei sein durften im Fernsehstudio. Wer Alternativen sucht, wer klare Positionen will statt Einheitsbrei, der erkundigt sich nun vielleicht nach Grün, Gelb und Dunkelrot"
Quelle
 

HajoDF

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Gefällt mir
1.546
#3
Nun, beim Sender "ich hab ihn Satt 1" war wohl nichts anderes zu erwarten.
Fein auch die anschließende Sendung mit der reanimierten, leider sehr ungeübt wirkenden S. C. und dem Pensionisten Aust, in der ein aufgeplusterter Westerwelle die große Welle machte, die dann allerdings von Trittin sehr redegewandt schnell eingedeicht wurde.
Doch auch hier nichts bemerkenswertes, außer der Erkenntnis, dass man die LINKE wohl bewusst "vergessen" hat.
Es lebe die Demokratur.
 

armveh

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Jan 2008
Beiträge
18
Gefällt mir
0
#4
Man wird den Verdacht nicht los, dass sich die zwei großen auf eine Fortführung des bisherigen Regierungsmodels verständigt haben.
 

penelope

Elo-User/in

Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.700
Gefällt mir
43
#5
ga geht es in jeder normalen Familie manchmal heftiger zu, denn Meinungsverschiedenheiten gigt es ja schon mal,war das jetzt ein Fernsehduell? hatte wohl er ein leichten Schimmer von Bauer sucht Frau:icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
#8
Ich bin immer fester in meiner Meinung, das dieser "Wahlkampf" bewusst so gemacht wird, damit immer mehr Menschen daheim bleiben und nicht zur Wahl gehen.

Wenn man weder einen "Kampf", noch irgendeinen Unterschied zwischen den beiden (noch) Regierungsparteien sieht, kann nur noch diese Option stimmen.

Schwarz-Rot will so weitermachen wie bisher, das kann sie aber nur, wenn "ihr" Klientel nur noch zur Wahl geht.

Jetzt könnte gerade die Opposition nur noch gewinnen, wenn sie es richtig anstellt.


@Redaktion

Wie wäre es, wenn man einen Extra-Thread aufmacht und dort sachliche Meinungen zu diesem Wahlkampf/Kanzlerduell sammelt. Daraus lässt sich bestimmt auch eine Pressemitteilung machen. Auch wir sind WählerInnen und auch unsere Stimme zählt.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#9
Es war genau 21:02 Uhr als ich vor lauter Langeweile übermüdet von diesen langweiligen Mist ins Bett hüpfte. ich weiss nicht was schlimmer war, mir diesen Mist anzuhören oder meine Erkältung.
 
E

ExitUser

Gast
#10
Sprüche aus dem Duell (und was sie wirklich bedeuten)

Steinmeier: "Opposition kommt in keinem Fall in Betracht."
"Wir versprechen alles, um an der Macht zu bleiben, eine weitere schwarz-rote Regierung ist also schon beschlossen"

Merkel: "Ich würde mich freuen, wenn mehr Menschen sagen, dass es gerecht zugeht."
"Deswegen werden wir den Reichen immer weiter die Steuern senken"

Steinmeier: "Weil es eine bessere Alternative gibt - nämlich mich."
"....nicht"

Merkel: "Ich glaube Arbeit für alle ist möglich, das können wir hinbekommen."
"von Bezahlung oder ausreichenden Löhnen habe ich aber nichts gesagt"

:icon_party:
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#11
Gestern wurde mir nochmals bestätigt das man an der Meinung der Bürger und an den wahren und blanken Tatsachen in den Parteien nicht interessiert ist.
Negieren, aussitzen, schönfärben, Sprechblasen blubbern, vor allem Tatsachen völlig verdrehen, lügen bis es kracht ....

Ich habe keine Wahl, ich wähle also nicht.
Ich werde mich nicht mitschuldig machen.

Eine weitere Runde GroKo ist seit Monaten beschlossen und wird durchgezogen werden.
Die Politiker machen weiter so, ich kann es nicht ändern.

Kein echtes Angebot das man annehmen könnte, jedenfalls nicht mit ruhigem Gewissen.

Achja, - Gewissen, - das leiste ich mir wirklich noch, im Gegensatz zu Politik und weiten Kreisen der Wirtschaft. Innerlich habe ich meinen Paß bereits abgegeben. Es wird nicht lange dauern und ich werde meinem Sohn folgen.
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.898
Gefällt mir
119
#12
Ja die gekaufte Demokratie wurde besonders deutlich an diesen Abend. Kein Wort wie es weiter gehen soll nichts über die sozialen Sicherungssysteme ,wie man den alle in Arbeit bringen will und ob die Leute davon leben können. Nur zum Anfang sagte Merkel schonungslos das die kleinen Leute die Krise ausbaden müssen und die welche sie verursacht haben weg sind. Das sagt doch schon alles was da kommt.
 

Cigan

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Nov 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
0
#13
Wer diese Politiker wählt,macht sich mitschuldig,an dem Untergang Deutschlands !!

Nicht wählen ist der größte Fehler !!

Lieber Protest wählen,egal,ob Piraten,die Linke oder sonst welche!

Nur nicht C-,F-,G Verbrecher !!
 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#14
Wie erbärmlich, wenn man sich selbst als 2.Wahl anbiedert. Nichts anderes hat Steinmeier gestern getan.
Wenn´s mit Westerwelle nicht reicht, kann Merkel beruhigt auf ihn zurückgreifen.
Das war ein moderiertes Sondierungsgespräch von zwei zukünftigen Koalitionspartnern, mehr nicht.
 
E

ExitUser

Gast
#15
Eine scharfe Sachauseinandersetzung erlebten die Zuschauer heute abend beim Duell “Merkel gegen Steinmeier”.
Denn inhaltlich trennten die beiden Kontrahenten Welten. Merkel will eine Agenda 2020, Steinmeier die Fortetzung der Agenda 2010. Merkel ist gegen einen flächendeckenden Mindestlohn, Steinmeier will ihn knallhart durchsetzen - um jeden Preis, notfalls auch mit 4 Euro 50.

In der Rentenfrage das gleiche Bild.
Unversöhnliche Gegensätze. Merkel will als Perspektive die Rente ab 70, Steinmeier schon ab 69,783. Wahrscheinlich werden sich SPD und Union nach der Wahl - ähnlich wie 2005 bei der Mehrwertsteuererhöhung - auf eine ganz andere Zahl einigen. 71 Jahre vermuten die Kenner der Szene.

Auch bei HartzIV flogen die Fetzen.
HartzIV-Mitarchitekt Steinmeier erklärt seit Wochen landauf-landab: So war das alles nicht gemeint und drängt auf eine Erhöhung der Regelsätze um fünf Euro pro Monat. Angela Merkel will eine Minderung um fünf Euro durchsetzen als Soli- oder Boni-Beitrag der Unterschicht für die krisengeschüttelten Banken. Es ist schwer vorstellbar, wie in dieser Frage ein Kompromiss aussehen könnte.
Readers Edition » Stirbt die Demokratie an Harmoniesucht oder Langeweile?

ne gute Satire
 

Stinkstiefel

Forumnutzer/in

Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
238
Gefällt mir
0
#16
Kein Wort von Merkel über eine soziale Gesellschaft und Teilhabe. Von Steinmeier kam da wenigstens ein wenig. Noch weniger wird passieren.

Das Gequake dieser Typen nervt. Kein Wort über eine gerechte Verteilung von Arbeit, die immer weniger wird. Statt dessen Beschwörung alter, nicht mehr funktionierender Strategien wie "Arbeit durch Wachstum". Wie weit soll das Wachstum gehen? Unbegrenzt? Diese Argumention ist doch grenzenlos dumm.

Man könnte meinen, die Menschheit ist komplett verblödet.
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.495
Gefällt mir
2.148
#18
Hallo,

hier noch mal das ganze für alle die Eingeschlafen sind...
Erstens ... hatte ich eigentlich gehofft, daß kein Thread zu diesem Thema hier auftaucht - und

Zweitens ... nach 'ner halben Stunde (glaub' ich) bin ich tatsächlich eingeschlafen ...


:icon_lol:

 

FAR2009

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Apr 2009
Beiträge
522
Gefällt mir
17
#19
Jetzt gleich, 21.00 auf ARD:
Der TV-Dreikampf

Westerwelle gegen Lafontaine gegen Trittin

Möglicherweise etwas spritziger als die "Schlaftabletten" gesternabend.
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.495
Gefällt mir
2.148
#20
...

Zweitens ... nach 'ner halben Stunde (glaub' ich) bin ich tatsächlich eingeschlafen ...
...

Was mir aber im Gedächtinis geblieben ist - Frank Walter S. wurde als der Verfasser der der Agenda 2010 benannt ...

Ein weiterer Grund WIDERSTAND zu leisten ...


:cool:

 

horsevideo

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Sep 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#21
Was mir aber im Gedächtinis geblieben ist - Frank Walter S. wurde als der Verfasser der der Agenda 2010 benannt ...

Ein weiterer Grund WIDERSTAND zu leisten ...


:cool:


Einschlafen ist das eine :icon_party:

aber ist euch aufgefallen kurz nach begin der Sendung,bevor ihr Name genannt wurde und danach

schaut euch die Bilder an... :cool:

vorher..

Bild 1
http://img14.imageshack.us/img14/403/nve00001m.png

Bild 2
http://img32.imageshack.us/img32/3599/nve00002g.png

Bild 3
http://img30.imageshack.us/img30/936/nve00003s.png

Bild 4
http://img30.imageshack.us/img30/1183/nve00004o.png

und kaum wurde ihr Name genannt..

penetration pur..

http://img16.imageshack.us/img16/7061/nve00005.png

das ist Politische Leidenschaft :cool:
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.495
Gefällt mir
2.148
#22
Soviele Hosenanzüge auf einen Schlach kann ich nur ganz schwer ertragen... ehrlich!


:icon_mrgreen:

 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#23
Was bin ich froh darüber, dass mir schon voraus die Langeweile schwante und ich mir deswegen lieber einen "Tatort" im NDR ansah. Da gab es wirkliche Spannung!

Kaleika
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#24
Was / wen man ablehnt muß man genau kennen.
Erst / insbesondere wenn es immer dasselbe ist.
Ich habe es mir deshalb angetan. In voller Länge.

Wichtig war gar nicht so sehr was gesagt wurde (obgleich da Einiges dabei war), sondern was verschwiegen wurde, was verfälscht wurde ... und was man dort so für Vorstellungen für die Zukunft hat, - auch und vor allem was hier verschwiegen wurde (also nicht "interessant" /wichtig genug für diese Politiker ist), wie und was man verdreht hat, was man als Problem nicht erkennen will oder in seiner vollen Tragweite nicht erkennt, welchen persönlichen "Idealen" man so nachhängt ...

Unter Beachtung all dieser Faktoren ist mir sowohl nach dem "Duell" als auch nach dem 3er-Gespräch gestern abend klar geworden, daß es sich samt und sonders bei diesen Politikern um Verfassungsfeinde, Feinde der Demokratie handelt, abgesehen von der selbst bei ihnen durchgeführten Gehirnwäsche durch Bertelsmann und Co.

Was man ablehnt muß man genau kennen, sehr genau. Dafür muß man sich eben auch diese Auftritte antun.
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
#26
Passend dazu auch diese Meldung

Steinbrück wirbt für Große Koalition

Berlin/Düsseldorf (RPO). Nach dem knappen Punktsieg im TV-Duell mobilisiert die Partei die letzten Reserven für den Wahlkampf. Die Sozialdemokraten hoffen auf eine Aufholjagd, wie sie 2002 und 2005 gelang. Fraglich bleibt indes die Machtperspektive. Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) wirbt jetzt als erster Genosse offen für eine Fortsetzung der Großen Koalition – und lobt die Kanzlerin.
Hier geht's weiter: Wahlkampf der SPD: Steinbrück wirbt für Große Koalition | BBV-Net
 
E

ExitUser

Gast
#27
Jutta Ditfurth: Und die Unwetter am Tag nach den Wahlen

Beim so genannten TV-Duell´ (ARD/ZDF/RTL/SAT1, 13.9.2009) saßen 500 JournalistInnen Ellenbogen an Ellenbogen in einer großen Halle, starrten auf die Riesenleinwand mit Merkel und Steinmeier, dann auf ihre Laptops, flüsterten miteinander wie bei einem unbeaufsichtigten Examen. Eine Meinungsvervielfältigungsfabrik. 500 JournalistInnen – 500 Meinungen? Wenigstens 20 unterschiedliche? Bitte, wenigstens sieben?


Der Fliegenschiss einer banalen Diskussion wurde zu Mount Everest-Größe aufgebläht. JournalistInnen interviewten JournalistInnen, die vorher die Spin-Doctors der Parteien befragt hatten. TV-Kameras jagten dem Volk´ Statements ab, sie bedrängten sogar die Patientinnen einer gynäkologischen Krankenhausstation (ZDF). Aber die ZuschauerInnen waren unsicher und schielten auf die KommentatorInnen, die vorher … Eine endlose Reihe von sich ineinander spiegelnden Spiegelbildern, eine Herrschende-Meinung-Verwertungskette.


Dabei ist längst klar: Nach der Bundestagwahl gibt es wieder eine große Koalition aus CDU und SPD. Warum?


CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne sind letztendlich ein Block bürgerlicher, staatstragender, prokapitalistischer Parteien. Gemobbt wird noch die Linkspartei (was beinahe das Reizvollste an ihr ist), die aber sehnsüchtig auf die Vollendung ihrer Integration wartet. Der herrschende Parteienblock wechselt sich bei Wahlen ab.
Jutta Ditfurth: Und die Unwetter am Tag nach den Wahlen (stattweb-News, 15.09.2009)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten