Pressemeldung: 10.8.07 Arbeit in der Landwirtschaft: ELO wird zum Boykott aufrufen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.269
Arbeit in Landwirtschaft: Erwerbslosen Forum Deutschland wird zum Boykott aufrufen
Bonn – Das Erwerbslosen Forum Deutschland wird Erwerbslose dazu aufrufen, zukünftig die Arbeit in der Landwirtschaft zu boykottieren. Die große Koalition plant mit dem Gesetz zur Modernisierung des Rechts der landwirtschaftlichen Sozialversicherung, dass vorübergehend Beschäftigte nicht mehr unfallversichert sind bzw. diese selbst zahlen. „Den Versicherungsschutz für vorübergehend Beschäftigte aufzuheben würde in letzter Konsequenz heißen, dass für diese Personen auch keine Unfallvorsorge mehr zu leisten wäre“, so die agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Behm („agraheute.com“ vom 10.August)
weiter geht es hier:https://www.erwerbslosenforum.de/nachrichten/erntehelfer_boykott_102007100810_200_1.htm
 
E

ExitUser

Gast
Arbeit in Landwirtschaft: Erwerbslosen Forum Deutschland wird zum Boykott aufrufen
Bonn – Das Erwerbslosen Forum Deutschland wird Erwerbslose dazu aufrufen, zukünftig die Arbeit in der Landwirtschaft zu boykottieren. Die große Koalition plant mit dem Gesetz zur Modernisierung des Rechts der landwirtschaftlichen Sozialversicherung, dass vorübergehend Beschäftigte nicht mehr unfallversichert sind bzw. diese selbst zahlen. „Den Versicherungsschutz für vorübergehend Beschäftigte aufzuheben würde in letzter Konsequenz heißen, dass für diese Personen auch keine Unfallvorsorge mehr zu leisten wäre“, so die agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Behm („agraheute.com“ vom 10.August)
weiter geht es hier:https://www.erwerbslosenforum.de/nachrichten/erntehelfer_boykott_102007100810_200_1.htm

Das ist jawohl der Gipfel, wo von denn die Versicherung selber bezahlen und warum überhaupt?!?!?!
Sollte ich einer von denjenigen werden die aufgefordert werden Arbeit in der Landwirtschaft ohne UV auszuführen dann bin ich sofort dabei diese Arbeit zu boykotieren!!!
Denken unsere sogenannten "Volksvertreter" überhaupt noch oder wollen sie ihre nächtlichen Träume wahr werden lassen?
OHNE MICH, es reicht jetzt endgültig!!!
 
D

Debra

Gast
Jau, das ist ja wohl nur der Vorläufer vom Vorhaben, die gesetzliche Unfallversicherung auch abzuschaffen.
Gerade in der Landwirtschaft, wo glaub ich die meisten Arbeitsunfälle passieren, ist das so was von ner Sauerei. :mad:
 

a f a

Redaktion
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
1.114
Bewertungen
2
Jau, das ist ja wohl nur der Vorläufer vom Vorhaben, die gesetzliche Unfallversicherung auch abzuschaffen.

Ganz Genau


Gruss
Norbert

Her mit dem schönen Leben
 
D

Debra

Gast
Manchmal glaub ich, die Zerstörung unser Sozialversicherungen ist die späte Rache der SPD an Bismarck. :icon_sad:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten