Presse 5.8.06 Brief von Pofallas Vater an seinen Sohn

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Brief von Ronald Pofallas Vater an seinen Sohn

Kinder sollen Ihre arbeitslosen Eltern finanziell unterstützen

Zu den jüngsten Vorschlägen des CDU-Generalsekretärs, Kinder sollen ihre arbeitslosen Eltern finanziell unterstützen ein Brief von Ronald Pofallas Vater an seinen Sohn.
Eine Glosse von Martin Behrsing



Ronald Pofalla, CDU/CSU MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1

11011 Berlin

Weeze, 05.08.2006

Mein lieber Sohn Ronald,

nach langer Zeit schreibe ich Dir ein paar Zeilen, da jetzt Sommerpause ist und Du sicher ein wenig mehr Zeit hast, diese zu lesen. Ich weiß, Dein Amt als Generalsekretär der CDU lässt dir wenig Zeit. Da hast du wichtigeres zu tun, als Dich um die Sorgen Deines Vaters zu kümmern.
weiter geht es hier: https://www.erwerbslosenforum.de/nachrichten/brief_von_ronald_pofallas_vater_an_seinen_sohn.htm
 

gun-skorpion

Neu hier...
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
5
Bewertungen
0
Glosse Brief von Papi an Profalla

Mit Satire in Deutschland ist das so eine Sache. Ich befürchte, dass das kleine Wörtchen "Glosse" übersehen wird und dann könnte es mit dem "Brief von Papi" extremen rechtlichen Ärger geben. Denn sowohl Profallas Vater als auch Profalla selbst könnten dagegen vorgehen.
Aus diesem Grunde hätte ich einen richtig scharfen Kommentar, der Profallas Unkenntnis der realen "Lebens"-Verhältnisse von Arbeitslosen bzw. ALGII-Leidenden anprangert, viel besser gefunden.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.296
brauchst Dir keine Sorgen zu machen. Da steht Achtung Glosse und das reicht. Mit dem Presserecht sind wir recht gut vertraut.
 

Zumutbarkeit

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Juni 2006
Beiträge
114
Bewertungen
2
Ich denke das reicht. Und wenn die Linkszeitung es auch unter Glosse bringt, genügt das.

Ist doch auf der Startseite links zu finden.

Und in dieser Form ist es mehr als ok. Sie sollen doch mal merken wie lächerlich Sie sich machen.

Das Niveau der Regierungseltie nun ja, was soll man sagen? Zuviel RTL gesehen? Das bei solch hochgebildeten Menschen, tzzzz.
 
E

ExitUser

Gast
Martin Behrsing meinte:
Brief von Ronald Pofallas Vater an seinen Sohn

Kinder sollen Ihre arbeitslosen Eltern finanziell unterstützen

Meinung eines Bürgers dazu an die Union:

Ihr solltet eure "Hampelmänchen" besser schulen, abschreiben war schon in der Schule den späteren Loosern vorbehalten. :p

Auszug aus https://www.linksfraktion.de/pressemitteilung.php?artikel=1278675823

"Die Quelle der Forderung der CDU nach Wiedereinführung der Unterhaltsverpflichtung von Kindern gegenüber ihren langzeitarbeitslosen Eltern ist dem 10-Punkte-Plan der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände vom 31.Juli zur Reform von Hartz IV entnommen. Deren Geschäftsführer, der CDU-Abgeordnete Reinhard Göhner, dürfte also dem CDU-Generalsekretär Pofalla die Feder geführt haben. Der Vorstoß ist Bestandteil der Lobbyoffensive der Union und der Arbeitgeberverbände für eine weitere Umverteilung von unten nach oben, wie sie sich gerade auch in der geplanten Unternehmenssteuerreform zeigt. Wer eine Steuerentlastung für die Unternehmensseite in Milliardenhöhe plant und gleichzeitig weitere Kürzungen bei den Ausgaben für Langezeitarbeitlose mit vermeintlich notwendigen Haushaltseinsparungen begründet, betrügt Arbeitnehmer und Erwerbslose."

Gruß, Anselm
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Wie war das mit Lobbyismus und Doppelfunktionen bei Abgeordneten? :party:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ah endlich mal ein CDU-Wähler? :kinn:
 

DrSchwoab

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Juni 2005
Beiträge
18
Bewertungen
0
Nein, ein sogenannter Forentroll :x
Kein Inhalt, sondern nur provokante Aussage.

Sorry, hab leider keine Fische mehr :pfeiff:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ja er trollt bereits auch in anderen Threads :party:
 

DrSchwoab

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Juni 2005
Beiträge
18
Bewertungen
0
Naja, wer hart arbeitet, andere als Parasiten diffamiert und meint, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, der wird ja wohl kaum Zeit haben, in Foren zu trollen :x

Anders ausgedrückt:
Auch das Forentrollen muß hart bezahlt werden.
Naja, auch so kannst Du hart arbeiten :lol: definieren.
Wird sowas eigentlich hart pro Post, Satz oder Buchtstabenanzahl bezahlt :kinn:
So hart würde ich ja auch arbeiten wollen :x

Nur habe ich moralisch erheblich Bedenken, gequirlte Sche... unters Volk zu bringen.
Das überlasse ich doch lieber den Berufsdemagogen und -spaltern :tonne:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten