• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Prekariat im Gefängnis

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#1
Prekariat im Gefängnis
Thomas Meyer-Falk 31.12.2009 04:19 Themen: Repression Soziale Kämpfe

Das Leben im Vollzug soll den allgemeinen Lebensverhältnissen soweit als möglich angeglichen werden; so lautet § 3 Abs. 1 Strafvollzugsgesetz (Bund). In aller Regel nutzen die Vollzugsanstalten jedoch diese Bestimmung nur immer weitere Verschlechterungen für sie Gefangenen durchzusetzen. Während beispielsweise heute in fast jedem Haushalt ein Computer steht, wird Gefangenen konsequent der Besitz eines PCs verboten.

Weiterlesen ...

Mario Nette
 

Seebarsch

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
887
Gefällt mir
178
#2
""Gefangenen konsequent der Besitz eines PCs verboten.""
Im normalen Haushalt hat auch jeder einen Haustürschlüssel und kann ein- und ausgehen!
:biggrin:
 

Clint

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
803
Gefällt mir
26
#3
Prekariat im Gefängnis
Thomas Meyer-Falk 31.12.2009 04:19 Themen: Repression Soziale Kämpfe

Das Leben im Vollzug soll den allgemeinen Lebensverhältnissen soweit als möglich angeglichen werden; so lautet § 3 Abs. 1 Strafvollzugsgesetz (Bund). In aller Regel nutzen die Vollzugsanstalten jedoch diese Bestimmung nur immer weitere Verschlechterungen für sie Gefangenen durchzusetzen. Während beispielsweise heute in fast jedem Haushalt ein Computer steht, wird Gefangenen konsequent der Besitz eines PCs verboten.

Weiterlesen ...

Mario Nette
Hi Mario,
dafür hasse ein Recht auf 3 in Worten drei Mahlzeiten am Tag.
Rund um die Uhr ausser beim Hofgang steht Dir eine warme Bude zu ohne daß Dir einer was von Vergleichsverbrauch erzählt. Strom kost Dir auch nichts. Und Zuzahlung für Medikamente 10 € Praxis-eintrittsgebühr? Was ist das denn? Naja gibt nen paar Häßlichkeiten. Mußt mit Leuten zusammensein diee nicht mags. Suff in den Mengen wie ich ihn manchmal brauche is auch nicht.
Und mein armer Kater in sonner Zelle? Ne lieber nich. Aber aus meiner Wohnung komm ich ohne Auto nich raus und wenn Schwiegervatern tot is is et nur noch marginal mit meinen
"Freiheitsrechten". Ach ja Klamotten brauchse Dir auch nich zu kaufen. Es gibt Anstaltskleidung. Und Sperre 100% wenne nich arbeiten willst? Alle Gutmenschen und Amnestie würden Sturm laufen. Ausserdem is Arbeit ne Vergünstigung! Das Recht dazu muß man sich erwerben! Und weil Du ja was lernen sollst: Mach ein Fernstudium Informatik und schon hast Du eine Daddelkiste.
Wenn ichs recht bedenke hält mich nur mein Kater und der einmal pro Woche exessive Alkoholmißbrauch davon ab irgendeinen
miesem Typen so richtig lang zu machen und mich dann zu stellen.
Also wo ist für mich die Verschlechterung?

LG

Clint
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Also wo ist für mich die Verschlechterung?
Probiers aus, dann weisst Du es, ich habe noch keinen Gefängnisinsassen getroffen der begeistert war
 

tunga

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#5
(..)Während beispielsweise heute in fast jedem Haushalt ein Computer steht, wird Gefangenen konsequent der Besitz eines PCs verboten.(..)

Ja - es gibt ja auch 3 wichtige Gründe:
Wiederholungsgefahr - Verdunklungsgefahr - Fluchtgefahr
 
E

ExitUser

Gast
#6
Oh weh, die armen, armen Gefangenen. Wie konnte die Justiz nur sowas machen, Menschen, die Straftaten begehen, ist Gefängnis zu stecken?
Diese armen Menschen haben ja rein gar nichts vom Leben, abgesehen von Fernseher, Trainingsräume und andere Nebensächlichkeiten, die aber nichts zählen.
Mörder, Kinderschänder und andere Straftäter werden einfach eingesperrt. Das ist doch ungerecht, oder? Haben diese armen Menschen kein Recht auf Freiheit, kein Recht, zu tun und zu lassen, was sie wollen?
Wie kann die Gesellschaft sich nur erdreisten, diese armen Menschen daran hindern, weitere Straftaten zu begehen, in dem sie eingesperrt werden??

(..)Während beispielsweise heute in fast jedem Haushalt ein Computer steht, wird Gefangenen konsequent der Besitz eines PCs verboten.(..)
Vielleicht sollte darüber nachgedacht werden, diesen armen Menschen auch noch Schwimmbäder oder andere Annehmlichkeiten zu geben, damit sie entschädigt werden durch das schlimme Fehlverhalten der Justiz.
Ironie aus
 

Clint

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
803
Gefällt mir
26
#7
Probiers aus, dann weisst Du es, ich habe noch keinen Gefängnisinsassen getroffen der begeistert war
Meinst Du ich bin von meinem derzeitigen Leben begeistert?

LG

Clint

Davon ab, ich hatte mal, Ende offen, 3 Wochen lang das Vergnügen.
Ich war da so 20, also durchaus nicht im Hausarrest wie jetzt.
Naja der andere konnte dann endlich sagen, daß er angefangen hatte. Notwehr. Danach war er mein bester Freund.
Er hät mich ja hängen lassen können.
Und irgendwie muß es auch für Fehlverhalten "ärgerliche" Sanktionen geben. Weil wenn ich ehrlich bin was sollte mich davon abhalten.... zu tun wenns dafür keinen Stress gebe?
Ich glaube sogar das die Verwerflichkeit einer Tat in direktem Zusammenhang mit der Höhe des Strafmaßes steht.
Staat bescheißen gibts auf Bewährung also Kavaliersdelikt.
Bank beklauen gibt 6-7 Jahre also Verbrechen.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#8
Ich will ja gar nicht über "gut" und "schlecht" der Einknastung reden, sondern darum - das klang ja hier schon an -, dass man sich ein Recht auf Arbeit erbetteln muss, wenn man es aber hat, zum billigen Arbeitskapital der Wirtschaft wird. Ist denn die Arbeitskraft eines Gefangenen weniger wert als die eines "Freien"? Oder ist das quasi einfach die Rache der Normalos, dass sie sagen, die Knastis seien minderwertig (weil sie im Knast sitzen) - und das auf ganzer Linie?

Mario Nette
 

Clint

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Okt 2005
Beiträge
803
Gefällt mir
26
#9
Ich will ja gar nicht über "gut" und "schlecht" der Einknastung reden, sondern darum - das klang ja hier schon an -, dass man sich ein Recht auf Arbeit erbetteln muss, wenn man es aber hat, zum billigen Arbeitskapital der Wirtschaft wird. Ist denn die Arbeitskraft eines Gefangenen weniger wert als die eines "Freien"? Oder ist das quasi einfach die Rache der Normalos, dass sie sagen, die Knastis seien minderwertig (weil sie im Knast sitzen) - und das auf ganzer Linie?

Mario Nette
Okay Mario

ich hatte mal nen 1€ Job für 1,20 abzüglich der 4er Karte VRR
die ich nicht brauche. Weil 45 Minuten bis zum Bus sind nur 400
Meter aber ich brauch trotzdem so lang also wozu ÖPNV kam ich auf ca paarn 60 zig Centavos/Std. ( Erhöhtes Wäschewaschen, Turnschuhverschleiß, neues 2. TShirt usw. eingeschlossen.)
Und der Durchschnittverdienst eines Knackies liegt genau da.
Und er muß nicht s.o. bezahlen.
Und so ganz nebenbei mein letztes Verbrechen äh, äh da war mal was so vor 20 , 30, weiß nicht mehr.

LG

Clint
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#10
die überschrift sagt ja schon alles mit prekariat als wenn nur der prekäre ein schuft währe und nur prekäre im bau einfahren :icon_kotz:, meine meinung in deutschland gehören ganz andere kalieber in den knast nur mal nachdenken wem wir was zu verdanken haben aus politik und wirtschaft.
auch müssten viele kommunalfürsten im bau was die verzockt haben an der börse ist nicht auszuhalten.
nun sollen ja um das geld wieder reinzubekommen nach wunsch dieser verbrecher die kosten KDU für hartz 4 empfänger pauschaliert werden.
 

galigula

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Gefällt mir
61
#11
Unsere Rechte als Hartzler werden systematisch gebeugt,in deutschen Gefängnissen werden die Grundrechte aber noch schlimmer missachtet.

Man sollte ein Unrecht nicht mit einem anderen Unrecht vergleichen,wenn man in deutsche Zuchthäuser schaut,wird man sehen,dass hier sehr viele Gefangene sitzen,die wegen Bagatelldelikten einsitzen,wegen Schwarzfahren und Eierdiebstählen sitzen z.B., ziemlich viele ein,weil sie sich keine Fahrkarte leisten können oder der Kühlschrank leer ist.
Ausserdem lautet die Frage,wenn jemand zwecks unserer fabelhafter Wirtschafts-undArbeitsmarktpolitik in absolute Armut gezwungen wird und sich deshalb die Frage stellen muss,brav sein oder stehlen wegen Hunger,ob das ein Krimineller ist,oder ob es sich um Notwehr handelt?
Gefangene ala Schröder,Clement,Zumwinkel,Hartz usw. sind in Gefängnisen leider nicht zu sehen,da gehören die normalerweise eigentlich hin.
 

tunga

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#12
(..)Man sollte ein Unrecht nicht mit einem anderen Unrecht vergleichen,wenn man in deutsche Zuchthäuser schaut,wird man sehen,dass hier sehr viele Gefangene sitzen,die wegen Bagatelldelikten einsitzen,wegen Schwarzfahren und Eierdiebstählen sitzen z.B., ziemlich viele ein,weil sie sich keine Fahrkarte leisten können oder der Kühlschrank leer ist.
.
...oder auch wegen `Delikten´ wg. die ein `normaler/legaler´gar nicht da sein kann, z.B. wegen Verstoss gegen das Aufenthalts/Asylrecht/Abschieber u.ä....nur mal so nebenbei...
 
E

ExitUser

Gast
#13
Man sollte ein Unrecht nicht mit einem anderen Unrecht vergleichen,wenn man in deutsche Zuchthäuser schaut
Ich frage mich, wo in Deutschland Zuchthäuser sind??

Und na klar, es sitzen ja nur Unschuldslämmer im Gefängnis, keiner von den Einsitzen hat je was böses getan.

...oder auch wegen `Delikten´ wg. die ein `normaler/legaler´gar nicht da sein kann, z.B. wegen Verstoss gegen das Aufenthalts/Asylrecht/Abschieber
Und denen, die versucht haben, illegal in das Land zu kommen, muß auch noch der AR*** geschmiert werden, auf das sie ja nie wieder in ihre Heimat gehen.

Dieser Thread ist sowas von überflüssig, man könnte den glatt zum sitzen verurteilen.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#14
Ich verweise noch einmal auf Beitrag #8.

Mario Nette
 

fritzi

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2007
Beiträge
489
Gefällt mir
2
#15
Ist denn die Arbeitskraft eines Gefangenen weniger wert als die eines "Freien"?
Nein.
Oder ist das quasi einfach die Rache der Normalos, dass sie sagen, die Knastis seien minderwertig (weil sie im Knast sitzen) - und das auf ganzer Linie?
Zum "Knasti" wird man auf vielfältige Weise :cool:. Wenn man z. B. beim Beantragen von Arbeitslosengeld II versäumt ein Sparkonto anzugeben, ist das Betrug zum Nachteil von Sozialversicherungen und Sozialversicherungsträgern und das kann mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden.
 
E

ExitUser

Gast
#16
hallole,

oder die netten kleinen "gefühlten" ordnungswidrigkeitsverfahren der argen. ebenfalls knast, oder die bedrohung mit 5000€ :icon_kinn: strafe. was bekomm ich alles für 5000€ als bedürftiger? eine ganze menge die mein überleben für über ein jahr sichern..........

liebe grüße von barbara
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten