• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Preisgünstiges Sterben auf dem Vormarsch

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.804
Gefällt mir
272
#1
Immer mehr Billig- und Sozialbestattungen | tagesschau.de

"Jeder zweite Sarg sei mittlerweile billige Importware: "Die kommt aus Osteuropa - Polen, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Slowenien - die Liste lässt sich beliebig verlängern.""

"Die letzte Reise wird immer öfter auch im Internet gebucht. Billiganbieter überschlagen sich mit Lockangeboten und Super-Schnäppchen ..."
 
E

ExitUser

Gast
#2
Mir persönlich ist es Wurscht, wie meine sterblichen Überreste mal entsorgt werden... :icon_twisted:
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.804
Gefällt mir
272
#3
Mir persönlich kann es eigentlich auch egal sein. An meinem Grab wird wohl niemand stehen, wenn ich mit Achtzig eines natürlichen Todes sterbe.
Nachkommen hab ich nicht. Meine Eltern werden zu dem Zeitpunkt wohl nicht mehr leben und zu den weiteren Verwandten habe ich seit mehr als 25 Jahren keinen Kontakt mehr.
Von denen wird sicher keiner die Grabpflege übernehmen.

Also bleibt nur Daddy Staat :icon_party:
 
E

ExitUser

Gast
#4
Mir nich. Ich finde ob man im dunkeln vor sich hinfault,
oder nur in Asche in einer kleinen Urne ruht ist schon ein Unterschied. Auch für Angehörige die das Grab besuchen u.s.w.
Man muß auch an die vielen kleinen Krabbeltierchen u. Würmer denken! Was sollen die mit Asche? :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
#5
Mir persönlich kann es eigentlich auch egal sein. An meinem Grab wird wohl niemand stehen, wenn ich mit Achtzig eines natürlichen Todes sterbe.
Nachkommen hab ich nicht. Meine Eltern werden zu dem Zeitpunkt wohl nicht mehr leben und zu den weiteren Verwandten habe ich seit mehr als 25 Jahren keinen Kontakt mehr.
Von denen wird sicher keiner die Grabpflege übernehmen.

Also bleibt nur Daddy Staat :icon_party:
Mit achtzig bei H4-mäßiger Verpflegung? Jedenfalls hast Du Deinen Optimismus noch nicht (völlig) verloren!
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
#6
Mein Vater liegt bereits seit 16 Jahren auf einem anonymen Urnen-Feld und auch die restlichen Familienmitglieder sowie meine Freundin denken genauso!
Man braucht keine Grabstelle, um sich den Verblichenen zu erinnern.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Seit paar Jahren gibt es ja auch diese Friedwälder.

Scheint eine günstige Alternative zu sein.
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.804
Gefällt mir
272
#10
Mit achtzig bei H4-mäßiger Verpflegung? Jedenfalls hast Du Deinen Optimismus noch nicht (völlig) verloren!
Sorry, das hab ich natürlich in meinem jugendlichen Leichtsinn nicht berücksichtigt ... :icon_twisted:

Wir könnten mal einen Thread machen zum Thema "früher Tod". Wär bestimmt auch eine spannende Diskussion.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#11
@Feind=Bild
Doch, einige Menschen brauchen das eben. Ich sehe darin kein Problem, dass sie es brauchen. Ich sehe eher ein Problem darin, dass du meinst, sagen zu können, was "man" braucht. Du kennst "man" doch gar nicht.

@franzi
Na, ob das Sterben preisgünstig ist ... bei den Pflegekosten heutzutage ... "Preisgünstiges Tot-Sein auf dem Vormarsch" trifft's wohl eher.

Mario Nette
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.804
Gefällt mir
272
#12
@Feind=Bild
Doch, einige Menschen brauchen das eben. Ich sehe darin kein Problem, dass sie es brauchen. Ich sehe eher ein Problem darin, dass du meinst, sagen zu können, was "man" braucht. Du kennst "man" doch gar nicht.

@franzi
Na, ob das Sterben preisgünstig ist ... bei den Pflegekosten heutzutage ... "Preisgünstiges Tot-Sein auf dem Vormarsch" trifft's wohl eher.

Mario Nette
Ich hatte mich auf den Zeitpunkt des Sterbens bezogen und nicht auf das jahrelange Dahinsiechen vorher ...
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
#13
@Feind=Bild
... Ich sehe eher ein Problem darin, dass du meinst, sagen zu können, was "man" braucht. Du kennst "man" doch gar nicht.
Du siehst ein Problem in meiner Meinung?
Ich gelobe Besserung, werde in Zukunft wie jeder anständige Deutsche einfach keine Meinung mehr haben! :icon_wink:

Höchstens die aus der Blöd-Zeitung.
 

franzi

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
2.804
Gefällt mir
272
#14
Mir fällt gerade ein, dass wir ein Familiengrab haben. Da könnte ich eventuell auch noch mit rein, obwohl da schon 4 Personen drin liegen.
 
E

ExitUser

Gast
#15
Mir fällt gerade ein, dass wir ein Familiengrab haben. Da könnte ich eventuell auch noch mit rein, obwohl da schon 4 Personen drin liegen.
Ist das dann sowas wie eine WG oder eine BG u. muß die Fläche pro Person (KdU) von irgend jemandem genehmigt werden? :biggrin:
 

Heliane

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
61
Gefällt mir
8
#16
Das könnte mal gesetzlich reglementiert werden.

Warum sind denn Beerdigungen so teuer?

Das muss doch nicht sein.
 
E

ExitUser

Gast
#17
Das könnte mal gesetzlich reglementiert werden.

Warum sind denn Beerdigungen so teuer?

Das muss doch nicht sein.
U.a. ist es ja nicht nur die Kiste, die die Angelegenheit so teuer macht.

Die meisten Kommunen schließen "Langzeitmietverträge" ab. :eek:
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#18
Mir persönlich kann es eigentlich auch egal sein. An meinem Grab wird wohl niemand stehen, wenn ich mit Achtzig eines natürlichen Todes sterbe.
Nachkommen hab ich nicht. Meine Eltern werden zu dem Zeitpunkt wohl nicht mehr leben und zu den weiteren Verwandten habe ich seit mehr als 25 Jahren keinen Kontakt mehr.
Von denen wird sicher keiner die Grabpflege übernehmen.

Also bleibt nur Daddy Staat :icon_party:
die verbrennen dich zu asche ohne angehörige.
deine asche wird gesiebt könnte ja noch ein titanhüftgelenk oder ein
paar goldzähne dabei sein.
der staat kommt irgendwie immer noch ans geld.:biggrin:
 

klaus1233

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Mrz 2006
Beiträge
245
Gefällt mir
24
#19
Immer mehr Billig- und Sozialbestattungen | tagesschau.de

"Jeder zweite Sarg sei mittlerweile billige Importware: "Die kommt aus Osteuropa - Polen, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Slowenien - die Liste lässt sich beliebig verlängern.""
Da brauchst du dich aber nicht drauf zu leckern ;-) Hartz-Leichen kommen im Zug nach Osteuropa und werden dort verbrannt, habe ich neulich irgendwo aufgeschnappt. Ob das schon flächendeckend geschieht, weiß ich nicht. Und eh wir dran sind, wird es sicher noch effektivere Verwertungsmethoden geben.

Alles nivelllert sich nach unten. Das wird hier auch wieder Arbeitsplätze kosten im Handwerk.
 

Atlantis

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.620
Gefällt mir
127
#20
Da brauchst du dich aber nicht drauf zu leckern ;-) Hartz-Leichen kommen im Zug nach Osteuropa und werden dort verbrannt, habe ich neulich irgendwo aufgeschnappt. Ob das schon flächendeckend geschieht, weiß ich nicht. Und eh wir dran sind, wird es sicher noch effektivere Verwertungsmethoden geben.

Alles nivelllert sich nach unten. Das wird hier auch wieder Arbeitsplätze kosten im Handwerk.
die gierlappen waren ja nicht die handwerker die särge herstellen sondern die zunft der bestatter konnten ja nicht den hals voll bekommen.
so gesehen können sich die handwerker bei den bestattern bedanken
das immer mehr kunden die günstige alternative wählen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten