• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Praktikum und Festanstellung...blödes Gefühl bez. ARGE

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ragnaroek

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Okt 2006
Beiträge
289
Gefällt mir
0
#1
Hallo...

Bin auf der Suche nach Antworten auf mein Problem auf eure Seite gestoßen und hoffe dass man mir hier evt ein paar Antworten geben kann...

Also:

Ich habe bis Januar dieses Jahres eine Umshulung als Fachinformatiker gemacht, welche ich auch mit IHK-Abschluss abgeschlossen habe. Seit dem bin ich wieder auf der Suche. Bis heute einiges an Bewerbungen geschrieben, einen Bewerbungsflyer mit Bewerbungspage ins Leben gerufen, was aber alles nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Bis letzte Woche. Ein guter Bekannter von mir hört in seinem Betrieb auf in dem er als Mediengestalter gearbeitet hat und der Chef sucht nun händeringend Ersatz. Da hat mein Bekannter ihm einfach die URL und die Zugangsdaten meiner Bewerbungspage gegeben mit der Frage ob ich nicht für ihn interessant wäre. Noch am gleichen Tag hat er sich mit mir in Verbindung gesetzt und wir hatten gestern ein Gespräch.

Er hatte sich meine Seite genau angeschaut (ich habe schon privat und im Praktikum diverse Sachen in dem Bereich gemacht) und meinte dass man bei mir ein gewisses Talent und Potential erkennen kann und das er mich gerne für ein 6 monatiges Praktikum einstellen würde, in dem er mich in diversen Bereichen noch fit machen würde. Zudem würde er mir das mit 400.- vergüten. Das mit dem Praktikum ist schon in Ordnung, da ich noch in einigem geschult werden kann, so dass ich ihm in der Zeit natürlich kein Geld einbringen kann. Zudem hat er das bei meinem Bekannten auch so gemacht. Der kam als Quereinsteiger auch zu ihm und ist dann 7 Jahre geblieben. Also hat das ganze schon Hand und Fuß und ich denke nicht dass er nur auf der Suche nach einer billigen Arbeitskraft ist. Und wenn sich das doch rausstellen sollte brauche ich ja nicht 6 Monate bei ihm bleiben.

Nur wenn ich mich vernüftig anstelle und nach den 6 Monaten fit bin würde er mich sofort einstellen.

Eine weitere Sache ist die dass die 400.- EUro von ihm natürlich auf mein ALGII angerechnet werden würde und das dadurch 300.- Euro mal eben wegfallen würde. Das würde aber bedeuten dass die ARGE im Grunde von den 6 MOnaten nur (zusammengefasst) Gelder für 3 Monate zahlen müsste, der Rest würde von meinem Chef bezahlt. Das heisst für die im Grunde 3 Monate zahlen und dann hab ich nen Job...kann das wirklich so schwer und kompliziert sein?

Ich würde das ja sogar auf eigene Faust machen. Ich habe in den letzten 3 Jahren gelernt mit wenig Geld auszukommen. Die 400.- Euro und ein wenig Samstags nebenbei Joben und ich würde ungefähr auf das Gleiche kommen. NUR...ich wüsste nicht wie ich mich Krankenversichern sollte...

Wenn die mir das nicht genehmigen würde das bedeuten dass ich mich auch auf keine Informatiker-STellen mehr bewerben brauche...denn da ist diese Prozedur gang und gebe. Also müsste ich wieder komplett in den Handel zurück, nur da frage ich mich dann warum ich mich durch 2 1/2 Jahre Umschulung gequält habe.

Für mich ist der Job sowas wie ein 6er im Lotto...ich hab die Möglichekeit genau dass zu tun was ich immer wollte und auch noch gut verdienen. Und um einiges mehr als im Verkauf (habe als erste Ausbildung Kaufmann gelernt).

Aber gerade deswegen ist meine Angst im mom recht groß das die ARGE oder das A-Amt mir da einen Strich durch macht. Habe einiges schon selber erlebt und sicherlich noch mehr gehört. So würde ich es denen sicherlich zutrauen dass gesagt wird dass ich in den 6 Monaten sicherlich schon früher einen Job finden könnte( was in den letzten 9 Monaten auch nicht passiert ist).

Meinen Fallmanager der ARGE konnte ich am Freitag nicht erreichen, der ist erst am Mittwoch wieder da.

Hat der überhaupt was damit zu tun? ODer eher mein Jobvermittler? Blicke da im mom nicht durch...

Was denkt ihr darüber?

besten dank

Ragna
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
... also meine Meinung dazu ist;

>> dieses "Praktikum" ist ja erstmal ein 400 Euro-Job und den brauchst du erstmal nur anmelden .... du kannst übrigens von den 400 Euro sogar 160 Euro ( :pfeiff: ) behalten ! !

>> weg von Alg2 ist wegen der Krankenversicherung eigentlich nicht möglich - außer du machst einen 401 Euro-Job - aber dann gehen die Abzüge ab und du hast auch keine KdU

Also erstmal dort anfangen und je nachdem benötigst du ja auch nicht die vollen 6 Monate um deinen Chef zu überzeugen wie gut du bist :daumen: :daumen:
 

Ragnaroek

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Okt 2006
Beiträge
289
Gefällt mir
0
#3
HEy...so habe ich das ja noch gar nicht gesehen....das zaubert mir doch mal ein lächeln aufs GEsicht...

Wäre das für meinen Chef denn egal ob Nebenjob oder PRaktikum? Also von seinen Kosten her....dann wäre das ja wirklich egal...

ABER...ist so ein Nebenjob nicht an eine bestimmte Stundenanzahl gebunden?

*wiedereinwenigmehrmuthat*...

Danke

Ragna
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#4
Ragnaroek sagte :
HEy...so habe ich das ja noch gar nicht gesehen....das zaubert mir doch mal ein lächeln aufs GEsicht...

Wäre das für meinen Chef denn egal ob Nebenjob oder PRaktikum? Also von seinen Kosten her....dann wäre das ja wirklich egal...

*wiedereinwenigmehrmuthat*...

Danke

Ragna

..... siehste irgendwo kommt immer wieder ein Lächeln her :hug: :hug:

ob das Praktikum Praktikum heißt oder nicht, es ist technisch wenn du 400 Euro bekommst ebend ein 400EuroJob ..... und deswegen würde er wohl nicht freiwillig 401 Euro zahlen, dann wärest du sozialversichert und dann muß auch dein Chef mehr abzocken ;) ;)

Noch einen schönen Sonntag und ich würde erstmal die Arge nicht verrückt machen :)
 

Ragnaroek

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Okt 2006
Beiträge
289
Gefällt mir
0
#5
Ja...aber da kommen wieder die Fragen:

Gibt es eine Stundenbegrenzung auf Nebenjobs? Ich meine die lag damals bei 15 St/Wo und wurde dann auf 18 St/Wo hochgesetzt.

Die andere Sache ist die...das ich dann ehrlich gesagt nicht genau wüsste was ich machen soll. Ich könnte ja schlecht zuerst wegen dem PRaktikum fragen und wenn das abgelehnt wird dann sagen dass ich da einen Nebenjob habe. Ich denke mal das Prüfungen dann von denen absehbar sind...

Der Vorteil bei einem Praktikum wäre natürlich dass ich evt Fahrtgeld bekomme...

Ragna
 

Ragnaroek

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Okt 2006
Beiträge
289
Gefällt mir
0
#6
Also hier im Forum habe ich gelesen dass die Stundenbegrenzung weggefallen ist...das wäre ja schon mal gut...

Ok, wie gesagt, der Nachteil wäre das ich kein Fahrtgeld bekommen würde, aber damit könnte ich leben.

Der Vorteil wäre dass ich im Grunde morgen schon anfangen KÖNNTE, da ich - denke ich mal - morgen nur eben bei der ARGE anrufen muss und denen bescheid gebe. Den REst - wie das alles abläuft - werden die mir sicherlich da sagen.

Ich weiß nämlich nicht wie lange die brauchen würden um das zu genehmigen. Und ob das so Problemlos bei 6 Monaten geht...

Ragna
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#7
Wenn Du das als 400€-Job laufen lässte, brauchst Du nur eine Änderungsmitteilung hinschicken, da kann man alles eintragen und die berechnen Dein ALGII neu. Ging bei mir ganz easy. Schicke jetzt jeden Monat eine Kopie meiner Gehaltsabrechnung hin.

Bei einem Praktikum musst Du die ARGE fragen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten