Praktikum nicht vor Ort

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

couchpotatoe

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2012
Beiträge
65
Bewertungen
16
Hallo,

ich habs gut erwischt. Am Freitag 28.12.13 gabs nen Anruf von einem potentiellen Arbeitsvermittler. Hab mich soweit es geht über die Bude informiert und warte jetz auf das Vorstellungsgespräch.

Stelle ist Berufskraftfahrer in C1E Mo- Fr Wochende zu Hause.

Nun hab ich zwar den Lappen(1996) dafür aber noch keine Fahrpraxis.
Egal sagt der Herr giebt sowieso ein Praktikum weil Baustellenfahrten.

Was kann ich für den Fall das ich genommen werde für das 10 tägige Praktikum an Kosten geltend machen? Auslegen ist nicht und wg. Minijob hängen 80€ auch noch beim AMT rum und warten darauf verrechnet zu werden.

Mein Haken an der Geschichte ist das ich mit Diabetes Typ1 gesegnet bin und wenn nicht in meinen eigenen 4 Wänden doch mehr Kosten hab zwecks vermeidung von Unterzuckerung. Ist ja nicht so das ich von der Regelleistung ein Trainingsprogramm mit passender Ernährung machen könnte.

Euch ein frohes Neues (soweit das geht mit ALGII)
 
G

gast_

Gast
Die Diabetiker, die ich kenne, haben ihren Job als Berufskraftfahrer aufgeben müssen...hast du mal mit deinem Arzt gesprochen, ob du das machen solltest?

Was kann ich für den Fall das ich genommen werde für das 10 tägige Praktikum an Kosten geltend machen?
Ein Praktikum müßte als Maßnahme deklariert vom JC genehmigt werden.

Was für Kosten willst denn geltend machen?

Du kannst Leistungen aus dem Vermittlungsbudget beantragen - aber

inwieweit da was genehmigt wird, liegt im Ermessen deines SB.

Lad dir da mal die pdf Vermittlungsbudget von MALZ e V.pdf runter

https://www.elo-forum.org/alg-ii/79...0-woher-geld-oktober-bekommen.html#post940156

Auslegen ist nicht und wg. Minijob hängen 80€ auch noch beim AMT rum und warten darauf verrechnet zu werden.
Einfordern!
 

couchpotatoe

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Dezember 2012
Beiträge
65
Bewertungen
16
Also ich darf schon noch fahren HbA1c paßt und Augen sind auch OK.
Sind ja auch max. 15t da nur 7,5t+ Tandemanhänger. Den CE(2) hab ich leider Damals nicht gemacht.

Die 80€ kann ich erst mit Lohnabrechnung einfordern.

Also ich brauch auf jeden Fall Mehrbedarf für Lebensmittel, denke mal wir werden da gleich in den LKWs einquartiert. Da ist nichts mit selbst kochen bzw. müßte ich erst noch Gaskocher und extra Zeug kaufen.

Und je nachdem ob ich selbst Beladen muß(Hubwagen, von Hand) macht das auch nen Unterschied für mich. Also die ersten 14 bis 21 Tage brauch ich alleine schon um mich an den Job zu gewöhnen.

Aber danke dir für deine Hilfe, hoffe das ich das im Januar alles unter bekomme.


Ich ägere mich grad das Mittwochs dieser Laden dicht ist.
 
G

gast_

Gast
Ich würde meinen Antrag aus dem Vermittlungsbudget damit begründen daß ich eine schriftliche Einstellungszusage habe und die Stelle nur antreten kann, wenn ich während des Praktikums/Einarbeitungszeit gefördert werde.

Laß dir deinen Antrag schriftlich bescheiden.

Vor allem, laß dir auf einer Kopie deines Antrages die Annahme bestätigen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten