Post vor Einstieg bei der Deutschen Bank (indirekt Teilverstaatlichung) (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Post vor Einstieg bei der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank und die Deutsche Post diskutieren nach FTD-Informationen über den Einstieg des Logistikkonzerns bei dem Frankfurter Kreditinstitut.

... Mit dem Schritt soll die Übernahme der Postbank-Mehrheit durch die Deutsche Bank beschleunigt und abgesichert werden. Über eine Beteiligung der Deutschen Post wäre das größte deutsche Institut indirekt teilverstaatlicht.

FTD.de - Indirekte Teilverstaatlichung: Post vor Einstieg bei der Deutschen Bank - Finanzdienstleister
 
E

ExitUser

Gast
Wobei ich mir immer wieder die Frage stelle wieso eigentlich die Postbank von einer anderen Bank übernommen werden muß. Je größer Banken werden, desto weniger interessiert sie der normale Kunde oder der Mittelstand. Damit werden die ureigensten Pflichten der Banken nicht mehr wahrgenommen. Daher schadet ein Zusammenschluß dem Staat.
 
E

ExitUser

Gast
@ Tom

Je größer Banken werden, desto weniger interessiert sie der normale Kunde oder der Mittelstand. Damit werden die ureigensten Pflichten der Banken nicht mehr wahrgenommen.
stimmt! Bei der Citigroup ist nun eine "Schrumpfungskur" angesagt, also back to the roots. Scheinbar steht die Citigroup ziemlich unter Druck (von wem auch immer) und soll zurück zum Privatkundengeschäft.

Citigroup verkauft seine Brokersparte Smith Barney für zunächst 2,5 Mrd. $ an Morgan Stanley
FTD.de - Allfinanzkonzept am Ende: Citigroup vor weiterem Milliardenverlust - Finanzdienstleister
Grüsse
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten