Polizist erschießt nackten Mann in Berlin (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

M

Minimina

Gast
Ich finde diese arme Mensch verdient einen eigenen Faden!

Hier das Video das bei yt bereits zensiert wurde:

28.06.2013 Polizist erschießt Nackten am Neptunbrunnen (Ab 18) on Vimeo

Man beachte, dass der Mann vollkommen nackt ist. Eine Waffe ist nicht so deutlich zu sehen. Sanitäter sind bereits vor Ort und bereiten sich auf eine "Notaufnahme" vor. Der Polizist geht auf den armen Menschen bis auf ca. 2 Meter zu und schießt direkt in die Herzgegend, anstatt auf die Extremitäten.

Schon mehrere Sekunden nach dem Zusammenbruch wird er in aller Eile abtransportiert. Angeblich handelte es sich um einen Lungendurchschuß, was bei dem sofortigen Abtransport im Notarztwagen sehr fraglich ist.

LG MM
 
M

Minimina

Gast
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Warum hast Du keinen Extra-Faden aufgemacht @zyn? Bei YT muss man sich anmelden um das Video anzusehen.

Sry, bei YT hab ich mein Konto schon lange gelöscht. Aber ja, Du hast es vor mir eingestellt. Darum geht es mir jedenfalls nicht.

LG MM
 

Rocky Balboa

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2013
Beiträge
144
Bewertungen
51
Ich hab das Video gesehen.

Wer einen Polizisten mit einer Waffe (Messer) angreift, muss damit rechnen, dass er von seinem Notwehrrecht Gebrauch macht.

Hinterher ist man immer schlauer, ob man das irgendwie auch anders hätte deeskalieren können.
 
H

HeidiHeidi

Gast
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Oh Mann. Schrecklich. Was war bloß mit ihm?
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Es hätte gereicht ihm ins Bein oder die Schulter zu schießen. Ein tödlicher Schuss war in meinen Augen unnötig :mad: .
 
H

HeidiHeidi

Gast
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Ich frag mich was jemanden bewegt sich an einem Tag so nackt und weiß und blass (Sah von weitem ja aus wie ein Alien - war er kopfrasiert?) im Neptunbrunnen ein Messer in den Hals zu hauen.

Ich habe gehört, dass die Beamten auf die Beine schießen sollen, aber der Betroffene hatte wohl sehr viel Angst und hat einfach geschossen. Ich dachte, solche Situationen trainieren die in ihrer Ausbildung und auch sonst ständig.
 

Rocky Balboa

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2013
Beiträge
144
Bewertungen
51
Finaler Todesschuß soll Notwehr sein?
Schau dir nochmal das Video an. Der Angreifer hatte ein Messer in der Hand und war nur noch eine Armlänge entfernt. Hinter dem Polizisten war die Mauer des Brunnenrandes. Er hat zwei mal laut gerufen "MESSER WEG!". Der Mann kam trotzdem näher...
 
E

ExitUser

Gast
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Ich frag mich was jemanden bewegt sich an einem Tag so nackt und weiß und blass (Sah von weitem ja aus wie ein Alien - war er kopfrasiert?) im Neptunbrunnen ein Messer in den Hals zu hauen.

Ich habe gehört, dass die Beamten auf die Beine schießen sollen, aber der Betroffene hatte wohl sehr viel Angst und hat einfach geschossen. Ich dachte, solche Situationen trainieren die in ihrer Ausbildung und auch sonst ständig.
sowas kann man nicht trainieren
wenn man das trainieren könnte
dann hätten wie z.b nie BW Soldaten mit diverse Traumas
oder in dem fall Polizisten

richte du mal eine waffe auf einen menschen
wo du selber im stress +Anspannung stehst sowie mit den hintergdanken das man eventuell abdrücken muss
und so wie die Situation sich darstelte
konnte de rauch nicht anders

eigenschutz geht vor
von daher ^^
 
M

Minimina

Gast
Schau dir nochmal das Video an. Der Angreifer hatte ein Messer in der Hand und war nur noch eine Armlänge entfernt. Hinter dem Polizisten war die Mauer des Brunnenrandes. Er hat zwei mal laut gerufen "MESSER WEG!". Der Mann kam trotzdem näher...
Der Polizist bevor das Video anfängt, bereits mit gezogener und auf den Nackten gerichteter Waffe bis auf Armeslänge zugegangen. Wie soll es möglich sein so nah an den Nackten heran gekommen ohne ihn als Aggressor zu bedrohen und damit eine eigene Notwehr beim Nackten auszulösen?

Die Polizisten sind so hoffe ich doch, jedenfalls bei klarem Verstand (gewesen), was man bei dem Nackten wohl nicht annehmen kann. Damit muss man auch ausschließen, dass der Nackte in der Lage war die Situation entsprechend einzusschätzen, im Gegensatz zu den Ordnungshütern. Dein plumpes Argument: "Wer mit einer Waffe...." kann wohl nicht zu treffen.

Wie oft sieht man einfach nur Betrunkene in einem Zustand der Unberechenbarkteit und betrunken waren wohl schon die Meisten die hier schreiben und/oder lesen. Eine Black-out-Handlung kann also auch den meisten passieren. Das heißt dass WIR ALLE in Zukunft damit rechnen müssen, erschossen zu werden, allein wenn wir betrunken sind und die Kontrolle über unsere Affekte verloren haben.

Das ist die gleiche Taktik wie in den Jobcentern. Die Leute die sowiso schon am Rande des Nervenzusammenbruchs stehen, werden weiter in die Ecke gedrängt, bis es zu einem Totalausfall der Affekte kommt und der Affektstau sich in einem Rundumschlag befreit.

Jetzt kannst Du natürlich sagen, das das schon richtig so ist. Die Frage warum es solche brutalen Übergriffe der Polizei bis vor kurzem noch nicht gegeben hat, wirst Du uns wohl schuldig beleiben müssen.

Leider wird das Video dazu führen, dass noch mehr Polizisten noch mehr Aggressionen bekommen, unterstützt duch Politik und 3. Gewalt im Staate und noch leichter den Zeigefinger krümmen werden, anstatt zu lernen wie es anders geht. Solche Bilder werden in Zukunft immer häufiger werden.

LG MM
 

Stroganoff

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
542
Bewertungen
82
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Viel mehr falsch wie die dortigen Polizisten kann man nun wirklich nicht machen.

Warum steigt ein einzelner Polizist mit Waffe im Anschlag zu dem offensichtlich geistig verwirrten Mann mit Messer in den Brunnen? Das setzt den nackten Mann mit Messer doch nur noch mehr unter Druck.

Klar, als der Mann mit dem Messer zu ihm gelaufen kommt, wird er erschossen. So hätten wir vielleicht auch reagiert, aber wir sind ja keine ausgebildeten Polizisten und erst Recht von jemandem, der da mal eben zu ihm in den Brunnen hüpft, erwarte ich schon, dass er sich dann anders zu helfen weiß als ihn zu erschießen.

Nachdem der nackte Mann schwer verletzt im Brunnen ist, zerren die Polizisten ihn daraus, dabei soll eine schwer verletzte Person so wenig wie möglich bewegt werden

Aber sowas wissen Polizisten anscheinend genauso wenig wie sie die ganze Situation besser hätten lösen können. Die Fehlerkette fing ja schon da an als einer zu ihm in den Brunnen stieg.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.614
Bewertungen
10.107
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Es standen mindestens 6 weitere Polizisten in Schussdistanz, warum hat von denen keiner auf die Beine geschossen, die sind nicht rückwärts gegangen..... als nächstes kommt die ausrede, dass man den Mann für einen Terroristengehalten hat, der kein Messer sondern eine fernsteuerung für Modellflugzeuge in der Hand hat....:icon_neutral:

@Minima, sorry, aber man merkt nicht, dass man sich da anmelden muss, so wie ich utube nutze....
 

CanisLupusGray

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Dezember 2007
Beiträge
898
Bewertungen
975
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

furchtbar.
Es kocht in mir. Ich bin und war kein Polizist aber ich habe mal gelernt mich auch ohne Hilfsmittel gegen Angreifer (auch welche mit Messer) zu verteidigen. Wird das den Polizisten heute nicht mehr beigebracht? Oder nur noch, wie sie mit der Familienpackung Tränengas auf friedliche und wehrlose Demonstranten losgehen, mündige Bürger zusammenknüppeln und mit Wasserwerfern die Augen aus dem Kopf schiessen???

Hier wurde offensichtlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.
Die Polizei - dein Freund und ... oha, das erspar ich mir jetzt mal
Dieses Handeln muss Konsequenzen haben!!!!
 
M

Minimina

Gast
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Es standen mindestens 6 weitere Polizisten in Schussdistanz, warum hat von denen keiner auf die Beine geschossen, die sind nicht rückwärts gegangen..... als nächstes kommt die ausrede, dass man den Mann für einen Terroristengehalten hat, der kein Messer sondern eine fernsteuerung für Modellflugzeuge in der Hand hat....:icon_neutral:
:icon_daumen: Endlich mal jemand der sich die gleichen Fragen stellt die ich mir stelle. Man beachte auch die Sanitäter die schon da sind und ihre Utensilien bereit machen, so als ob ganz klar ist, dass gleich ein Verletzter auf dem Boden zu verazten werden würde.

In dieser ganzen Zeit, kein Polizeipsychologe oder Notarzt gerufen, mit dem nötigen Fingerspitzengefühl?

@Minima, sorry, aber man merkt nicht, dass man sich da anmelden muss, so wie ich utube nutze....
Hmhmhm...na gut :icon_kinn::biggrin: Ne ok, hast wahrscheinlich ne automatische Anmeldung?

LG MM
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.614
Bewertungen
2.630
Schau dir nochmal das Video an. Der Angreifer hatte ein Messer in der Hand und war nur noch eine Armlänge entfernt. Hinter dem Polizisten war die Mauer des Brunnenrandes. Er hat zwei mal laut gerufen "MESSER WEG!". Der Mann kam trotzdem näher...
Wie gut, dass fast heute jeder ein Smartphone hat..... so dürfte es den Beamten etwas schwerer fallen, sich dämliche Ausreden zwecks Sachverhaltsverdrehung einfallen zu lassen...

Bleibt zu hoffen, dass das Ganze auf eine(n) engagierten Staatsanwalt trifft.....


Er hat laut gerufen?

Und was soll das z.B. bei einem gehörlosen Menschen bezwecken oder bei einem Menschen ohne deutsche Sprachkenntnisse ?
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.614
Bewertungen
2.630
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

sowas kann man nicht trainieren
wenn man das trainieren könnte
dann hätten wie z.b nie BW Soldaten mit diverse Traumas
oder in dem fall Polizisten

richte du mal eine waffe auf einen menschen
wo du selber im stress +Anspannung stehst sowie mit den hintergdanken das man eventuell abdrücken muss
und so wie die Situation sich darstelte
konnte de rauch nicht anders

eigenschutz geht vor
von daher ^^
Im letzten großen 2. Weltkrieg hatten z.B. viele Deutsche da wenig Probleme... (es wurde auch auf nackte Menschen OHNE Messer geschossen)

der Umgang danach mit Verbrechen der Wehrmacht und SS macht eher deutlich, dass da auf Seiten der Täter (und auch der Justiz) wenig von "Trauma" zu bemerken war.....



such dir doch was aus...... Auswahl ist nicht mager!

Kategorie:Massaker (Zweiter Weltkrieg)
 
E

ExitUser

Gast
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Dazu kam gestern in den Nachrichten schon was. Der hat wohl schon vorher mit den Passanten "geliebäugelt" und die haben dann auch, als er sich im Brunnen niedergelassen hat, den Notruf abgesetzt.

Warum die anderen Polizisten nicht geschossen haben? Vielleicht haben die die Gefahrenlage anders eingeschätzt? Was sagen dazu eigentlich die Polizeigesetze?
 

Henrik55

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
981
Bewertungen
223
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Unglücklich verlaufen. Aber der hat den Polizisten mit dem Messer verfolgt. Der Polizist schreit ja auch die ganze Zeit Messer weg. Als hinter ihm die Mauer kam hätte er sich eventuell abstechen lassen können oder aber selber schießen. Ein grober Fehler in der Einsatzplanung ja, aber dem Polizisten große Vorwürfe zu machen halte ich für verfehlt.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.614
Bewertungen
2.630
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Ausreden-Ideen für den Polizisten:


Hatte meine Brille nicht auf....

Sonne hatte geblendet...

Bin gestolpert....

Lauf war krumm.....

Fehlzündung....

Dachte das waren Platzpatronen....
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.614
Bewertungen
2.630
AW: Poizist erschießt nackten Mann in Berlin

Dazu kam gestern in den Nachrichten schon was. Der hat wohl schon vorher mit den Passanten "geliebäugelt" und die haben dann auch, als er sich im Brunnen niedergelassen hat, den Notruf abgesetzt.

Warum die anderen Polizisten nicht geschossen haben? Vielleicht haben die die Gefahrenlage anders eingeschätzt? Was sagen dazu eigentlich die Polizeigesetze?

u.a.

Ein Schuss, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit tödlich wirken wird, ist nur zulässig, wenn er das einzige Mittel zur Abwehr einer gegenwärtigen Lebensgefahr oder der gegenwärtigen Gefahr einer schwerwiegenden Verletzung der körperlichen Unversehrtheit ist.
 
Oben Unten