• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Polizei soll systematisch Post von G-8-Kritikern filzen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

bin jetzt auch da

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Mrz 2007
Beiträge
1.217
Gefällt mir
162
#1
Dem Bericht zufolge fangen die Ermittler verdächtige Postsendungen ab und öffnen sie. Die Aktion laufe unter der Federführung des Bundeskriminalamtes (BKA), die Ausführung habe das Landeskriminalamt (LKA) übernommen. Ein Dutzend LKA-Beamte sei im Einsatz. Besonders im Visier seien die Szenestadtteile Altona, St. Pauli und Eimsbüttel sowie das Schanzen- und das Karoviertel.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,484864,00.html

Festzuhalten bleibt, der Staat rückt in letzter Zeit seinen Bürgern auf die Pelle - getrieben vom generellen Misstrauen und wenig Vertrauen zu denen, die eigentlich den Staat ausmachen. Möglichst viele Daten, möglichst viel überwachen - Telefon, Internet, E-Mail, Suchanfragen - jetzt noch Geruch, Post usw. Bleibt zu hoffen, dass der Widerstand gegen diese Methoden stärker wird.
http://www.reticon.de/news/deutschland-auf-dem-weg-wohin_1790.html

es ist doch unglaublich ...........
waaaaas kommt als Nächstes??????
 

bin jetzt auch da

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Mrz 2007
Beiträge
1.217
Gefällt mir
162
#3
würd mich nicht wundern, wenn man jetzt auch noch Urin- und Kotproben abgeben muß ............ ich trau denen inzwischen alles zu ..........

:icon_kotz2: :icon_kotz:
 

athene

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Dez 2005
Beiträge
647
Gefällt mir
0
#4
"TERRORVERDACHT AN DER UNI BREMEN
Staatsschutz beschlagnahmt Seminarlisten,
Bei der G8-Razzia Anfang Mai hat der Staatsschutz auch Teilnehmerlisten eines Lehrbeauftragten beschlagnahmt. Studenten befürchten jetzt, ins Visier der Bundesanwaltschaft zu geraten - nur weil sie das falsche Seminar belegt hatten....."

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,484785,00.html

da fragt man sich, was kommt als nächstes :icon_kotz:
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#5
Und nun das Allerbeste:
Wenn Herr Schäuble stirbt, wird Staatstrauer angeordnet!
Wie passt das Zusammen? Trauer und Freudentanz stündlich abwechselnd?
Mein Vorschlag, dass Herr Schäubles Grab zum xxxxxxxxxxxxxxxxx umgestaltet wird, findet viele Befürworter.
 
E

ExitUser

Gast
#6
mich wundert da garnix mehr

selbstgestaltete siegel und siegelwachs sind wieder schwer im kommen ...
 
E

ExitUser

Gast
#7
übrigens ist es nicht schön, dass in alternativen kulturzentren, dass das publikum dort immer "heterogener" wird :icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
#8
weia weia -

Freitag, 25. Mai 2007 15:00 Uhr
Hamburger Polizei durchsucht Post - Schäuble: Kein Zusammenhang mit G8-Vorbereitung

Im Zusammenhang mit der Fahndung nach Gegnern des G8-Gipfels hat die Polizei in Hamburg mehrere Briefsendungen kontrolliert. Wie der Leiter des Hamburger Staatsschutzes, Kreutzer, mitteilte, handelte es sich um richterlich genehmigte Beschlagnahmungen. Die Ermittler hätten nach Bekennerschreiben zu einer Anschlagsserie der vergangenen Tage gesucht. Ähnlich äußerte sich Bundesinnenminister Schäuble. Er wies Berichte zurück, die Briefkontrollen stünden im Zusammenhang mit der Vorbereitung des G-8-Gipfels.
http://www.dradio.de/nachrichten/200705251500/3
...

Nach Informationen der "tageszeitung" und der "Hamburger Morgenpost" (Mopo) wurden die Briefe von einem Dutzend Mitarbeitern des Landeskriminalamts (LKA) geöffnet. Mehr als 10.000 Briefe seien vermutlich kontrolliert worden. Die Aktion sei unter der Federführung des Bundeskriminalamtes (BKA) gelaufen.
...
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID6813310_REF1,00.html
scheinen ja sehr schreibfreudig zu sein die mutmasslichen täter ...
 
E

ExitUser

Gast
#9
Postkontrollen in Hamburg
Bundesanwaltschaft: Nur ein Brief wurde geöffnet

Ein Briefkasten der Deutschen Post AG Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Die Hand am Brief: In Hamburg griffen bei der Verteilung nicht nur Postbedienstete, sondern auch das LKA zu.]
Die Bundesanwaltschaft hat die Kontrolle von Briefsendungen durch den Staatsschutz des Hamburger Landeskriminalamtes im Vorfeld des G8-Gipfels gerechtfertigt. ...
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID6813310_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html
na dann :icon_pfeiff:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten