Polizei plante Terror im Kampf gegen die RAF

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hadien

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2006
Beiträge
13
Bewertungen
0
ein interessanter Artikel in der Welt :

Über 30 Jahre blieben die streng vertraulichen Akten unter Verschluss. Jetzt belegen die Papiere aus dem Stuttgarter Innenministerium Details einer Desinformationskampagne, mit der das Bundeskriminalamt und der baden-württembergische Staatsschutz gegen die Rote Armee Fraktion vorgehen wollten.

Das es nur bei Gedankenspielen geblieben ist? Ich trau diesen Leuten inzwischen alles zu!

Bedenklich sind nur ein Teil der Kommentare dazu, die machen mir schon etwas Sorgen...

Edit sagt Link vergessen...
Enthüllung: Polizei plante Terror im Kampf gegen die RAF - Nachrichten Politik - WELT ONLINE
 
R

Rounddancer

Gast
Wenn ich so zurückdenke, wieviele Fälle "putativer Notwehr" es damals gab...

Mich würde zudem nicht wundern, wenn irgendwann jemand das große Schweigen bräche, und die Wahrheit über "die Nacht von Stammheim" erzählte...

Es gab immer wieder mysteriöse Polizeiaktionen, und hinterher verschwanden oder verstummten dann die Zeugen.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

diese Methode ist alt bekannt und probates Mittel. Schau mal hier:

Gladio – Wikipedia

Dazu heisst es:

Rote Armee Fraktion

Die Journalistin Regine Igel vertritt die Auffassung, dass auch die deutsche RAF – wie die italienischen Roten Brigaden – von Geheimdiensten unterwandert worden sei.[28] Dies stützt sie unter anderem auf Ermittlungsergebnisse der italienischen Justiz, die auf eine Zusammenarbeit der beiden Gruppen bei der Entführung von Aldo Moro schließen lassen. An der Entführung waren laut der Untersuchungskommission Terrorismus und Massaker des italienischen Senats und Erkenntnissen der italienischen Justiz mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Geheimdienste beteiligt.[28][29] Die Tatsache, dass die Zusammenhänge zwischen der RAF und Geheimdiensten in Deutschland praktisch unbekannt seien und nie offiziell untersucht wurden, begründete Igel damit, dass deutsche Staatsanwälte an Weisungen durch die Exekutive gebunden sind. Anders als in Italien würde auf diese Weise die Untersuchung der Verwicklung staatlicher Stellen in den Terrorismus blockiert.[28][30] Die von Igel angeführten Thesen stehen allerdings thematisch außerhalb der bisherigen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der RAF.
Gruss

Paolo
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Am Ende gingen sie offenbar sogar soweit, dass sie Terror-Anschläge planten. Diese Pläne wollten sie dann der RAF unterschieben.


Das Celler loch war nicht nur ein Plan dort haben Sie ihren Terror auch umgesetzt.
Pech, das Sie dabei auch erwischt wurden.
 

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.127
Bewertungen
29
ein interessanter Artikel in der Welt :

Über 30 Jahre blieben die streng vertraulichen Akten unter Verschluss. Jetzt belegen die Papiere aus dem Stuttgarter Innenministerium Details einer Desinformationskampagne, mit der das Bundeskriminalamt und der baden-württembergische Staatsschutz gegen die Rote Armee Fraktion vorgehen wollten.

Das es nur bei Gedankenspielen geblieben ist? Ich trau diesen Leuten inzwischen alles zu!

Bedenklich sind nur ein Teil der Kommentare dazu, die machen mir schon etwas Sorgen...

Edit sagt Link vergessen...
Enthüllung: Polizei plante Terror im Kampf gegen die RAF - Nachrichten Politik - WELT ONLINE

Warum machen Dir die Komentare Sorgen? Weil Sympatisanten für die RAF schreiben? Die gibt es immer noch und die wird es immer geben, denn die RAF hat zwar Unschuldige getötet, aber dafür haben sie der Regierung verdammt Angst gemacht.
Natürlich wird bei der RAF immer noch einiges verschleiert. Wo sind die Abhörbänder aus Stammheim? Das Ganze ist 30 Jahre her. Das ist schon Geschichte. Oder hat unsere tolle Regierung Schiss vor Nachahmern?
Zum Schluss noch ein schönes Lied, das ich letztens zufällig fand und das für Ulrike Meinhof geschrieben wurde:

YouTube - Aufbruch-Für Ulrike
 
S

sogehtsnich

Gast
Da wird in den nächsten 30-40 Jahren noch so einiges ans Tageslicht kommen, nicht nur aus Deutschland, wo der Otto Normalbürger mit den Ohren schlackert!!!:eek:
 
E

ExitUser

Gast
Die Aktivitäten des jetzigen Regimes haben neue aktuelle Prioritäten mit dem Ziel der Einführung des totalen Marktradikalismus. Vor allen Dingen soll die faktische Sklaverei eingeführt werden (weitestgehend verwirklicht).

Ich gehe davon aus, daß im Rahmen dessen z. B. in Hessen Abgeordnete der SPD gekauft wurden, um die Abwahl Kochs zu verhindern. Ich gehe weiter davon aus, daß in jedem Kreisverband der Linken ein staatlich bezahlter Agent mit dem Auftrag sitzt, zu berichten und den Verband zu zerstören.
 
R

Rounddancer

Gast
Ich gehe davon aus, daß im Rahmen dessen z. B. in Hessen Abgeordnete der SPD gekauft wurden, um die Abwahl Kochs zu verhindern.

ja klar,- obwohl bei manchen reicht es ja, wenn man sie aus dem zweiten oder dritten Glied heraus so aufhetzt, zu meinen, das Richtige zu tun,- die endgültigen Täter agieren dann unbezahlt. War doch nicht anders, als die, die von Westmedien, der D-Mark, Bananen und vollen Supermarktregalen gelockt meinten, in die Freiheit zu gehen, und so den Weg ebneten, daß der Westen den Osten Deutschlands "in die Tasche stecken" konnte.

Ich gehe weiter davon aus, daß in jedem Kreisverband der Linken ein staatlich bezahlter Agent mit dem Auftrag sitzt, zu berichten und den Verband zu zerstören.

Einer? Ich fürchte, mindestens vier. Schließlich haben wir, den Staatsschutz mitgerechnet, ja vier Geheimdienste in D.
 
R

rEvOlUtIoN

Gast
Nun,wird nicht nur zur R.A.F Zeiten gegeben haben.

Unterwanderung findet zb. bei der NPD statt,oder Beweise zu schaffen um den angeblichen Terror in Deutschland zu stärken.

Muss man schon halt Dinge tun um seine Gesetze die man haben will,diese dem Volk auch klar zu machen !!

Wenn man so die letzten vier-fünf Jahre betrachtet ist dies schon mit System gemacht, um Dinge zu rechtfertigen.

Oder zb. das Internet,man wil ja um jedes Mittel den Bundestrojaner.
Und im Internet kann man halt auch Beweise selbst Impletieren und Fälschen.

Natürlich waren dies dann die Bösen Buben,die man ja überwachen möchte.

Und bei der R.A.F damals natürlich,man will sie ja auch als Terror Gruppe die das Volk tyranisiert darstellen!! Nur ist die R.A.F niemals selber gegen das Volk vorgegangen.

Sicher gab es auch ungewollte Opfer die damit nichts zu tun !!

Diese gibt es aber immer noch,ob Irak,Afgahnistan,usw.,ob Zivil oder BW-Soldaten !!

Diese nennt der Staat/Politik dann aber Koleteralschäden !

Und heute,heute deckt die Politik Nazi und Stasi Verbrecher,die sogar in den Parteien sitzen und kassieren !!

Und da frag ich mich,was wohl schlimmer sei .Die RAF oder ehemalige Nazis oder Stasi Verbrecher die Tod und Unterdrückung im Volk verbreitet und die man deckt !!

greatz
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten