Polizei: Gewerkschaft kritisiert Personalmangel (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.021
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/polizei-gewerkschaft-personalmangel-bundespolizei-selbstjustiz
Der Staat habe versagt: Nach Angaben der Polizeigewerkschaft GdP fehlen bei der Bereitschaftspolizei 20.000 Stellen. Eine Folge dieses Mangels sei drohende Selbstjustiz.
aber, so CDU-Kretschmer: https://www.wiwo.de/politik/deutschland/ausschreitungen-in-chemnitz-kretschmer-versichert-staat-laesst-sich-gewaltmonopol-nicht-nehmen/22967016.html
Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer äußert sich zu den Ausschreitungen in Chemnitz und kündigt an: Die Polizei werde jetzt handeln.
äh, ich glaube ich brauche jetzt nicht erwähnen, wer die schwarze Sparnull erfunden hat und diese eiskalt durchzieht komme was da wolle? :icon_hihi: :icon_party: ja wer denn bloß?
 

Tricia

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2016
Beiträge
363
Bewertungen
489
Hass und Rassismus als "Selbstjustiz" zu bezeichnen ist schon ein starkes Stück:

https://www.fr.de/politik/menschenjagd-in-chemnitz-von-der-phrase-der-selbstjustiz-a-1571753
Im Zusammenhang mit den Ausschreitungen von Chemnitz führt der Begriff dennoch in die falsche Richtung, wie der Anwalt Mehmet Daimagüler richtig festgestellt. „In Chemnitz sehen wir keine ‚Selbstjustiz‘, sondern Angriffe auf Menschen, die mit dem Tötungsdelikt gar nichts zu tun haben, die aber in das rassistische Feindbild des Mobs passen“, twitterte er am Montag.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/chemnitz-ausschreitungen-hass-ist-keine-selbstjustiz-kommentar-a-1225328.html
Was treibt den Mob in Chemnitz zur Jagd auf Migranten? Selbstjustiz? Nein. Hier sorgt niemand auf eigene Faust für Gerechtigkeit. Gehetzt werden Unschuldige. Dafür gibt es ein Wort: Rassismus.
[...]
Alle, die jetzt den Begriff der Selbstjustiz übernehmen - und sei es auch nur, um diese zu verurteilen -, übernehmen damit die Erzählung, dass das deutsche Volk in Gefahr sei. Bedroht von fremden Menschen.
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.021
stimmt, danke fürs Aufmerksam machen! Man muss echt aufpassen, was für Begriffe man nutzt!

Es muss Schluss sein mit der Mentalität AusländerInnen zum Sündenbock zu machen für die Politik der sozialen Kälte der CDS und der schwarz gewaschenen Grünen usw.
 

Dagegen72

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.428
Bewertungen
1.021
apropos Personalmangel ... wenn Menschen überfordert sind, geraten sie schnell in Wut .... wenn die Polizei unter Personalmangel leidet könnte auch dies mit ein Grund sein, warum manche Personen dort nach rechts abdriften könnten um ihren Hass und Wut rauslassen zu können, wenn ich an den LKA-Beamten bei der Demo letztens denke bspw. !!
Der gesamte entstehende Rechtsruck ist meiner Meinung nach der CDUCSU - Regierung geschuldet! Mit dem Sparwahn zerstören sie soziale Infrastruktur meine ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten