• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Polizei bei Fußballspielen Wer kicken lässt, soll zahlen

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.993
Gefällt mir
1.016
#2
Richtig zahlen sollen die Vereine, Geld für Spieler haben die ja auch zuhauf.

Andere Möglichkeit, alle Chaoten in ein Stadion gesperrt, dicht gemacht und erst nach nem Tag wieder öffnen, man wird sehen die nächsten Spiele gibts ein paar Chaoten weniger.
 

Goldfield

Moderator

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
29 Jul 2012
Beiträge
644
Gefällt mir
333
#3
Wenn wir dann schon soweit sind, das Menschen die mit Fussball nichts zu tun haben und dann zufällig am Bahnhof sind das Risiko haben evtl.verletzt zu werden, ist das Traurig, für mich bleibt die Polizei für Ordnung und Sicherheit auf öffentlichen wegen zuständig, dafür werden diese aus Steuern finanziert, wo die Vereine übrigens sehr viel von zahlen, mehr als diese Polizeikosten.
Ob die Hundertschaften nun ihre Übungen in ihren Kasernen machen oder ausrücken, bezahlt werden müssen diese sowieso.( Ausnahme Überstunden )
Ansonsten bitte auch die Leute von Demos/Veranstaltungen mit hohem Polizei aufkommen wie zb.von den Rechten oder Linken zur Kasse bitten.
Andere Möglichkeit, alle Chaoten in ein Stadion gesperrt, dicht gemacht und erst nach nem Tag wieder öffnen, man wird sehen die nächsten Spiele gibts ein paar Chaoten weniger.
Oder man sperrt Wiesen bzw große Flächen ab und steckt zb.die Rechten und Linken darein, am anderen Tag wieder freigeben und schon gibs ein paar Chaoten weniger bei den nächsten Demos.
Toller Vorschlag...
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#4
Ich finde die spiele sollten komplett ausgesetzt werden, bis die Finanzierung der Einsätze geklärt ist.
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#6
Wetten....wenn die Vereine sich in Zukunft an den Kosten zumindest beteiligen müssen, dann werden im öffentlich rechtlichen Fernsehen bald nur noch Rosamunde Pilcher, Volksmusik und Bundesliga zu sehen sein, weil die Vereine sich das Geld bei den Verhandlungen für die Übertragungsrechte zurückholen werden......
 

Prek

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2012
Beiträge
148
Gefällt mir
9
#7
Na klar regt es mich auch hin und wieder auf, dassda die ganzen Bullen bei den Fussballspielen auflaufen und auch noch von der Allgemeinheit bezahlt werden... Und natürlich vergleich ich das auch gerne mit den Haushalten der Vereine und speziell mit den Gehältern der Spieler.

Die ganze Sache hat nur einen Haken: sie ist grundsätzlicher Natur!

Nehmen wir mal an, die Verein sind in Zukunft verpflichtet, die quasi durch sie verursachten Polizeieinsätze (von ihnen verursacht in Hinblick darauf, das sie die Spiele veranstalten - nicht in Hinblick darauf, dass sie die wirklichen "Störer" sind ..) zu bezahlen.

Das wäre ein Dammbruch - befürchte ich! Einer der nächsten möglichen Schritte, die dann folgen können, wäre es, dass "Veranstalter"/Anmelder einer Demonstration auch für die Kosten des Polizeieinsatzes zahlen müssen - und das genau mit der Argumentation, dass ja Fußballvereine auch zahlen müssen... Das wäre das Aus für das Versammlungsrecht!

Darum von mir ganz klar die Präferenz, die Vereine NICHT zahlen zu lassen! Quasi unter dem Motto: Wehret den Anfängen ....
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#8
Na klar regt es mich auch hin und wieder auf, dassda die ganzen Bullen bei den Fussballspielen auflaufen und auch noch von der Allgemeinheit bezahlt werden... Und natürlich vergleich ich das auch gerne mit den Haushalten der Vereine und speziell mit den Gehältern der Spieler.

Die ganze Sache hat nur einen Haken: sie ist grundsätzlicher Natur!

Nehmen wir mal an, die Verein sind in Zukunft verpflichtet, die quasi durch sie verursachten Polizeieinsätze (von ihnen verursacht in Hinblick darauf, das sie die Spiele veranstalten - nicht in Hinblick darauf, dass sie die wirklichen "Störer" sind ..) zu bezahlen.

Das wäre ein Dammbruch - befürchte ich! Einer der nächsten möglichen Schritte, die dann folgen können, wäre es, dass "Veranstalter"/Anmelder einer Demonstration auch für die Kosten des Polizeieinsatzes zahlen müssen - und das genau mit der Argumentation, dass ja Fußballvereine auch zahlen müssen... Das wäre das Aus für das Versammlungsrecht!

Darum von mir ganz klar die Präferenz, die Vereine NICHT zahlen zu lassen! Quasi unter dem Motto: Wehret den Anfängen ....
Ganz genau
Auch bei jeder Kirmes muss Polizei anwesend sein.
Soll dann der Festwirt und der karusselbetreiber die Polizei zahlen ?

Schützenfeste, Oktoberfest, Stadtfest, Marathonlauf etc.
Überall ist Polizei vor Ort.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#9
Ein Versammlungsrecht und damit Äußerung der Meinungsfreiheit steht im Grundgesetz.
Das läuft so friedlich ab - oder auch nicht - wie die "allgemeine geistige Hygiene" eines Volkes gepolt ist.
Volk = Steuerzahler. Blödes Volk = muss für Chaos zahlen.

Riesige Fußball-Events, die lediglich die Spieler und Funktionäre mehr als satt machen, gehören nicht in die Kategorie "grundrechtlich geschütztes Chaos" und mangelnde "Fan-Hygiene" = ordentliche und effektive Vereinsarbeit, die bemüht ist, an der Basis an der "geistigen Hygiene" ihrer Fans zu arbeiten.

Wenn einzelne Funktionäre sich leisten können, Millionen zu verzocken, dann können sie auch das Chaos durch die Fans selbst finanzieren.

Ich als Steuerzahler möchte hier lieber das rausgeschmissene Steuergeld in unseren Straßen sehen (=Maut nicht nötig), oder in Kitas, Schulen, Bildung, menschenwürdige Unterkünfte für jeden ...

:icon_stop:
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Gefällt mir
71
#10
Ganz genau
Auch bei jeder Kirmes muss Polizei anwesend sein.
Soll dann der Festwirt und der karusselbetreiber die Polizei zahlen ?
Verhältnismäßigkeit,wieviel Einsatzkräfte werden gebraucht um dann noch andere Sicherheiten der Bevölkerung zu gewährleisten,wenn alle Bullen im und ums Stadion gebraucht werden.
Heute ist Fußball und Hochkonjunktur bei Räubern und Einbrechern.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#11
Ganz genau
Auch bei jeder Kirmes muss Polizei anwesend sein.
Soll dann der Festwirt und der karusselbetreiber die Polizei zahlen ?

Schützenfeste, Oktoberfest, Stadtfest, Marathonlauf etc.
Überall ist Polizei vor Ort.
Genau - weniger Wucher an der einzelnen Maß Bier in die Tasche der Wirte (=MILLIONEN-Verdienste an einem einzigen Oktoberfest!) und dafür mehr Beitrag in die Finanzkassen für den Bezahlung von Kotz-Prügel-und sonstigen Einsätzen!
 

Prek

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2012
Beiträge
148
Gefällt mir
9
#12
.

Wenn einzelne Funktionäre sich leisten können, Millionen zu verzocken, dann können sie auch das Chaos durch die Fans selbst finanzieren.

Ich als Steuerzahler möchte hier lieber das rausgeschmissene Steuergeld in unseren Straßen sehen
Also ich höre schon in meinem inneren Ohr die Argumente: eingeworfene Scheiben und abgefackelte Autos oder auch nur blockierte Eingänge stehen nicht im GG...
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#13
Also ich höre schon in meinem inneren Ohr die Argumente: eingeworfene Scheiben und abgefackelte Autos oder auch nur blockierte Eingänge stehen nicht im GG...
Stehen sie auch nicht - aber jedes Volk kriegt letztlich das, was es "verdient". :icon_hihi:
Werden Freiheiten und Grundrechte derart ausgereizt und "missverstanden", dass Schäden und Kosten entstehen, dann wird das Konsequenzen haben für alle.
Darauf kann man warten ... entweder fällt "denen oben" wieder eine neue Steuer ein - oder unsere Rechte werden weiter beschnitten.
Hiergegen jedoch geht KEINER auf die Straße.

Aber Wirte, Veranstalter und Funktionäre, die schon gut "gefüttert" sind, zu verschonen und die Kosten für das Chaos einiger Weniger auf die Allgemeinheit abzuwälzen, das halte ich pers. für völlig verfehlt.

Bei vielen Events werden schon private Sicherheitsdienste eingesetzt.
Da muss unsere Polizei nicht auch noch herhalten.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#15
das halte ich pers. für völlig (verfehlt) pervers.:biggrin:
Ja - so isses hier im teutschen Lande ... man füttert ja GERN die Großen mit immer mehr in den gierigen Hals ...
"bescheidet" sich GERN mit 392 Euro Hartz IV ... und Billiglöhnen ...
holt sich GERN die angeblich fehlenden Fachkräfte aus dem Ausland ...
und wird daher auch sicher GERN eine Autobahn-Maut bezahlen, die sich nach den (wieder mal falschen) Wahlversprechen
dann als flächendeckenden und generellen "Eintritt in die BRD" für alle Straßen entpuppt.

Aber bitte ... aber gerne doch ... :icon_knutsch: Hauptsache "Brot und Spiele" funktionieren und das Volk ist beschäftigt ... :icon_frown:
 
Mitglied seit
4 Aug 2014
Beiträge
1.119
Gefällt mir
71
#16
Aber bitte ... aber gerne doch ... :icon_knutsch: Hauptsache "Brot und Spiele" funktionieren und das Volk ist beschäftigt ... :icon_frown:
So gehen die Deutschen
So gehen die Millionäre,der Kleinbürger geht wie die Gauchos.:biggrin:
Unglaublich so eine moralische Entgleisung hinzulegen.
Denen wird die Kohle wie Zucker in den Arsch geblasen und alle klatschen.
Wer soviel Geld zum Fenster hinaus wirft und solche Gehälter für Kinderspiele ausgibt,der kann auch Geld für die Sicherheit locker machen,schließlich verdienen sie ja auch an den Vollpfosten die alles zu Klump schlagen.
 

USERIN

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Gefällt mir
393
#17
Bei Fußball sind die Fans eher generös.... also pro Spiel beim Eintritt ein Sicherheitszuschlag von € 50 und gut ist.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#18
.....
Denen wird die Kohle wie Zucker in den Arsch geblasen und alle klatschen.
Wer soviel Geld zum Fenster hinaus wirft und solche Gehälter für Kinderspiele ausgibt,der kann auch Geld für die Sicherheit locker machen,schließlich verdienen sie ja auch an den Vollpfosten die alles zu Klump schlagen.
Du bringst es auf den Ball ... äh: Punkt :icon_mrgreen:

Aber man muss ja "nachsichtig" sein ... diese "Koryphäen" werden ja für die Arbeit ihrer FÜßE bezahlt -
nicht für das, was sie mit dem HIRN tun :icon_lol:
Dann gäbe es nämlich .... NIX!:icon_lol:


Die peinlichsten Entgleisungen - FUSSBALL - SPORT BILD online


Thorsten Legat zu der schwäbischen Spezialität 'Spätzle': 'Die hab ich noch nicht probiert, aber im Allgemeinen mag ich Geflügel.'

Lothar Matthäus zu Daums Kokaingeständnis: 'Wichtig ist, dass er nun eine klare Linie in sein Leben bringt.'

Da kann Bruno Labbadia nur eines vermuten: 'Das wird alles von den Medien hochsterilisiert.

Fussballer-Sprüche und Wutausbrüche | Top Ten | Blick

Per Mertesacker: Mertesackers verbale Entgleisung | Sport - Berliner Zeitung

:icon_hihi:


 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.023
#19
Bei Fußball sind die Fans eher generös.... also pro Spiel beim Eintritt ein Sicherheitszuschlag von € 50 und gut ist.
Gar keine schlechte Idee :icon_hihi: - dann kriegen die Störenfriede von den "Gutmenschen" gleich einen auf die Mappe,
wenn bei 50 Euro Extra-Einsatz keine Ruhe ist :wink:
 

KristinaMN

Forumnutzer/in

Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#21
Hier m.E. eine gute Meinung zum Gauchos-Tanz:

Gaucho-Tanz? Der Scheißdregg intressiert mi ois ned! Meinung 123recht.net

Nur wer können wir sein? Was würde uns berechtigen, wieder zweifelsfrei aufrecht durch die Welt zu gehen, auch ohne Blut und Spiele? Ausgerechnet die deutschen Fußballer haben in Brasilien eine erste Antwort darauf gegeben, aber ich meine nicht ihre Leistung auf, sondern insbesondere neben dem Platz. Diese Leistung erachte ich als noch größer als die Spiele selbst: Respekt und Mitgefühl mit Gegner und Mitmenschen, Fokus und Zusammenhalt, keine Arroganz, Demut, Herz für Einheimische.
 
E

ExitUser

Gast
#23
Richtig zahlen sollen die Vereine, Geld für Spieler haben die ja auch zuhauf.
Du übersiehst, daß die Fußballvereine - wie die Bl.. mit ihrem Stänkern gegen Hartzer - eine sehr wichtige gesellschaftliche Funktion haben. Den amüsanten Teil von "Brot und Spiele" liefert genau wer?

Daß die Chaoten sich samstags untereinander abreagieren, ist doch besser, als wenn sie ihren Frust am Unternehmer auslassen, der ihnen wieder mal den Lohn schuldig bleibt oder am SBchen, welches sie obdachlos macht ... Dagegen sind die paar Kröten für die Polizeieinsätze doch bestens angelegtes Geld.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#24
Wieviel Hundertschaften braucht's denn bei Eurer Dorfkirmes?
Die "Dorfkirmes" in meiner Ortschaft nennt sich Oktoberfest.
Und da sind einige Hundertschaften nötig.
Nicht nur auf dem Festgelände, sondern auch der Verkehr wird umgeleitet, jede Menge Sanitäter, Feuerwehr usw.
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Gefällt mir
3.305
#27
Ich finde die Vereine sollen für den Aufwand bluten. Im Unterschied zu Demo's sind das rein kommerzielle Veranstaltungen, die einen Riesenaufwand verursachen den alle anderen bezahlen. Wenn die Klopperei zwischen Fans nicht aufhört ist das ein Problem der Vereine.

Überall wo die Blase der Vereinsmeier und Fussballfunktionäre rumläuft erwarten die eine offene Hand. Überall wo Weltmeisterschaften stattfinden haben sich ganze Völkerschaften nach der Decke zu strecken (Brasilien). Der Schaden ist auf Dauer größer als der Gewinn für die Allgemeinheit. Also - her mit dem Cash!

Roter Bock
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#28
Man könnte doch vor jedem Spiel die Kosten vom letzten Einsatz auf die Eintrittspreise aufschlagen......:icon_mrgreen:
 

Neudenkender

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Dez 2012
Beiträge
4.375
Gefällt mir
4.433
#29
Ich finde die Vereine sollen für den Aufwand bluten. Im Unterschied zu Demo's sind das rein kommerzielle Veranstaltungen, die einen Riesenaufwand verursachen den alle anderen bezahlen. Wenn die Klopperei zwischen Fans nicht aufhört ist das ein Problem der Vereine.
Aus Systemsicht stimmt das alles nicht. Fußball ist zum einen restlos ablenkendes Opium fürs Volk. Zum anderen bieten Fußballspiele nicht nur immer wieder hervorragende "Live"-Trainingsszenarien für Crowd-Control-Einsätze, sondern sie legitimieren sogar die permanent stattfindende personelle, technische und logistische Aufrüstung der National-Guard-ähnlichen Bundespolizei. Man wird sie noch brauchen ... für größere Aufgaben ...

Von daher ist die vereinzelt vorgekommene Forderung aus der Politik nach Bezahlung der Einsätze eigentlich kontraproduktiv. Würde man nicht wissen, dass das nur generelle Ablenkungsmanöver bzw. konkrete Nebelkerzen für bestimmte Wählergruppen sind. Oder gelegentlich auch nur Profilierungsavancen Einzelner in medialen Löchern ...
 

Nustel

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
2.134
Gefällt mir
163
#30
Aus Systemsicht stimmt das alles nicht. Fußball ist zum einen restlos ablenkendes Opium fürs Volk. Zum anderen bieten Fußballspiele nicht nur immer wieder hervorragende "Live"-Trainingsszenarien für Crowd-Control-Einsätze, sondern sie legitimieren sogar die permanent stattfindende personelle, technische und logistische Aufrüstung der National-Guard-ähnlichen Bundespolizei. Man wird sie noch brauchen ... für größere Aufgaben ...

Von daher ist die vereinzelt vorgekommene Forderung aus der Politik nach Bezahlung der Einsätze eigentlich kontraproduktiv. Würde man nicht wissen, dass das nur generelle Ablenkungsmanöver bzw. konkrete Nebelkerzen für bestimmte Wählergruppen sind. Oder gelegentlich auch nur Profilierungsavancen Einzelner in medialen Löchern ...
Schön zu Ende gedacht. Kompliment.
 
Oben Unten