Politikergehälter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ladydi12

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
Hallo in die runde,

ich denke, daß dieser Artikel genau Auskunft darüber gibt, was unsere Politiker so verdienen und das will ich euch nicht vorenthalten, vor allem, da man uns ja dauernd was vom Sparen erzählt.
Bei Einsparung bzw. drastischer Kürzung von deren Bezügen und von den Managergehältern, vor allem dann, wenn sie Mist ohne Ende machen, wäre locker das Geld sowohl für den Schuldenabbau als auch für eine saftige Regelsatzerhöhung auf wenigstens 450€ Eckregelsatz monatlich möglich.

Es ist kein Geheimnis, dass Politiker gut verdienen. Von Sonderzulagen und Vergünstigungen mal ganz abgesehen. Besonders hoch fallen diese bei Eurokraten aus, news.de berichtete. Deren mitunter unverschämt hohe Bezüge erzürnen sogar unsere deutschen Volksvertreter. Die mahnen seit längerem eine Überarbeitung des EU-Beamtenstatuts an, dass den Mitarbeitern von Kommission, Parlament und Rat in Brüssel höhere Gehälter und Zulagen, mehr Urlaub und eine frühere Pensionierung erlaubt als jedem anderen Politiker in unseren Breitengraden.

Doch wie sieht es bei Merkel & Co. aus? Nehmen sie mit ihrer Kritik an der Besoldung von EU-Beamten den Mund zu voll, weil sie selbst auf großem Fuß leben? Um eines vorwegzunehmen: Nicht wenige EU-ler verdienen doppelt so viel wie die deutschen Kollegen; Top-Beamte kassieren sogar mehr als die Bundeskanzlerin.

und

Bundesminister verdienen etwas weniger: rund 13.000 Euro monatlich, zuzüglich 3600 Euro steuerfreier Pauschale im Jahr. Infolge einer Mitte des Jahres beschlossenen Gehaltserhöhung werden die Bezüge des Kabinetts bis August 2013 jedoch aufgestockt. Nach zwölf Jahren Nullrunde, in denen die Gehälter nicht an die Beamtenbesoldung angepasst wurden, gönnten sich die Politiker ein Lohnplus von insgesamt 5,7 Prozent. In der Summe macht das für Merkel etwa 930 Euro und für ihre Minister 750 Euro mehr, über die sie sich ab besagtem Termin dann jeden Monat freuen dürfen.

Den ganzen Artikel könnt ihr hier nachlesen und bei der Gelegenheit, so es denn notwendig, entweder:icon_kotz2::icon_tonne: oder euch :icon_dampf:

meint ladydi12
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.281
Bewertungen
26.799
Kein Politiker verdient Gutes!
 

twaini

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Oktober 2005
Beiträge
465
Bewertungen
30
Da wird einem schlecht beim lesen, alleine schon die Tatsache der erhöhung des Geldes bei Merkel ist ja schon mehr als so manch einer von uns bekommt,

Aber da sind wir wieder beim Thema,die,die Geld haben bekommen immer mehr und die anderen einfach immer weniger.


lg twaini
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten