plegegeld bei hartz4 (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

rudi2221

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Dezember 2009
BeitrÀge
269
Bewertungen
4
wird eigentlich das plegegeld auf hartz4 angerechnet wenn man es bekommt:eek:
 
E

ExitUser

Gast
hallo rudi,

im grunde nein.

das pflegegeld steht dem pflegenden zu, es darf nicht bei ihm angerechnet werden oder bei demjenigen der ihn pflegt.

wĂŒrdest du die situation etwas genauer beschreiben?

liebe grĂŒĂŸe von barbara
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
BeitrÀge
23.644
Bewertungen
13.955
Pflegegeld ist anrechnungsfrei, auch Nachzahlungen dĂŒrfen nicht angerechnet werden!

Gruß:icon_pause:
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
BeitrÀge
13.404
Bewertungen
4.585
Welches Pflegegeld meinst Du genau?

(1) Nicht berĂŒcksichtigt werden:

...

‱ Nicht steuerpflichtige Einnahmen einer Pflegeperson fĂŒr Leistungen der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung:

- Pflegegeld anstatt Pflegesachleistungen zur hÀuslichen Pflegehilfe (§ 36 Abs. 1 SGB XI), wenn damit die hÀusliche Pflege sicherstellt wird.

- Pflegegeld aus privater Pflegeversicherung (§§ 23 Abs. 1, 110 Abs. 1 Nr. 1 SGB XI).

- Pauschalbeihilfe nach den Beihilfevorschriften bei hÀus-licher Pflege, jedoch nicht Geldleistungen nach § 37 Abs.4 SGB V.

Privilegiert werden diese Leistungen bei Pflege von Angehörigen. Angehörige sind Ehepartner, Verlobte, Geschwister, Verwandte und VerschwÀgerte sowie Geschwister des Ehepartners und Ehepartner und Kinder von Geschwistern, auch Pflegeeltern und Pflegekinder.

Eine sittliche Verpflichtung kann auch infolge innerer Bindungen z. B. als Stiefkind, Partner in eheÀhnlicher Gemeinschaft oder langjÀhrige Haushaltshilfe angenommen werden, insbes. bei Vorliegen einer Haushaltsgemeinschaft.

Im Übrigen kommt es vornehmlich auf langjĂ€hrige Beziehungen oder soziale Bindungen an, z. B. bei Nachbarn.
Quelle: Ab Randziffer 11.111: https://www.harald-thome.de/media/files/SGB II DA/FH-11---20.06.2012.pdf

oder
5.5 Sonderregelung Pflegegeld nach dem SGB VIII

(1) Das Pflegegeld nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz wird bei Vollzeitpflege (§ 39 SGB VIII i. V. m. § 33 SGB VIII) und bei Tagespflege (§ 23 SGB VIII) gezahlt. Die VergĂŒtung der Pflegepersonen setzt sich bei beiden Vorschriften aus Pflegegeld (Aufwendungsersatz) und einem Erziehungsbeitrag (Anerkennungsbetrag fĂŒr den erzieherischen Einsatz) zusammen.

5.5.1Vollzeitpflege

(1) Der Aufwendungsersatz stellt [...]
Quelle: Weiter ab Randziffer 11.97: https://www.harald-thome.de/media/files/SGB II DA/FH-11---20.06.2012.pdf
 

rudi2221

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Dezember 2009
BeitrÀge
269
Bewertungen
4
mein vater lebt mit mir im haus und hat sich vor 2 monaten einen hĂŒftenbruch zugezogen
war im krankenhaus und in der reha und ist seit 2 wochen zu hause
der antrag auf plegestuft 1 ist gestellt --dei begutachtung von der plegekasse ware noch nicht da:icon_evil:
ab wann bekommt man den die plegestufe1--er hat den 100 behinderten schein mit einen g--gehbehindert
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
BeitrÀge
23.644
Bewertungen
13.955
Der wöchentliche Zeitaufwand, den ein Familienangehöriger, Nachbar oder eine andere nicht als Pflegekraft ausgebildete Pflegeperson fĂŒr alle fĂŒr die Versorgung des PflegebedĂŒrftigen nach Art und Schwere seiner PflegebedĂŒrftigkeit erforderlichen Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung benötigt, muss im Tagesdurchschnitt mindestens eineinhalb Stunden betragen, wobei auf die Grundpflege mehr als 45 Minuten entfallen mĂŒssen.

Quelle:seniorenplace.de

Das sind so die Anhaltspunkte fĂŒr die Pflegestufe 1, es wird so dumm wie es sich liest nach Minuten gegangen (Pflegeaufwand)

Also gesamt 90 min. Pflegezeit tÀgl. min.

davon 45 min. Grundpflege

alles weitere kannst du in der Quelle nachlesen.

Gruß:icon_pause:
 
Oben Unten