Platzeck tritt zurück da warens nur noch... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
831
Rückzug aus gesundheitlichen Gründen: Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck gibt sein Amt Ende August auf. Der SPD-Politiker hatte im vergangenen Juni einen leichten Schlaganfall erlitten. Potsdam - Nach elf Jahren im Amt zieht sich Matthias Platzeck als Ministerpräsident Brandenburgs zurück. Platzeck, 59, hatte im Juni einen leichten Schlaganfall erlitten und daraufhin seine Zukunft von seiner vollständigen Genesung abhängig gemacht. Sein Nachfolger soll offenbar der bisherige brandenburgische Innenminister Dietmar Woidke (SPD) werden. Er könnte bei der ersten Landtagssitzung nach der parlamentarischen Sommerpause am 28. August gewählt werden. Woidke ist seit 2010 brandenburgischer Innenminister. Matthias Platzeck: Rücktritt als Ministerpräsident von Brandenburg - SPIEGEL ONLINE
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
ironieon
na hoffentlich fällt der Arme nicht nächstes Jahr in die HARTZ4 Sozialhängematte. :icon_twisted:
ironieoff
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
831
Matthias Platzeck Rücktritt
Märkischer Murks
Matthias Platzecks rot-rote Koalition in Brandenburg haderte lieber mit sich selbst, als einen politischen Aufbruch zu wagen - auch, weil zunächst Inventur gemacht werden musste. Im „Stasi-Biotop“, wie die Grünen spotteten, ging es drunter und drüber. Mehr...
 
Oben Unten